Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auch dich heiße ich herzlich Willkommen im Forum, @BiDa1984 :)

    Wie du auf der vorangegangenen Forenseite lesen kannst, können wir aufgrund der enorm hohen Nachfrage im Moment leider keine Verbindlichen Aussagen zum Versandstatus des iPhone 11 (Pro / Max) treffen. Sobald das Gerät unterwegs ist, erhältst du die Auftragsbestätigung mit der Sendungsverfolgungsnummer per E-Mail.

    Gruß Tobi :)
  • Hallo

    Hab mir am 13.09. gegen abend das iPhone 11 Pro bestellt.
    Hab letzte Woche täglich angerufen, um mich über den Status der Bestellung zu informieren, jedes mal wurde gesagt, es geht vielleicht heute noch in den Versand , sonst morgen.
    Am Mittwoch hatte ich dann eine Dame am Telefon, wo man das Gefühl hat sich für den Anruf entschuldigen zu müssen, was meiner Ansicht nach garnicht geht. Diese sagte mir dann, das die Prüfung noch andauern würde. Donnerstag hieß es, die Prüfung geht bis 19 Uhr und Freitag morgen geht es in den Versand.
    Warum das mit der Bonitätsprüfung über eine Woche nach Bestellung dauert, kann ich auch nicht verstehen, zumal ja 3 Tage nach Bestellung schon abgebucht wurde.
    Nach dem ich Freitag und Samstag, keine E-Mail bekam, hab ich heute noch mal angerufen. Eine sehr nette Dame sagte mir dann, das diese Geräte momentan nicht mehr vorhanden/lieferbar seien.
    Wann neue kommen könnte sie mir leider nicht sagen.
    Jetzt meine Frage, wer auch immer sich darum kümmert. Wie kann so etwas im heutigen Zeitalter noch sein.
    Ich kann doch keine Bestellbestätigungen mit 7-10 Tagen Lieferzeit raus schicken, wenn mein IT System nicht Verfügbare Ware mit Bestellungseingang vergleicht. Das dann die Kunden nebst meiner eigenen Mitarbeiter frustriert sind, ist ja kein Wunder.
    Schließlich ist das hier Congstar / Telekom und nicht Puddingfon aus Timbuktu.

    LG
  • Ich hab am Freitag leider auch keine Versandbestätigung bekommen, obwohl mir das so mitgeteilt wurde. Ich hab ja für vieles Verständnis, auch wenn’s mal länger dauert. Dass der Ansturm groß ist, ist mir natürlich bewusst.
    Ich hoffe nur SEHR, dass mir Mitte Oktober nicht die Rate fürs Handy abgebucht wird, obwohl ich es noch nicht mal erhalten habe... Dafür hätte ich dann nämlich überhaupt kein Verständnis!
    Als ich noch bestellt hatte, stand „lieferbar“ ab 20.09. Anhand der Vorbestellungen muss doch dann irgendwann das System „merken“, dass der Ansturm nicht bewältigt werden kann und früher auf die verlängerte Lieferzeit umstellen. Ich fahre nächste Woche in den Urlaub und hatte gehofft, das neue Handy gleich mitnehmen zu können. Momentan glaub ich da leider nicht mehr dran...
  • Und Willkommen @Jigsaw1978 :)

    Leider kommen hier neben der Prüfung, was sich gerade im Lager befindet und was an Bestellungen vorliegt, noch einige weitere Faktoren hinzu. Beispielhaft kalkulierte Wareneingänge durch zuliefernde Werk, welche verspätet oder gar nicht erfolgen.

    Natürlich verstehe ich die Frustation, wenn man auf so ein Gerät wartet. Leider verlaufen bei einem so enormen Ausmaß wie der Markteinführung eines neuen iPhones aber nicht alle Prozesse reibungslos.

    Gruß Tobi
  • Das wäre auf jeden Fall ein besseres Gesprächsthema ;)

    Leider ändert ein anderes Warenwirtschaftssystem aber nichts daran, dass ein Apple LKW auf der A1 im Stau steht oder ein Werk nicht zuliefern kann, weil die Flugbetriebe vor Ort streiken oder es zu windig ist. Es gibt wie gesagt etliche Faktoren, die uns hier gerade die Stimmung vermiesen :/

    Gruß Tobi
  • Tobias schrieb:

    Also, wie meine Omma schon sagte: "Wenn´s kommt, dann kommt´s."
    Ein Blick auf die Lieferzeiten des iphone 11/pro/max bei Amazon.de ist vermutlich hilfreich um zu verstehen was gerade los ist. Von daher nehme ich jetzt die nötige Portion Gelassenheit auf mich und halte mich an die Worte deiner Oma.

    Dennoch bleibt ein Funken Kritik. Hier im Forum schreibt ihr offen und ehrlich wie es um den Versand bestellt ist. So soll es auch sein. Für Ärgernis sorgt jedoch, wenn man am Telefon ein Versprechen erhält, welches aber wissentlich nicht eingehalten wird/werden kann. Informationen aus der Datenbank hin oder her. Aber was ihr hier als Moderaten wisst sollte euer Kundensupport am Telefon allemal wissen. Ich weiß auch, dass in der heutigen Zeit ein Versprechen nichts mehr wert ist. Leider. Aber ich versuche meiner Tochter jeden Tag zu zeigen, dass man das, was man verspricht, auch hält. Sei es als Elternteil oder als Tochter. Und deshalb wäre es wünschenswert, wenn eurer Support am Telefon ebenso ehrlich wäre wie ihr hier im Forum und nicht einfach leichtfertig Versprechen gibt. Dann würde sich das Gefühl des "verar...." werdens erst gar nicht einstellen.

    Viele Grüße
    Surveyor
  • Tobias schrieb:



    Also, wie meine Omma schon sagte: "Wenn´s kommt, dann kommt´s.

    Meine Oma hat einen Weltkrieg erlebt, das Land wieder aufgebaut, aber keinen Internetzugang und null Interesse an einem Handy.

    Sicher kann Congstar keine Iphones herzaubern, hat aber augenscheinlich gut an den Bestellungen verdient. Ich erwarte jetzt schon etwas mehr, als Leere Worte. Die Konten der Kunden wurden belastet und es wird nicht geliefert. Eine Entschädigung wäre angemessen. Wie wäre es mit Aussetzen der monatlichen Gebühren für Handy und Vertrag, bis geliefert werden kann?
  • Tobias schrieb:

    Moin @Schuggeda,

    das ist technisch nicht möglich...

    Natürlich wäre das technisch möglich, es würden nur massiv weniger Einnahmen gemacht. iPhones anzubieten, um Verträge abzuschließen und zu wissen dass man nicht liefern kann ist eher unseriös. Heutzutage können sich Firmen so was leisten und kommen glimpflich davon. Was würde denn die Oma dazu sagen?! Ich warte jetzt geduldig, mir bleibt ja nichts anderes übrig. Dennoch ist es nicht in Ordnung, abzukassieren und sich dann von allem frei zu sprechen. Wer nicht leisten kann, darf auch nicht einfordern. Den Vertrag kann man nutzen, aber nicht so wie man (ich) es wollte. Ich hab ihn abgeschlossen zur Nutzung mit dem iPhone. Was wäre denn, wenn ich, wie meine Oma, kein Handy hätte oder das alte kaputt wäre? Ich erwarte jetzt keine befriedigende Antwort, mir ist schon klar, dass da nicht reagiert wird. Es wäre aber eine schöne Geste und moralisch begrüßenswert. Als Kunde muss man sich ja nicht immer alles gefallen lassen und darf seine Meinung sagen. Mir wurden fast 400€ abgebucht und ich nutze mein altes defektes Handy nun weiter mit einem Vertrag, der mich im Monat 10€ mehr kostet, als der vorherige. Ganz zu schweigen davon, dass ich vermutlich Raten zahle für ein Gerät, dass ich noch nicht nutzen kann. Das ist immerhin technisch möglich gewesen.

    @Tobi: Du musst nicht darauf antworten. In deiner Haut wollt ich auch grad nicht stecken. ;)
  • Hallo,

    ich wollte auch mal den Lieferstatus erfragen, da mir die Prüfungszeit doch etwas lang vorkommt...oder ich vielleicht einfach nur sehnsüchtig warte. :D

    Ich gehöre immerhin zu den "glücklichen" die nicht auf ein iPhone 11 warten, sondern nur auf ein S10e welches immerhin schon über ein halbes Jahr auf dem Markt ist und somit hoffentlich verfügbar sein sollte...

    Vielen Dank