Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Zwischen Samstag, 20. Juli 2019 und Montag, 22.Juli 2019 werden Wartungsarbeiten zur Optimierung der IT-Systeme durchgeführt. Dadurch kommt es zu umfassenden Verzögerungen. Wir bitten dafür um euer Verständnis. Mehr Informationen

  • Meine Erfahrungen mit Homespot 30 Teil 2

    • Noch keine hilfreichste Antwort.
    Ich hatte bereits meine ersten Erfahrungen in einem anderen Strang niedergeschrieben.
    Ich hatte nun die Möglichkeit, dieses alte Thema neu hervorzuholen und zu aktualisieren
    oder ein neues Thema zu erstellen.
    Ich habe mich für Letzteres entschieden. (Wie man es macht, ist es falsch.)


    Nach wie vor bin ich zufrieden.
    Ich habe und hatte durchweg gute Downloadgeschwindigkeiten und doch hatte ich zwei Mal
    ein Problem mit dem Download wegen Abbruchs.


    Beim ersten Mal lud ich mir eine Linux-Distri von distrowatch.com (3,2 GB groß) herunter.
    Nach 2 GB wurde der Download jäh abgebrochen, da ich einen Anruf erhielt.
    Ich nutzte mein Handy als WLAN-Hotspot und offensichtlich kann es nicht zeitgleich als
    solcher dienen und einen Anruf entgegen nehmen.
    Warum auch immer wird bei diesem Handy wohl die Telefonie priorisiert und somit habe ich
    2 GB für umme verballert! o_0 ;)
    Ob das für alle Smartphones gilt weiss ich nicht. :D
    Ironischerweise, oder besser symptomatischerweise erhalte ich nie einen Anruf.
    Diesmal also erhielt ich einen und ich freute mich die göttliche Callas „O mio babbino caro“
    zu hören.
    „Hallo?“
    „Hallo Yaman!“
    „Ich kenne keinen Yaman!“
    „Oh, Entschuldigung, verwählt!“ - Klick -
    Shit happens!


    ¯\_(ツ)_/¯


    2 GB Verlust bei 30 GB Volumen ist schon ärgerlich.


    Beim zweiten Mal war es nicht ganz so arg.


    Da fiel ein Download von etwa 500 MB aus, warum auch immer.
    Kann im Funknetz passieren, da es im Gegensatz zum Festnetz mehrere Flaschenhälse gibt!


    Das Einzige, was ich noch tun kann ist es, allgemeine Tipps zu geben, die so oder so hifreich
    sind, wie z. B. zwingend einen Download-Manager zu installieren.


    Ich persönlich nutze (noch) Firefox und zurzeit den S3 Downloadmanager.
    Der übernimmt tatsächlich den von Firefox und agiert im Hintergrund, ohne sich mit eigenen
    Popup-Fenstern in den Vordergrund (Hoppla, hier bin ich!) zu drängen.
    „Down them all“ war ein genialerer Downloadmanager, aber seit Firefox eine neue Technologie
    nutzt ist der Entwickler ziemlich angeruiniert ;) und hat die Entwicklung eingestellt.


    Ich habe geschaut, Downloadmanager gibt es auch für Chrome, Safari, Opera und Edge/IE.


    Nutzer, die Streams schauen wollen via MediaPlayer brauchen mindestens 5 Mbit/s für HD, 24 Mbit/s
    für UHD ( 3 MB/s x 3600 = knapp 11 GB/h !).
    Es ist zu so oder so zu raten, den Puffer zu erhöhen um sicher ruckelfrei schauen zu können!
    Ausfälle kommen nun mal vor, isso!


    Nun zum Forum hier:


    Es ist eine sehr nette und tolerante Gemeinschaft hier.
    Regel Nummer 1:
    Macht Euch nicht zum Troll so wie ich!
    Nicht jeder von uns ist technikaffin!


    Soll heissen, es bringt niemanden etwas, wenn Ihr nur schimpft und schreibt:
    „Geht nicht!“ und die Gemeinschaft schaut in die Kristallkugel.
    Aber jede noch so kleine Info kann helfen.
    Es ist egal, wenn Ihr Rechtschreibfehler habt, aber wenn Ihr frech werdet oder Dinge schreibt wie:
    „Ich sitze aktuell in einem Bleibergwerk und habe keinen Empfang!“, begleitet von Hasstiraden und
    Verbalinjurien wird man Euch nicht ernst nehmen und im besten Fall ignorieren.


    Einem höflichen Unwissenden verzeiht man sicher eher gerne!
    ;)


    Ach ja:
    You can say you to me!
    *<|:o)