• Unbeständige Internetverbindung mit dem Homespot 100 Flex und HH40 Alcatel Router.

    • Noch keine hilfreichste Antwort.
    Hallo zusammen,


    bis vor Kurzem waren wir mit unserem Homespot 100 Flex mit dem Homespot LTE Router HH40 von Alcatel recht zufrieden.

    Trotz versprochener 50 MBit/sec hatten wir immerhin meist über 32 MBit/sec im Download.
    Seit dem dem 29. April läuft der Anschluss gar nicht mehr zufriedenstellend.

    Ab diesem Datum hatten wir Downloadraten von unter 1 MBit/sec. Der Upload hingegen war ca. 6 MBit/sec.
    Zwischen 04. und 07. April war die Leistung dann wieder halbwegs akzeptabel.
    Seit gestern pendelt sich der Download wieder um die 1 MBit/sec rum ein.

    Am WLAN liegt es nicht, denn ein PC - über Netzwerkkabel angeschlossen - bringt die gleichen langsamen Werte.

    Der Empfang am Router beträgt 2 von 3 Balken. Der Platz des Routers wurde nicht verändert.

    Dieser Internetanschluss über LTE wird dringend benötigt. Nicht nur privat, sondern vor Allem auch fürs Homeoffice.
    So ist ein Arbeiten leider bisweilen kaum möglich.

    Über Lösungsansätze würden wir uns sehr freuen.

    Schönes Wochenende und vielen Dank im Voraus!
  • Hey,

    ich könnte mir vorstellen, dass die Funkzelle aktuell stark ausgelastet ist :( .
    Ich habe aber 2 Ideen, die du ausprobieren könntest.

    Zum einen: Könntest du versuchen den Router an eine andere Position zu stellen? Ein anderen Zimmer, oder näher an ein Fenster.
    Und zum anderen: Hast du die APN Daten kontrolliert, also die Zugangsdaten zum Internet? Diese wären korrekt:
    APN (auch Zugangspunkt genannt): statisch
    APN-Name: internet.t-mobile
    Zugangsnummer: *99#
    Benutzername: tm
    Benutzerpasswort: tm
    IP-Einstellung: dynamisch
    WINS-Einstellungen: dynamisch
    DNS-Einstellung: dynamisch
    Auth.protokoll-Einstellung: CHAP

    Wenn dies auch nicht hilft, dann lass uns bitte noch weitere Speedtests zukommen. Wir benötigen einen weiteren von morgen Vormittag und gegen Mittag. Mit den Daten könnten wir eine Anfrage an den Netzbetreiber schicken.

    Gruß Steffi
  • Hallo Steffi,

    ich habe zunächst den Router an 3 weitere Standorte jeweils am Fenster gestellt.

    ----> leider keine Besserung.
    Die Zugangsdaten habe ich dann auf den APN "internet.t-mobile" geändert.

    ---> leider auch keine signifikante Änderung festzustellen.

    Hier noch Speedtests von heute vormittag:


    Und heute Mittag:

  • Hey therweg,

    hast du den Router auch schon neu gestartet? Der höhere Uploadwert spricht leider für eine starke Netzauslastung. Versuche bitte noch einen Neustart des Gerätes. Wenn das nicht hilft, mache nach dem Neustart noch einen Speedtest und wir stellen dann eine Anfrage an den Netzbetreiber.

    Vielleicht hast du auch die Möglichkeit die SIM in ein 4g/LTE-fähiges Handy einzulegen und dort zu testen? Damit können wir einen Defekt am Router/der karte ausschließen.

    MFG
    Mario J.
    Muss man wissen:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Handykonfiguration (Internet & MMS) / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    Wenn es um deinen Vertrag oder um deine Kundendaten geht, brauche ich ein paar Daten um einen Blick in dein Kundenkonto werfen zu dürfen!
  • Hallo Mario J.,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Router habe ich schon mehrfach neu gestartet. Zuletzt heute Nachmittag.

    Leider keine Besserung.

    Die SIM-Karte hatte ich eben in einem Galaxy S7 laufen. Folgendes Ergebnis ergab der Speedtest:



    Das Galaxy S7 läuft ansonsten sehr stabil und schnell im LTE-Netz von Vodafone. :D

    Also hat zumindest der Router wohl keinen defekt.

    Schönen Abend noch! ^^
  • Hallo @therweg :) ,
    ist das schon Glück im Unglück ? Schick uns bitte über den Tag nochmal zwei aktuelle Verbindungsbeispiele, damit die Technik morgen frische Daten zur Analyse hat. Bitte beantworte außerdem noch folgende Fragen für die Weiterleitung:
    • Standort des Routers im Haus oder der Wohnung (Fenster? Himmelsrichtung?)
    • seit wann besteht der Fehler?
    • tritt die Störung permanent auf oder nur punktuell (Angabe des Zeitfensters notwendig!)?
    • erhältst du eine Fehlermeldung / Fehlertext / Ansage beim Verbindungsaufbau? Wenn ja, bitte den genauen Wortlaut.
    Liebe Grüße
    Wissenswertes:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    ______________________________________________________________________________________________
    Bitte hinterlegt eure Kundendaten (vollständiger Name, Rufnummer UND Vertrags- oder Kundennummer) in eurem Benutzerprofil, damit wir schnell helfen können. Alle Infos dazu findet ihr hier.
  • therweg schrieb:

    Dieser Internetanschluss über LTE wird dringend benötigt. Nicht nur privat, sondern vor Allem auch fürs Homeoffice.
    So ist ein Arbeiten leider bisweilen kaum möglich.
    Nabend @therweg,

    ich habe keine Ahnung von der Technik, aber für mich sieht es
    nicht nach einer Zellauslastung aus, sondern die Zelle hat sich
    ein Virus eingefangen! ;)

    Spaß beiseite:

    Ich möchte Dir eine mögliche Alternative aufzeigen.
    Es ist möglich, dass bei Dir in der Gegend 3G-Masten noch nicht
    abgebaut sind.

    Ich weiß jetzt nicht sicher, ob das mit Deinem Alcatel-Router geht,
    sollte aber möglich sein.

    Stell den Empfang von 4G auf 3G, starte den Router neu und dann
    sieh was passiert.

    Sollte 3G bei Dir noch nicht abgebaut sein, solltest Du nun vorerst
    Werte zwischen 6 und 20 mbit/s erreichen. (bei zwei Balken!)

    Besser wie nüscht und sollte vorerst reichen.

    Ist natürlich nur eine Alternative und keine Dauerlösung!

    Klappt es nicht mit 3G entschuldige ich mich für die Störung!

    Schönen Abend noch :)

    P.S.: Deinen Ping hätte so manch anderer gerne... ;)
  • Hallo wieder,

    hier noch 2 Speedmessungen von Heute.


    Die erste vom Nachmittag und die andere vom Abend. Seit dem Abend rennt das Internet wieder.

    Und nun die gewünschten Antworten auf die Fragen:

    Tatiana schrieb:

    Bitte beantworte außerdem noch folgende Fragen für die Weiterleitung:

    • Standort des Routers im Haus oder der Wohnung (Fenster? Himmelsrichtung?)


    Zwischen 2 Fenstern. Freier Blick in Richtung Ost und Süd.

    Tatiana schrieb:


    • seit wann besteht der Fehler?


    Erstmalig am 29. April 2020.

    Tatiana schrieb:


    • tritt die Störung permanent auf oder nur punktuell (Angabe des Zeitfensters notwendig!)?


    Seit dem 29. April bis 03. April hatten wir Downloadraten von unter 1 MBit/sec. Der Upload hingegen war ca. 6 MBit/sec.
    Zwischen 04. und 07. April war die Leistung dann wieder halbwegs akzeptabel.
    Seit dem 07./08. April pendelt sich der Download wieder um die 1 MBit/sec rum ein.
    Seit heute Abend (10. April) haben wir sehr gute Downloadraten von über 40 MBit/sec.

    Tatiana schrieb:


    • erhältst du eine Fehlermeldung / Fehlertext / Ansage beim Verbindungsaufbau? Wenn ja, bitte den genauen Wortlaut.
    Liebe Grüße

    Eine Fehlermeldung hat keines der verbundenen Geräte ausgespuckt.

    Interessanterweise war es jetzt zweimal so, dass ab ca. Donnerstag die Geschwindigkeit stark abnahm und sie Sonntag Abend wieder stieg.

    Dark Horse schrieb:

    therweg schrieb:

    Dieser Internetanschluss über LTE wird dringend benötigt. Nicht nur privat, sondern vor Allem auch fürs Homeoffice.
    So ist ein Arbeiten leider bisweilen kaum möglich.
    Nabend @therweg,
    ich habe keine Ahnung von der Technik, aber für mich sieht es
    nicht nach einer Zellauslastung aus, sondern die Zelle hat sich
    ein Virus eingefangen! ;)

    Spaß beiseite:

    Ich möchte Dir eine mögliche Alternative aufzeigen.
    Es ist möglich, dass bei Dir in der Gegend 3G-Masten noch nicht
    abgebaut sind.

    Ich weiß jetzt nicht sicher, ob das mit Deinem Alcatel-Router geht,
    sollte aber möglich sein.

    Stell den Empfang von 4G auf 3G, starte den Router neu und dann
    sieh was passiert.

    Sollte 3G bei Dir noch nicht abgebaut sein, solltest Du nun vorerst
    Werte zwischen 6 und 20 mbit/s erreichen. (bei zwei Balken!)

    Besser wie nüscht und sollte vorerst reichen.

    Ist natürlich nur eine Alternative und keine Dauerlösung!

    Klappt es nicht mit 3G entschuldige ich mich für die Störung!

    Schönen Abend noch :)

    P.S.: Deinen Ping hätte so manch anderer gerne... ;)

    Hallo Dark Horse. Vielen Dank für Deine Antwort.
    In der Tat gibt es hier noch 3G-Empfang. :D
    In der letzten Woche habe ich den Router zweimal dazu gezwungen, sich über das 3G-Netz einzuwählen. Ich kam dann immerhin auf 4 bis 5 MBit/sec. Besser als gar nichts. ;)
    Der Router steht bei der Netzauswahl meistens auf "automatisch". Mich wundert, dass er sich dann nicht automatisch für das schnellste Netz entscheidet. Zuletzt war das ja dann meistens das alte 3G-Netz.

    Schönen Abend noch. :)
  • therweg schrieb:

    Der Router steht bei der Netzauswahl meistens auf "automatisch". Mich wundert, dass er sich dann nicht automatisch für das schnellste Netz entscheidet. Zuletzt war das ja dann meistens das alte 3G-Netz.
    Das liegt wohl daran, dass sich der Router (wie speedtestmessungen auch)
    für die beste Latenz entscheiden, was nicht immer richtig sein muss!
    (Für LTE wohlgemerkt!)

    Da muss wohl noch jemand „bei die Funkzelle bei, woll?“.

    Auch Dir noch einmal einen schönen Abend und bleib gesund! :)
  • Hallo zusammen und vielen Dank für die hilfreiche Rückmeldung :thumbup: !
    Ich habe gerade alles zusammengefasst an die Kollegen von der Telekom gegeben und hoffe, dass die eine Idee haben was los ist.
    @therweg: Halte uns gerne hier auf dem Laufenden. Die Antwort der Kollegen kann ein paar Tage dauern.
    Ich wünsch' euch einen guten Start in die neue Woche.
    Wissenswertes:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    ______________________________________________________________________________________________
    Bitte hinterlegt eure Kundendaten (vollständiger Name, Rufnummer UND Vertrags- oder Kundennummer) in eurem Benutzerprofil, damit wir schnell helfen können. Alle Infos dazu findet ihr hier.
  • therweg schrieb:

    Interessanterweise war es jetzt zweimal so, dass ab ca. Donnerstag die Geschwindigkeit stark abnahm und sie Sonntag Abend wieder stieg.
    Nochmal Hallo @therweg,

    dann muss ich Dich noch einmal bitten etwas zu tun.
    Ändere das Passwort für den Zugang und behalte es für Dich!
    Die Downloadrate von über 40 Mbit/s bei einem Ping von 40 ms
    ist eindeutig! Beim selben Ping von 41 ms aber einen extrem
    schlechten Download spricht dafür, dass jemand den Zugang zu
    Deinem Router geknackt hat, oder Du hast schlicht vergessen,
    dass Du oder jemand anderes in Deinem Haushalt lebende Person
    z. B. Netflix schau(s)t und schlichtweg vergisst, dass es dazu
    Inet braucht! (->Smart TV)

    Solltest Du nun dauerhaft Werte von umme 40 Mbit/s beim selben
    Ping haben können wir ausschließen, dass die Funkzelle einen weg
    hat und die Leute der Telekom müssen nicht noch einmal extra
    raus.

    Schönen Abend noch :)
  • Hallo @therweg,

    wir haben nun eine Rückmeldung bekommen :) . Der Mast mit dem der Homespot sich hauptsächlich verbindet ist sowohl am Wochenende, als auch in der Woche stark ausgelastet. Also genau das was wir befürchtet haben. Dieser Mast liegt in nord-westlicher Richtung.
    Es gibt aber einen weiteren in südlicher Richtung bei dem keine Lastsituation besteht, dort ist also mit besseren Datenraten zu rechnen. Richte den Router also am besten dorthin aus.

    Gruß Linda
  • Hallo Support-Team und Hallo Dark Horse,

    Tatiana schrieb:

    Hallo zusammen und vielen Dank für die hilfreiche Rückmeldung :thumbup: !
    Ich habe gerade alles zusammengefasst an die Kollegen von der Telekom gegeben und hoffe, dass die eine Idee haben was los ist.
    @therweg: Halte uns gerne hier auf dem Laufenden. Die Antwort der Kollegen kann ein paar Tage dauern.
    Ich wünsch' euch einen guten Start in die neue Woche.

    sehr wechselnde Verhältnisse hatte ich seit Sonntag (10.05.) Abend.
    Von 5 Messungen waren vier unter 1 MBit/sec und eine über 40 MBit/sec.

    Dark Horse schrieb:


    Die Downloadrate von über 40 Mbit/s bei einem Ping von 40 ms
    ist eindeutig! Beim selben Ping von 41 ms aber einen extrem
    schlechten Download spricht dafür, dass jemand den Zugang zu
    Deinem Router geknackt hat, oder Du hast schlicht vergessen,
    dass Du oder jemand anderes in Deinem Haushalt lebende Person
    z. B. Netflix schau(s)t und schlichtweg vergisst, dass es dazu
    Inet braucht! (->Smart TV)

    Ich habe eben eine Messung gemacht, die unter 1 MBit/sec ergab. Dabei war nur genau Ich am Router angemeldet.
    Also hat auch Niemand gestreamt. Als ich die Congstar-SIM-Karte im Handy hatte war der Download ja auch so niedrig. Das würde doch vermutlich auch eher gegen diese Theorie sprechen.
    Dennoch würde ich die Passwortänderung gerne mal versuchen. Doch bisweilen habe ich noch nicht herausgefunden, wo ich den Wifi-Key bei dem alcatel-Router ändern kann. ;(

    Linda schrieb:

    Hallo @therweg,

    wir haben nun eine Rückmeldung bekommen :) . Der Mast mit dem der Homespot sich hauptsächlich verbindet ist sowohl am Wochenende, als auch in der Woche stark ausgelastet. Also genau das was wir befürchtet haben. Dieser Mast liegt in nord-westlicher Richtung.
    Es gibt aber einen weiteren in südlicher Richtung bei dem keine Lastsituation besteht, dort ist also mit besseren Datenraten zu rechnen. Richte den Router also am besten dorthin aus.

    Gruß Linda
    Vielen Dank für die Rückmeldung. Blöderweise haben wir nur zwei Fenster, die nach Süden zeigen. Wenn der Router in deren Nähe steht, hat er leider auch freien Blick gen Nord-Westen.
    Oder kann man den Router irgendwie zwingen, sich nur in eine spezielle Zelle einzuloggen ?

    Vielen Dank und schönen Nachmittag noch! :)
    Bilder
    • Congstar Speed am 10.05.2020 1916 Uhr.JPG

      29,32 kB, 388×370, 3 mal angesehen
    • Congstar Speed am 11.05.2020 1705.JPG

      32,7 kB, 381×356, 2 mal angesehen
    • Congstar Speed am 11.05.2020 2013.JPG

      28,68 kB, 387×346, 2 mal angesehen
    • Congstar Speed am 12.05.2020 1546 Uhr.JPG

      32,78 kB, 383×361, 2 mal angesehen
  • Hey therweg,

    entschuldige bitte die späte Antwort.

    Wenn du das Menü des Routers öffnest, wähle bitte WLAN, dann Grundlegendes und ändere das WLAN-Passwort. Gespeichert wird das neue Passwort, wenn du "Anwenden" anklickst (Seite 19 des Handbuchs).

    Man kann den Router leider nicht zwingen sich in eine bestimmte Zelle einzuwählen, bzw. eine Zelle nicht mehr zu verwenden. Hattest du schon versucht den Router in der Nähe diese beiden Fenster zu legen?

    Viele Grüße Steffi
  • therweg schrieb:

    Oder kann man den Router irgendwie zwingen, sich nur in eine spezielle Zelle einzuloggen ?
    Da müsstest Du mMn hoffen, dass der für Dich südlich stehende
    Funkmast ausfällt, damit sich dann nach einem Neustart der
    Router im eventuell entfernter gelegenen Funkmast nördlich
    einwählt!
    (Man korrigiere mich bitte gerne, wenn ich hier Blech schreibe!)
    Vermutlich passiert das Gleiche dann aber auch bei anderen, und
    das Thema bleibt. (Also Nutzern)

    Was mir aber Kopfzerbrechen macht (Du erwähntest ja bereits,
    dass Du es mit dem Handy bereits versuchtest, also war mein
    Ansatz dämlich!) ist die Tasache, dass die Werte bereits ab
    Donnerstag sinken!
    Es sei denn, Du nutzt Dein Smartphone als Hotspot und arbeitest
    mit dem gleichen Passwort...

    Hättest Du Freitag geschrieben wäre alles kein Problem.
    Was ist in Deiner Gegend donnerstags so los?
    Darauf komme ich nicht klar!

    @Zyrous,

    wo bist Du eigentlich, wenn man Dich braucht!? ;)

    Schönen Abend noch :)