• Homespot ohne Internetverbindung trotz Empfang!

    • Noch keine hilfreichste Antwort.
    ich habe vor einigen Tagen einen Homespottarif bestellt und erhalten.

    Bei Inbetriebname hatte ich kurz eine ziemlich schlechte Verbindung.

    wir haben dann versucht diese mit einer zusätzlichen Außenantenne zu verbessern, Gerät ist eine Fritzbox LTE mit Richtantenne.

    Jetzt haben wir ein gutes Signal, aber bekommen keinen Internetzugriff mehr.

    ich sollte auf Anraten der Hotline den APN auf internet.t-mobile ändern, damit sollte es wohl funktionieren. tut es aber nicht.

    ich denke ich empfange eine falsche Mobilfunkzelle (zwecks Homespotadresse), aber ich bekomme auch keine andere mehr rein, keine Ahnung warum ich am Anfang eine kurze Verbindung hatte, der LTE-Router empfängt nur noch diese Zelle egal wo hin ich die Antenne drehe., nur eben besser oder schlechter, oder Zellen anderer Provider. Wir sind hier völlig in der Pampa, der Empfang ist mit Handy auch nicht so dolle.

    Was kann ich tun? ist wichtig... bis zur Technik bin ich über die Hotline noch nicht durchgedrungen.

    Ich habe zwar eine IP und DNS zugeteilt bekommen aber bekomme kein Internet zum laufen.

    Bitte um Hilfe!!!
  • Hallo @mbeckel,

    befindest du dich mit dem Homespot an der angegebenen Nutzungsadresse?

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • Ja natürlich...

    Das Grundstück wandert ja nicht.

    Aber so ist das mit den Karten der Netzabdeckung, im realen passt das leider nicht so ganz.

    Deshalb wurde mir ja auch die außenantenne empfohlen, nun passt der Empfang, der Rest nicht.

    Laut Informationen, welche ich von Telekomtechnikern habe sollte es ja möglich sein mich an dem jetzt empfangenen Sendemasten freizuschalten, oder?

    Das Internet wird gebraucht da Homeoffice, jetzt muss ich immer 20km fahren um meine Arbeit erledigen zu können...

    Die Box ist in Betrieb und der Zustand seit Tagen unverändert....

    Mfg Marten
  • Nun, mir ist schon klar dass das Grundstück nicht wandert.

    Da sich die Nutzungsadresse aber von deiner Stammadresse unterscheidet wollte ich nur sicher gehen das der Homespot auch an der Nutzungsadresse in Betrieb ist und eben nicht an der Stammadresse.

    Sind denn nun wieder die korrekten APN-Daten hinterlegt? Folgendes sollte dort eingetragen sein:

    APN (auch Zugangspunkt genannt): statisch
    APN-Name: internet.t-mobile
    Zugangsnummer: *99#
    Benutzername: tm
    Benutzerpasswort: tm
    IP-Einstellung: dynamisch
    WINS-Einstellungen: dynamisch
    DNS-Einstellung: dynamisch
    Auth.protokoll-Einstellung: CHAP

    Welchen Router nutzt du denn genau? Da der offensichtlich nicht von uns ist, können wir zum Router selbst keinen Support bieten.

    Ein Router wählt sich immer automatisch in die Funkzelle ein, die den besten Empfang bietet.

    Wurdest du denn nach dem Einlegen der SIM-Karte in den Router nach dem PIN gefragt? Du kannst auch mal testen wie es aussieht wenn du die SIM-Karte mal in ein Handy steckst. Dort kannst du z.B. auch die PIN Abfrage ausschalten.

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • Patrick schrieb:

    Nun, mir ist schon klar dass das Grundstück nicht wandert. "War ein Spass... ;) "


    Da sich die Nutzungsadresse aber von deiner Stammadresse unterscheidet wollte ich nur sicher gehen das der Homespot auch an der Nutzungsadresse in Betrieb ist und eben nicht an der Stammadresse. "So ist es..."


    Sind denn nun wieder die korrekten APN-Daten hinterlegt? Folgendes sollte dort eingetragen sein:

    APN (auch Zugangspunkt genannt): statisch "ja"

    APN-Name: internet.t-mobile "ja"

    Zugangsnummer: *99# "Eintragung nicht möglich"

    Benutzername: tm "ja"

    Benutzerpasswort: tm "ja"

    IP-Einstellung: dynamisch "ja"

    WINS-Einstellungen: dynamisch "Auswahl nicht möglich"

    DNS-Einstellung: dynamisch "Auswahl nicht möglich"

    Auth.protokoll-Einstellung: CHAP "Auswahl nicht möglich"


    Welchen Router nutzt du denn genau? Da der offensichtlich nicht von uns ist, können wir zum Router selbst keinen Support bieten. "Fritzbox 6850"


    Ein Router wählt sich immer automatisch in die Funkzelle ein, die den besten Empfang bietet. "das ist ja das Problem"


    Wurdest du denn nach dem Einlegen der SIM-Karte in den Router nach dem PIN gefragt? "Nein, geht ohne PIN"



    Du kannst auch mal testen wie es aussieht wenn du die SIM-Karte mal in ein Handy steckst. "wurde probiert, geht genauso nicht"



    Dort kannst du z.B. auch die PIN Abfrage ausschalten.

    Gruß Patrick


    "Wie gehts nun weiter?"


    Mfg Marten
    Bilder
    • 20210317_191114.jpg

      600,8 kB, 1.612×726, 23 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mbeckel ()

  • OK, eine Störung liegt nicht vor, allerdings lag eine am 19.03.2021 im PLZ-Gebiet 02708 vor. Wurde seitdem ein Neustart am Router gemacht?

    Eigentlich kann es sich nur um eine Überlastung der Funkzelle handeln. Im Moment können wir dich nur bitten das ganze mal zu beobachten. Wie sieht es morgens, mittags und Abends aus? Wir haben darauf leider keinen Einfluss und können dich nicht per Knopfdruck einer anderen Funkzelle zuweisen, wie gesagt geschieht das automatisch.

    Da du keinen Router von uns hast, muss ich dich auch hier auf den AVM Support der Fritz!Box hinweisen , frage dort vielleicht mal nach gewissen Einstellungen.

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • es hat seit dem 17.03.2021 noch nicht ein mal funktioniert, die Fritzbox wurde mehrmals vom Strom getrennt!

    Laut AVM-Support sind die Einstellungen so korrekt, dies wurde auch mit einer anderen Telekom-SIM im Gerät getestet und es hat sofort problemlos funktioniert.

    Also muss es an der Funkzelle liegen...

    Bitte um Lösung!!!

    Kann man das vielleicht auf eine andere Adresse umbuchen um dies zu beeinflussen?

    Mfg Marten
  • Hallo @mbeckel,

    in unmittelbarer Nähe deines Nutzungsstandortes gibt einige kleine Funklöcher, die sich im schlimmsten Fall auf deinen Tarif auswirken können. Das siehst du hier sehr gut. Beachte dabei, dass die Karte rechnerisch erstellt wurde und nicht zwingend auf den Meter genau ist.

    Ich habe deshalb ein Störungsticket an den Netzbetreiber gestellt. Vielleicht weiß dieser etwas mehr als wir. Sobald ich eine Antwort vorliegen habe, werde ich dich hier informieren.

    Bitte hab ein wenig Geduld.

    LG

    Mark
  • Hallo *,
    ich bin auch Kunde, nutze sein 1 Jahr den Homespot Tarif und hatte anfangs ähnliche Erfahrungen.

    Ich vermute, dein Router bucht sich ohne Richtantenne in die nächste Funkzelle ein, die einen schlechten Empfang liefert, aber für die du aufgrund deiner Adresse freigeschalten bist; mit Richtantenne vermutlich in eine andere Zelle ohne Berechtigung. Daher Signal, aber kein Internet.
    Ich empfehle das Programm LTEWatch aus dem LTE Forum. Damit kannst du die Richtfunkantenne ausrichten.

    Das Problem am Homespot Tarif ist, dass der nächste Funkmast nicht immer den besten Durchsatz liefert.
    In meinem Fall habe ich im nahen Funkmast 4Mbit und im 15km entfernten, aber mit Sichtverbindung und Richtfunkantenne auf dem Dach bis zu 49Mbit!
    Nur, austesten kann man das nur mit einer nicht beschränkten Telekom Sim Karte. Mit der Telekom Karte im smartphone zeigt die App network cell info die Funkzellen mit Empfang und den Durchsatz. Mit der Telekom Karte im Router und LTEWatch kann der Router/die Richtantenne auch auf andere Frequenzbänder eingestellt werden.
    Ich habe so die für meinen Standort beste Funkzelle (im 1800MHz Band) gefunden und congstar gebeten, mich dafür freizuschalten.

    Good luck
    Stefan
  • Zyrous schrieb:

    Hi!

    Hast du parallel auch mal deine (V-)DSL Verfügbarkeit geprüft? Wenn nicht, dann mach das mal.
    congstar.de/festnetz-internet/komplettpakete/

    Grüße.
    Hier gibt es kein Kabelgebundenes Internet, der Standort ist mitten im Wald!

    Und mein Problem löst das auch nicht ;)

    MfG Marten

    Mark O. schrieb:

    Hallo @mbeckel,

    in unmittelbarer Nähe deines Nutzungsstandortes gibt einige kleine Funklöcher, die sich im schlimmsten Fall auf deinen Tarif auswirken können. Das siehst du hier sehr gut. Beachte dabei, dass die Karte rechnerisch erstellt wurde und nicht zwingend auf den Meter genau ist.

    Ich habe deshalb ein Störungsticket an den Netzbetreiber gestellt. Vielleicht weiß dieser etwas mehr als wir. Sobald ich eine Antwort vorliegen habe, werde ich dich hier informieren.

    Bitte hab ein wenig Geduld.

    LG

    Mark
    Wieviel Geduld muss ich da aufbringen? Stunden, Tage, Wochen???

    MfG Marten
  • @mbeckel,

    zwei, drei Tage dauert es wohl. Bitte gedulde dich etwas.

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • ein nutzer schrieb:

    Hallo *,
    ich bin auch Kunde, nutze sein 1 Jahr den Homespot Tarif und hatte anfangs ähnliche Erfahrungen.

    Ich vermute, dein Router bucht sich ohne Richtantenne in die nächste Funkzelle ein, die einen schlechten Empfang liefert, aber für die du aufgrund deiner Adresse freigeschalten bist; mit Richtantenne vermutlich in eine andere Zelle ohne Berechtigung. Daher Signal, aber kein Internet.
    Ich empfehle das Programm LTEWatch aus dem LTE Forum. Damit kannst du die Richtfunkantenne ausrichten.

    Das Problem am Homespot Tarif ist, dass der nächste Funkmast nicht immer den besten Durchsatz liefert.
    In meinem Fall habe ich im nahen Funkmast 4Mbit und im 15km entfernten, aber mit Sichtverbindung und Richtfunkantenne auf dem Dach bis zu 49Mbit!
    Nur, austesten kann man das nur mit einer nicht beschränkten Telekom Sim Karte. Mit der Telekom Karte im smartphone zeigt die App network cell info die Funkzellen mit Empfang und den Durchsatz. Mit der Telekom Karte im Router und LTEWatch kann der Router/die Richtantenne auch auf andere Frequenzbänder eingestellt werden.
    Ich habe so die für meinen Standort beste Funkzelle (im 1800MHz Band) gefunden und congstar gebeten, mich dafür freizuschalten.

    Good luck
    Stefan
    das wäre je genau was ich wollen würde, nicht mehr und nicht weniger...

    LTE-Watch wurde genau hierfür verwendet...

    MfG Marten
  • Hallo @mbeckel,

    mein Kollege sagte bereits das wir u.a. dazu eine Anfrage bzw. ein Störungsticket an den Netzbetreiber gestellt haben.

    Da müssen wir nun erst die Rückmeldung abwarten.

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • Patrick schrieb:

    Hallo @mbeckel,

    mein Kollege sagte bereits das wir u.a. dazu eine Anfrage bzw. ein Störungsticket an den Netzbetreiber gestellt haben.

    Da müssen wir nun erst die Rückmeldung abwarten.

    Gruß Patrick
    so jetzt sind ja ein paar Tage vergangen, wie geht es nun weiter.

    Ein Internetzugang besteht bis zum heutigen Tage nicht! Es wurde mehrmals der Router neu gestartet mit immer selbigen Ergebnis.

    Ich möchte nochmal ausdrücklich darauf hinweisen das es für Homeoffice benötigt wird!!!

    Wie kann ich die Sache beschleunigen??? Geduld und Verständnis habe ich bis jetzt gehabt, der Betrag 45 Euro wurde ja auch bezahlt und es konnte noch nicht einmal vernünftig genutzt werden...

    Bitte um Info, oder soll ich mich an die Hotline wenden? es darf nicht noch eine Woche so verstreichen... sorry

    MfG Marten

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mbeckel ()

  • Hallo @mbeckel,

    leider liegt bisher keine Rückmeldung vor, deswegen wurdest du auch noch nicht informiert.

    Ich habe aber nun ein weiteres Ticket an die Telekom Kollegen gesendet, mit dem nötigen Nachdruck versehen, das hier nun endlich geprüft werden soll.

    Für die lange Wartezeit kann ich mich nur entschuldigen. Wir kommen dir aber sicher, nach abschließender Klärung des Falls, entgegen, was deine Ausfallszeit betrifft.

    Beste Grüße Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • Patrick schrieb:

    Hallo @mbeckel,

    leider liegt bisher keine Rückmeldung vor, deswegen wurdest du auch noch nicht informiert.

    Ich habe aber nun ein weiteres Ticket an die Telekom Kollegen gesendet, mit dem nötigen Nachdruck versehen, das hier nun endlich geprüft werden soll.

    Für die lange Wartezeit kann ich mich nur entschuldigen. Wir kommen dir aber sicher, nach abschließender Klärung des Falls, entgegen, was deine Ausfallszeit betrifft.

    Beste Grüße Patrick
    So nun ist wieder etwas Zeit vergangen, der Wochenteiler ist fast erreicht.

    Wie soll das jetzt weiter gehen, ...bitte hab Geduld ...bitte hab Geduld ...bitte hab Geduld, ach Verständnis nicht zu vergessen :wacko:

    Ich will doch nur ins Internet... :(

    MfG Marten
  • Hi @mbeckel,

    heute früh haben wir die Rückmeldung der Telekom erhalten. Bitte schalte deinen Router einmal für 30 Minuten ab (vom Strom trennen) und verbinde das Gerät anschließend neu. Bekommst du wieder Netzempfang?

    Netzseitig wurde nun eine Änderung vorgenommen, die hoffentlich Besserung bewirkt.

    Gruß Max
  • So ich habe es mehrmals probiert , Router längere Zeit vom Strom getrennt und wieder probiert, leider ist der Zustand unverändert!

    Es ist weiterhin kein Internetzugriff möglich!

    Was nun? Es dreht sich im Kreis...

    Ich habe mittlerweile den Standort ausfindig gemacht auf dem ich eingebucht sein muss. Er befindet sich in Kreba-Neudorf und ist ca. 7km Luftlinie entfernt.

    Bitte um Info wie es nun weitergeht!!!

    Mfg Marten
  • Hallo mbeckel,

    die Kollegen der Telekom haben uns noch mitgeteilt, dass der Empfang im Freien bereits unzureichend sein könnte. Dem hast du ja mit der Außenantenne gegengewirkt. Den Empfang würde ich daher mal beiseite lassen.

    Hast du ein LTE-fähiges Smartphone im passenden Kartenformat? Dadurch könnten wir eingrenzen, ob es sich um ein Routerproblem handelt. Dann könntest du auch mal vor der Tür schauen, ob sich ein ausreichendes Signal einstellt, wenn du dich in der näheren Umgebung bewegst.

    Hast du zudem das Endgerät einmal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und die Einrichtung erneut durchgeführt?

    Viele Grüße
    Jonathan
    Um euch schnell & unkompliziert helfen zu können empfiehlt sich die Hinterlegung eurer Kundendaten (vollständiger Name, Rufnummer und Vertrags- oder Kundennummer) im Benutzerprofil. Weitere Informationen dazu findet ihr hier.