Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dieter.J. schrieb:

    Das Problem dabei ist anscheinend, daß die Buchung nur über eine mobile Datenverbindung erfolgen kann... - aber die hatte ich ja noch nicht sondern wollte sie erst haben.
    Hallo Dieter :)

    es ist richtig, dass der Aufruf von datapass.de, um eine Option buchen zu können, nicht im WLAN, sondern nur in einer mobilen Verbindung funktioniert. Dazu benötigst Du aber keine aktive Datenoption, der Aufruf von datapass.de funktioniert auch ohne.

    Dieter.J. schrieb:

    Erst in einem extra zu öffnenden Detail-Fenster bzw. im Datenblatt wird dann hingewiesen, daß ab 25MB Verbrauch die Bandbreite auf 7,2 Mbit/s beschränkt wird.
    Woher hast Du diese Information (Link)? Hier steht das anders und IMO eindeutig:

    Congstar schrieb:

    Surf Tagesflat

    • 25 MB/24 Stunden HSDPA-Speed mit max. 7,2 Mbit/s
    • Nur zahlen, wenn man online ist
    • Täglich flexibel zubuchbar

    In der Fußnote wird dann auf die Drosselung nach 25MB hingewiesen.

    Gruß Ingo
  • Hallo Ingo,

    die Verbindung zu datapass.de vom SmartPhone über die Congstar-App hat bei mir nicht funktioniert, vielleicht klappt es ja nächstes
    Mal. Habe nun nochmals datapass.de aufgerufen, jetzt hat die Verbindung funktioniert. Aber auch hier wird nicht auf die Drosselung eingegangen.


    In meiner Kritik beziehe ich mich wie gesagt auf die
    Congstar-Website:

    congstar.de/prepaid/prepaid-wie-ich-will/prepaid-karte/

    Absatz MMS und Daten-Dienstleistungen.

    Gruß Dieter
  • Dieter.J. schrieb:

    die Verbindung zu datapass.de vom SmartPhone über die Congstar-App hat bei mir nicht funktioniert,
    Hallo Dieter :)

    Du brauchst die App dazu gar nicht. Rufe datapass.de einfach in einem beliebigen Browser auf.

    Dieter.J. schrieb:

    Aber auch hier wird nicht auf die Drosselung eingegangen.
    Ok, auf datapass.de scheint das laut Deinem Screenshot so zu sein.

    Dieter.J. schrieb:

    congstar.de/prepaid/prepaid-wie-ich-will/prepaid-karte/
    Diese Site scheint für Dich irrelevant zu sein (siehe unten). Und bei den Zubuchbare Option für unsere Prepaid Karten auf der Congstar-Webiste (den Link hatte ich oben bereits genannt) steht es wie geschrieben klar und deutlich.

    Dieter.J. schrieb:

    Als ich die Tagesflat zu 1€ aktivieren wollte
    Übrigens scheinst Du da etwas zu verwechseln. Laut Deinem Screenshot von datapass.de hast Du den alten Prepaid wie-ich will Tarif, in dem Dich die Tagesflat nicht 1€, sondern 0,99€ kostet. Dafür gilt die von Dir angegebene Website sowieso nicht. Das ist der "neue" Prepaid wie-ich -will (2. Generation). Auf der von mir genannten Seite siehst Du beide Varianten.

    Gruß Ingo
  • Mein Anliegen ist es eigentlich, darauf hinzuweisen, daß die Congstar-Website den Tarif ohne deutlichen Hinweis auf die Drosselung offeriert. Ob das zur 1. oder 2. Generation gemacht wird oder ob dieses Angebot für mich persönlich relevant ist spielt doch dabei keine Rolle. Kann ja sein, daß an anderer Stelle ein deutlicher Hinweis auf die Drosselung steht, hier in dem angefügten Screen zum "wie ich will" steht er nicht:

  • Dieter.J. schrieb:

    Mein Anliegen ist es eigentlich, darauf hinzuweisen, daß die Congstar-Website den Tarif ohne deutlichen Hinweis auf die Drosselung offeriert.
    Hallo Dieter :)

    das mag ja sein. Aber Du weißt genau, dass das genau so allgemeine Praxis ist, und zwar nicht nur bei Congstar und nicht nur im Internet, sondern z.B. auch bei Anzeigen in Zeitschriften oder im Werbefernsehen. Es sollte sich längst herumgesprochen haben, dass für eine Vertragsabschluss keine Werbeaussagen, sondern die AGB maßgeblich sind. Wer das nicht beachtet, darf sich später nicht beschweren.

    Gruß Ingo
  • schlingo schrieb:

    Aber Du weißt genau, dass das genau so allgemeine Praxis ist, und zwar nicht nur bei Congstar und nicht nur im Internet, sondern z.B. auch bei Anzeigen in Zeitschriften oder im Werbefernsehen. Es sollte sich längst herumgesprochen haben, dass für eine Vertragsabschluss keine Werbeaussagen, sondern die AGB maßgeblich sind. Wer das nicht beachtet, darf sich später nicht beschweren.

    Gruß Ingo
    Im Gegensatz zu Zyrous gefällt mit dieses überhaupt nicht! Genau diese Einstellung meinte ich als ich schrieb: "Daß der Tarif "Prepaid wie ich es will" ehrlich und fair ist stimmt aus meiner Sicht nicht ganz."

    Im Übrigen hat ein Gericht in Köln bereits 2013 per Urteil der Telekom etwas ins Merkbuch geschrieben. Das Gericht hatte seinerzeit klar gemacht, dass der Kunde bei Verwendung des Begriffs "Flatrate" nicht mit einer Einschränkung wie beispielsweise einer Datendrosselung rechnet. Daraufhin hat die Telekom umgestellt auf ungedrosselte Flatrates und Volumentarife mit Drosselung nach Volumenüberschreitung.
  • Das Urteil zielte auf den Festnetz-Bereich ab, nicht Mobilfunk. Zum anderen wird das Wort "Flatrate" hier nicht geschrieben.

    Wie das Thema "Flatrate" zu sehen ist, habe ich in Tarifwechsel - falsches Datum in Benachrichtigungen - Postpaidtarife - congstar Support Forum bereits geschrieben.

    Im allgemeinen stehen außerhalb der AGB auch wichtige Hinweise bereits im Sternchen Text. Man kann auch im Forum nachfragen und wenn die Chefs hier einen Fehler feststellen wird dieser behoben.
  • Zyrous schrieb:

    Tagesflat ist nicht das gleiche Wort wie Flatrate.
    Hier muß ich auch mal reinspringen...
    Ich hoffe, du wolltest hier nur einen Scherz machen!

    Flat ist die Kurzform für Flatrate.
    Flat/Flatrate

    Tagesflat ist eine zusammengesetztes Substantiv aus Tag und Flat - Es bedeutet eine Flat/Flatrate für einen Tag.

    Zyrous schrieb:



    Ab einem Datenvolumen von 25 MB pro 24 Stunden wird die Bandbreite von geschätzten max. 7,2 Mbit/s (Download) und 1,4 Mbit/s (Upload) auf max. 64 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) beschränkt.

    Also ist das eine Flat/Flatrate mit 64/16 Kbit/s!
    Jämmerlich, aber ist so.
    Um das Elend ein wenig zu dämpfen, darf man innerhalb der Flat/Flatrate 25MB mit 7,2/1,4 Mbit/s 24 Stunden Daten nutzen.
  • ohneLTE schrieb:

    Zyrous schrieb:

    Tagesflat ist nicht das gleiche Wort wie Flatrate.
    Hier muß ich auch mal reinspringen...Ich hoffe, du wolltest hier nur einen Scherz machen!

    Flat ist die Kurzform für Flatrate.
    Flat/Flatrate

    Tagesflat ist eine zusammengesetztes Substantiv aus Tag und Flat - Es bedeutet eine Flat/Flatrate für einen Tag.

    Zyrous schrieb:

    Ab einem Datenvolumen von 25 MB pro 24 Stunden wird die Bandbreite von geschätzten max. 7,2 Mbit/s (Download) und 1,4 Mbit/s (Upload) auf max. 64 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) beschränkt.

    Also ist das eine Flat/Flatrate mit 64/16 Kbit/s!Jämmerlich, aber ist so.
    Um das Elend ein wenig zu dämpfen, darf man innerhalb der Flat/Flatrate 25MB mit 7,2/1,4 Mbit/s 24 Stunden Daten nutzen.
    Das Wort "Flat" sagt zunächst nicht aus, ob man von einer Flatrate spricht, einer "Volumenflat", oder "Zeitflat". Letzteres gab es früher häufig bspw. 120 Stunden im Festnetz mit T-ISDN. "Flat" ist daher eine Kurzforum, ja, allerdings nicht zwangsläufig für "Flatrate". Insofern ist im Falle Congstar von einer Volumenflat die rede.

    Den Duden dazu nehmen ist da etwa das gleiche, als wenn die Stiftung Warentest die Sicherheit alle Deutschen Fußballstadien bewertet.
  • Zyrous schrieb:

    Das Wort "Flat" sagt zunächst nicht aus, ob man von einer Flatrate spricht, einer "Volumenflat", oder "Zeitflat". Letzteres gab es früher häufig bspw. 120 Stunden im Festnetz mit T-ISDN. "Flat" ist daher eine Kurzforum, ja, allerdings nicht zwangsläufig für "Flatrate". Insofern ist im Falle Congstar von einer Volumenflat die rede.
    Die Wortschöpfung "Tagesflat" kann doch nichts anderes bedeuten als "Zeitflat" bzw. "Zeitflatrate", denn ein "Tag" ist eine Zeiteinheit und keine Volumeneinheit.
  • Dieter.J. schrieb:

    Eins kann ich mir dann doch nicht verkneifen: Congstar erklärt uns bei der Buchung sehr genau, was man bekommt, wenn man eine Tagesflat kauft, nämlich eine F l a t r a t e !!!
    Natürlich, wie sollen sie es auch sonst nennen?
    Es ist eine 64/16 Kbit/s FlatFlatrate, die 24 Stunden gilt.


    Irgendwie müssen sie ja ihre Werbung in Worte formulieren.

    Zyrous schrieb:

    Den Duden dazu nehmen ist da etwa das gleiche, als wenn die Stiftung Warentest die Sicherheit alle Deutschen Fußballstadien bewertet.
    Dann hätte Congstar stat Flat lieber ole, ole, oleeeeeeee schreiben sollen!
    Manchmal fällt es in diesem Forum wirklich schwer, die Kunden von den Verkäufern zu unterscheiden.....