Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • yew schrieb:

    Trotz fehlenden LTE bei congstar merkt man immer mehr, dass das aktuelle 3G-Netz immer schlechter wird und nur noch Edge angezeigt wird und auf Dauer lässt sich das kein Kunde gefallen.

    Und dennoch meint Congstar LTE sein nicht wichtig...
    Aber es wird immer wichtiger da anscheinend 3G am Sendemast nach und nach mit LTE ersetzt wird.

    Einfach nur traurig...
    Wär bei mir das Netz von Te.f..ca nicht so dermaßen schlecht ausgebaut hätte ich schon längst einen von den tausenden LTE-Tarifen in Anspruch genommen.
  • Nun hat mit der Computer Bild die erste "Fachzeitschrift" in ihrem Test von der LTE Problematik im Telekom Netz berichtet. Ob das den Druck auf Congstar erhöht?

    Kleiner Ausszug des Tests:

    ...Die Edge-Technik ist kaum in der Lage, stabile Datenverbindungen
    herzustellen. ... Dafür hapert es beim Testsieger mit der
    UMTS-Abdeckung. Achtung: Gerade auf dem Land können Smartphone-Nutzer
    von Discount-Tarifen im Telekom-Netz in die Falle tappen, da in solchen
    Billigtarifen LTE meistens nicht freigeschaltet und UMTS oft gar nicht
    verfügbar ist.
    ...


    presseportal.de/pm/51005/3506502tzt

    Ich empfehle Congstar wegen des fehlenden LTE Zugang nicht mehr und habe meinen Vertrag gekündigt.
  • Moin

    Bin ja von Alditalk zu Congstar gewechselt weil ich das "Wie ich will" System praktisch fand und ich mir ein besseres Netz erhofft hatte.

    Eine grossen Verbesserung habe ich eigentlich nicht bemerkt, ausserdem hatte ich in der letzten Zeit nur Probleme mit den Optionsbuchungen.

    Zu der Zeit zu der ich gewechselt bin waren die Optionen und der Preis (300min/300MB/8Euro) vergleichbar.

    Mittlerweile haben aber so viele Anbieter ihre Angebote (durch mehr MB und/oder LTE) verbessert so das Congstar immer unaktraktiver geworden ist.

    Da ich mittlerweile ein LTE fähiges Handy besitze überlege ich ob ich nicht testweise wieder zurückwechseln soll.

    Bis denne

    Michael
  • Folge der "Digitalisierungsoffensive" unserer Chancelorette, die seltsamerweise auch ohne Leistungsnachweis jedes mal der Wiederwahl entgegenstrebt. Man kann nicht sagen, daß man nicht bekommt, was man wählt.

    Ein Anbieter fiel genehmigt weg (der mit dem Plus). Da bleiben nur noch 3. Der Schwabenprinz Günter Ö. hält EU-weite Tarife für überflüssig und will die regionalen Märkte abschotten.

    Resultat ist der zweit- oder drittschlechteste Markt unter 28 EU-Ländern, nur noch unterboten von Modernisierungsbomben wie Rumänien oder Zypern.

    Politisch so gewollt. Politik wird wiedergewählt. Ergebnis finden Sie in Ihrem Handytarif. Nicht schuld von Congstar, und Congstar hält sich über sehr guten Service, das muss hier einfach auch mal gesagt werden, nicht über LTE.
  • Einen schönen Abend,

    ich möchte mich als TE zu dem Thema noch einmal zurückmelden. Der Thread ist nunmehr fast ein Jahr alt, das Bestreben etwa 4 Jahre, leider hat sich noch nichts an der Sache getan.

    Was habe ich gemacht? Ich bin Mitte 2016 zum besagten Marktbegleiter aus Düsseldorf gewechselt und bin zufrieden. In meinem Zweitgerät befindet sich eine Telekom-Prepaid mit LTE sowie eine Congstar-Prepaid als Bewahrungskarte für eine alte Rufnummer. Der Vergleich zeigt, dass Congstar meistens im Edge-Netz unterwegs ist, der fortschreitende UMTS-Rückbau zeigt sich deutlich. Die Fakten sagen für mich also, dass es unsinnig ist ernstzunehmend zu Congstar zurückzukehren.

    Meiner Meinung nach addressiert Congstar gerade nicht wirklich eine Kundengruppe. Die alten Leute bevorzugen "die Post", die Spielkinder brauchen Daten - viel Daten, die Geschäftsleute wollen während der Datenübertragung auch gerne einmal telefonieren (damit ist der EDGE-Wahn raus) und wollen dazu Speed, die Hausfrau/Mitnahmekunden greifen eher zu den Päckchen beim Drogeriemarkt, welches den günstigsten Tarif mitsamt EU-Flat ausruft, was wiederrum auch nicht Congstar ist.

    Irgendwie scheint das so, als ob Congstar abgewickelt werden soll - der letzte USP gegenüber Mama Magentas Prepaid-Produkt sind die Minutenpakete und Flatrates, alles andere kann Mama besser und günstiger.

    Liebe Congstar-Mitarbeiter aus der Domstadt, haltet Euch ran - Ihr wollt doch nicht etwa den Düsseldorfern das Feld überlassen, nicht wahr? :)
  • Noch bin ich bei einem ganz alten Congstar Tarif der auch LTE beinhaltet. Aber mit 200 MB als Option, und das auch noch für knapp 8 Euro komme ich nicht weit.
    Auf LTE kann ich aber nicht verzichten, denn dann ist die Netzabdeckung ja noch schlechter als sie sowieso schon ist.

    Wenn sich hier nicht bald etwas tut, bin ich bald EX - Congstar Kunde.
  • Da wird man hier wahrscheinlich noch lange warten können. Mama T stellt es halt für Congstar nicht zur Verfügung.
    Ich bin aus diesem Grund nicht zu Mama T gewechselt, sondern zu dem anderen D-Netz Anbieter.
    Schade eigentlich für die ehrliche und sehr gute Arbeit der Congstar -Mitarbeiter. Aber als Kunde sucht man sich halt das für sich passende Angebot.
    Die Telekom "verschläft" halt viele Kundenwünsche.
  • thunder schrieb:

    Faktisch gehen vermutlich 80% aller Kunden, die Congstar ohne LTE blöd finden eh zur Telekom, d.h. der Telekom ist es total egal. Also gibts auch weiter kein LTE.
    Wenn sich tats. ein (Groß) Teil der ehemaligen Congstar Kunden so (sorry) dämlich verhält, dann braucht man sich tats. nicht wundern, dass die Konzernmutter wenig Interesse zeigt LTE für "alle" frei zu geben :D
    (Ich jedenfalls bin unschuldig, da reumütig zurück zu "dem roten Mitbewerber" gewechselt)
  • Mondorbit schrieb:

    Sollte die Telekom jetzt etwa anfangen nicht nur UMTS, sondern auch noch GSM zugunsten von LTE zurückzubauen?

    Ich würde so eine Bewegung begrüßen. GSM ist schon verdammt unsicher: mobilsicher.de/uncategorized/g…-zum-mobilen-telefonieren

    Ach, ich bin mir sicher, dass congstar auch irgendwann LTE bekommt. Spätestens wenn ein 5G Standard umgesetzt werden soll oder wenn der Umbau abgeschlossen ist oder die Nachfrage sich zu stark an andere Netze orientiert. Dann bekommt das Töchterchen auch LTE.
    Peace Out,
    MASTERMAN