Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alcatel Link Hub, Homespot 200 Flex, schlechter Empfang + Abbrüche

    Hallo,
    ich nutze die Homespot 200 Flex seit März 2019 zusammen mit einem Alcatel Link Hub "Ver.HH40_LI_02.00_05".

    Ich möchte berichten das der Empfang durchgehend schlecht ist. Ich habe meist dl Raten von 4000 bis 7000 kbit/s. Der Upload ist bei unter 1000 kbit/s der Ping meist zwischen 30 -60. Hinzu kommen immer wieder sporadische Zeiten 1-2 Minuten in denen der Empfang komplett einbricht. Die Verbindung bleibt allerdings bestehen. Diese Tests wurden sehr oft und regelmäßig zu verschiedenen Zeiten durchgeführt.

    Am Anfang habe ich die internen Antennen des Link Hub genutzt. Hiermit war der Empfang noch schlechter als die o.g. Zahlen.
    Danach habe ich verschiedene externe Antennen getestet. Letztendlich habe ich eine Richtantenne(2x) auf dem Haus installiert womit ich zu der o.g. Datengeschwindigkeit komme.
    Die Richtantenne ist gut ausgerichtet, hier habe ich sehr viel Zeit investiert.

    Das Problem ist das auf dem Grundstück viele Bäume stehen und auch die Richtung zum nächsten Sendemast recht zu ist(Bäume, Bauten usw.)
    Ein anderer Sendemast und Ausrichtung brachte keine Besserung.

    Meine Frage ist daher wie kann ich die Empfangsleistung weiter verbessern?
    Wäre eine "besserer" LTE Router eine Option? Sollte ich das D2 Netz versuchen (Vodafone Gigacube)? Könnte ein andere Antenne Besserung bringen?

    Welche Möglichkeiten habe ich noch die Verbindungsqualität zu verbessern?

    So bin ich leider nicht zufrieden mit der Leistung meines Vertrags.

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
  • Wie lang ist das Kabel vom Router zur Außenantenne? Das sollte möglichst kurz sein - hier ist eine Stelle, an der du viel verlieren kannst. Etwas technischer Hintergrund dazu.

    Außerdem: Wie sind deine Geräte mit dem Router verbunden? Wenn die Antenne auf dem Dach ist und der Router möglichst nah an der Antenne könnte der WLAN-Empfang ein Problem sein. Dann wäre mein Ratschlag die Geräte wenn möglich kabelgebunden anzuschließen oder alle Wifi-Geräte über einen Repeater / Access Point der wiederum mit einem Kabel am Router angeschlossen ist zu verbinden.

    Erreichst du die 4-7 Mbit/s über Kabel oder WLAN?
  • hi
    4-7mbits sind doch schon ganz ok. da hab ich schon schlechtere verbindungen gesehen. :S vielleicht macht es tatsächlich sinn einen leisungsstärkeren router zu kaufen. ich habe mit der FRITZ!Box 6820 gute erfahrungen gemacht. ich weiß nicht wo du wohnst aber die häuser und bäume und andere internetnutzer auf dem weg zum sendemast spielen natürlich auch eine große rolle. wenn die downloadgeschwindigkeit stark schwankt deutet das sehr auf unterschiedliche nutzermengen vor ort hin. da du bereits die antenne ausgerichtet hast vermute ich dass du weißt wie die netzabdeckung in deinem ort aussieht.
    ich persönlich würde es mit einem leistungsstärkeren router probieren.
    Mein Computer kann alles, wegen seiner 32 Bit - Wenn ich 32 Bit intus habe, kann ich auch alles!
  • Ich habe mal probeweise einen TP Link Archer MR200 V4 (neuste Firmware) getestet.
    Mit diesem Modell konnte ich keine Veränderung feststellen :( Ohne externe Antenne war auch hier die Verbindung noch schlechter.
    Das bestätigt meine Vermutung das es wirklich am Signal/Antenne liegt.

    Die FRITZ!Box 6820 hat ja leider keinen Anschluss für eine externe Antenne.

    Ich werde wohl noch einen hochpreisigen Router testen, allerdings bin ich mir noch bei dem Modell unschlüssig.
  • Was mich ziemlich stört sind diese komplett Abbrüche. Die machen es leider unmöglich Online zu spielen.
    Meist kommt dann ein timeout und man wird vom server gekickt.
    Kann das auch am Signal liegen? Welches dann kurzzeitig komplett einbricht, oder kann auch etwas anderes Schuld sein?
    Die Frage der Häufigkeit ist schwer zu beantworten, manchmal ist alles ok zb 1 Stunde lang. Dann ist wiederum schon nach 2 Minuten ein kompletter Signalverlust da.

    Das Signal kommt aber immer recht schnell wieder, ca 20 bis zu 60 Sekunden.