Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Mannik,

    herzlich Willkommen im Forum! Wir würden uns natürlich auch freuen, dich als congstar-Kunden begrüßen zu dürfen.

    Bei der Bestellung gibt es leider keine Möglichkeit, einen bestimmten SIM-Karten-Typ auszuwählen, auch wenn die Bestellung an der Hotline oder im Chat getätigt wird, haben die Kollegen keine Möglichkeit, darauf Einfluss zu nehmen. Eventuell bekommst du eine SIM-Karte, die auch dauerhaft funktioniert, eventuell leider auch nicht. In diesem Fall könnte dir dann nach einem SIM-Defekt direkt eine funktionierende SIM manuell zugeschickt werden, das geht aber nur bei einem Kartentausch auf Grund von Defekt.

    Viele Grüße,
    Lars.
  • Rohrpost schrieb:

    So sieht die V2 aus.
    Meine Prepaid-V2's jedenfalls sehen vom "Chip-Design" her gesehen - teilweise so aus wie deine Penny-SIM - teilweise so wie diejenigen hier aus den Posts #386 und #389, die ebenso aussehen wie meine 4n's ... ?(
    Gruß
    Böörni
    ----------------------
    Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
    Philip Rosenthal (Unternehmer, *23.10.1916 - †27.09.2001)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Böörni ()

  • Hallo congstar Support Forum Team,

    ich nutze seit 2008 congstar Prepaid. Daher habe ich noch eine alte (größere) Mini SIM.

    Diese lief bis vor kurzem noch in der alten congstar Prepaid Tarif Generation. Im letzten Monat habe ich bereits über congstar.de/meincongstar auf die aktuelle Prepaid Tarif Generation upgedated.

    Jetzt wollte ich congstar Prepaid eigentlich in einem neuen Smartphone mit Micro SIM Schacht nutzen und hätte deshalb gerade beinahe schon eine neue Micro SIM über congstar.de/meincongstar angefordert (da die Mini SIM natürlich nicht in den Micro SIM Schacht passt).

    Dann bin ich aber zufällig vorher noch auf diesen Thread gestoßen.

    Bei dem Smartphone handelt es sich zufälligerweise nämlich um eines der hier im Thread genannten Modelle.

    Was müsste ich jetzt genau tun, damit ich eine Micro SIM der neusten Generation bekomme, welche keine Probleme in den genannten Smartphone Modellen bereitet?

    Ich habe nämlich die Befürchtung, dass ich, wenn ich jetzt einfach eine Micro SIM über congstar.de/meincongstar anfordern würde, eine alte Version bekommen würde, welche dann eventuell Probleme bereitet.

    Wenn ich von Mini SIM auf Micro SIM wechsle, dann möchte ich natürlich von vornherein die neuste Micro SIM Generation erhalten, vor allem weil das Smartphone, in welchem die Micro SIM genutzt werden soll, eines der hier im Thread genannten Modelle ist.

    Was müsste ich nun also genau tun um von der größeren Mini SIM auf eine kleinere Micro SIM zu wechseln, welche keine Probleme in den hier genannten Smartphones bereitet?

    Nach den leider schlechten Erfahrungen mit DSL (siehe: Teilweise unter 1 KB/s im Download obwohl Router mit ungefähr 14000 kbps synchronisiert), hoffe ich, dass ihr mir wenigstens diesmal eine schnelle, zuverlässige und unkomplizierte Lösung anbieten könnt.

    PS:

    Mal aus Interesse: Warum kostet eine nachträglich bestellte SIM Karte eigentlich 14,99 EUR, wenn man ein congstar Prepaid Starterpaket bereits für 9,99 EUR inkl. 10,00 EUR Startguthaben bekommt 8| ? Wäre es da nicht fairer, wenn eine nachträglich bestellte SIM Karte ebenfalls 9,99 EUR kosten würde?

    Gruß
  • Hallo zq0915362,

    wie ich auch schon vorhin hier geschrieben habe:
    Bei der Bestellung gibt es leider keine Möglichkeit, einen bestimmten SIM-Karten-Typ auszuwählen, auch wenn die Bestellung an der Hotline oder im Chat getätigt wird, haben die Kollegen keine Möglichkeit, darauf Einfluss zu nehmen. Eventuell bekommst du eine SIM-Karte, die auch dauerhaft funktioniert, eventuell leider auch nicht. In diesem Fall könnte dir dann nach einem SIM-Defekt direkt eine funktionierende SIM manuell zugeschickt werden, das geht aber nur bei einem Kartentausch auf Grund von Defekt.

    Es ist leider nicht möglich, von vonherein eine manuell verschickte SIM-Karte zu bekommen. Vielleicht hast du Glück und bekommst direkt eine SIM-Karte, die dauerhaft durchhält, wir können dies leider nicht beeinflussen.

    Viele Grüße,
    Lars.
  • zq0915362 schrieb:

    Mal aus Interesse: Warum kostet eine nachträglich bestellte SIM Karte eigentlich 14,99 EUR, wenn man ein congstar Prepaid Starterpaket bereits für 9,99 EUR inkl. 10,00 EUR Startguthaben bekommt ? Wäre es da nicht fairer, wenn eine nachträglich bestellte SIM Karte ebenfalls 9,99 EUR kosten würde?

    Denke mal, das Starterpaket ist als besonderes Angebot anzusehen. Ansonsten: Erhöhter Arbeitsaufwand... ;)

    Cheers, House.
    "If nobody hates you, you're doing something wrong."
  • Hallo Lars. C.,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Aber...:

    Lars C. schrieb:

    Hallo zq0915362,

    wie ich auch schon vorhin hier geschrieben habe:
    Bei der Bestellung gibt es leider keine Möglichkeit, einen bestimmten SIM-Karten-Typ auszuwählen, auch wenn die Bestellung an der Hotline oder im Chat getätigt wird, haben die Kollegen keine Möglichkeit, darauf Einfluss zu nehmen. Eventuell bekommst du eine SIM-Karte, die auch dauerhaft funktioniert, eventuell leider auch nicht. In diesem Fall könnte dir dann nach einem SIM-Defekt direkt eine funktionierende SIM manuell zugeschickt werden, das geht aber nur bei einem Kartentausch auf Grund von Defekt.

    Es ist leider nicht möglich, von vonherein eine manuell verschickte SIM-Karte zu bekommen. Vielleicht hast du Glück und bekommst direkt eine SIM-Karte, die dauerhaft durchhält, wir können dies leider nicht beeinflussen.

    Viele Grüße,
    Lars.

    sorry..., soll das jetzt ein Scherz sein?

    Ich müsste jetzt also erst für 14,99 EUR eine Micro SIM anfordern, dann ca. einen Monat warten bis die Micro SIM einen Defekt erleidet, dann mit ein paar Tagen Ausfall leben und könnte dann erst eine funktionierende SIM erhalten?

    Das wollt ihr euren Kunden zumuten? Sogar wenn diese proaktiv auf euch zukommen und darum bitten gleich eine funktionierende SIM zu erhalten?

    Hälst du das für einen guten Service?

    Und noch etwas:

    Lars C. schrieb:

    wir können dies leider nicht beeinflussen.

    Wieso nicht?

    Wieso könnt ihr das dann beeinflussen wenn eine Karte wegen eines Defektes getauscht werden muss?

    Wieso dann nicht auch gleich im Voraus?

    Ich möchte keine SIM Karte in ein Smartphone einlegen, welche wegen Spannungsdifferenzen (laut den Aussagen hier im Thread scheint es ja an den Spannungen zu liegen) Defekte hervorruft. Schon allein auch aus Angst um das Smartphone.

    Muss ich mich nach dem DSL tatsächlich nun doch auch beim Mobilfunk nach einem anderen Anbieter umsehen?!

    Wirklich traurig...
  • Hallo zq0915362,

    die Bestellung, um die es in deinem Zitat geht, ist eine komplette Neubestellung. Da diese komplett automatisiert abläuft, wird hier die Standard-SIM verschickt.
    Wenn du nun das andere Modell benötigst, da sich Handy und Karte nicht vertragen haben, dann meldest du dich kurz im Chat und dort wird dann Bestellung des anderen Types vorgenommen. Dieser Tausch ist dann auch kostenfrei.

    Viele Grüße,
    Eric
  • Hallo Eric F.,

    Eric F. schrieb:

    Wenn du nun das andere Modell benötigst, da sich Handy und Karte nicht vertragen haben

    So weit möchte ich es aber gar nicht erst kommen lassen.

    Wieso sollte man auch freiwillig eine SIM in ein Smartphone einlegen, von welcher (sogar dem Provider) bekannt ist, dass diese wegen Spannungsdifferenzen (danach klingt es zumindest hier im Thread?) Defekte verursacht?

    Das würde ich weder dem Smartphone noch mir freiwillig antun wollen.

    Oder kannst du etwa garantieren, dass das Smartphone dabei keinen Defekt erleiden kann?

    Das möchte ich lieber gar nicht erst probieren / riskieren.

    Und die Ausfallzeiten beim Warten auf eine Austausch-SIM möchte ich mir auch nicht freiwillig antun.

    Eric F. schrieb:

    dann meldest du dich kurz im Chat und dort wird dann Bestellung des anderen Types vorgenommen..

    Warum geht das nicht auch einfach direkt? Ich nutze bereits seit 2008 congstar Prepaid, bin also kein Neukunde. Ich habe momentan eine Mini SIM (Mini SIM, nicht Hybrid SIM) und bräuchte eine Micro SIM (Hybrid SIM).

    Ist es in diesem Fall möglich direkt eine Micro SIM zu erhalten, welche den hier im Thread beschrieben Fehler nicht hat?

    Wenn ja: Wie?

    Wenn nein: Wieso nicht?

    Gruß
  • Hallo nochmals,

    in diesem Fall ist es leider nicht anders machbar. Du kannst/musst dich melden, wenn die Karte kaputt gehen sollte.
    Erst dann kann der andere Typ manuell bestellt werden.
    Es ist einfach nicht anders machbar.

    Viele Grüße,
    Eric
  • Hallo Eric F.,

    Eric F. schrieb:

    Hallo nochmals,

    in diesem Fall ist es leider nicht anders machbar. Du kannst/musst dich melden, wenn die Karte kaputt gehen sollte.
    Erst dann kann der andere Typ manuell bestellt werden.
    Es ist einfach nicht anders machbar.

    Viele Grüße,
    Eric

    da du mir in deiner Antwort nicht garantieren konntest, dass das Smartphone dabei keinen Defekt erleiden kann, oder zumindest nicht darauf eingegangen bist, wird es daher für mich wiederum wahrscheinlich leider nicht anders machbar sein, als mich nach dem DSL nun auch mal beim Mobilfunk nach einem anderen Anbieter umsehen zu müssen.

    Gruß
  • Böörni schrieb:

    Rohrpost schrieb:

    So sieht die V2 aus.
    Meine Prepaid-V2's jedenfalls sehen vom "Chip-Design" her gesehen - teilweise so aus wie deine Penny-SIM - teilweise so wie diejenigen hier aus den Posts #386 und #389, die ebenso aussehen wie meine 4n's ... ?(

    In meinen Augen ist es auch Blödsinn das am Aussehen oder gar der Farbe fest zu machen und auf Grundlage dessen irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen.
  • das gleiche Problem beim Xiaomi Mi 3

    1. Xiaomi Mi3 (neu seit Ende November 2014)
    2. Hybrid (mini)
    3. C/W2
    4. am 15.01.2015 zum ersten Mal; Mobilfunkverbindung konnte durch ein-und ausschalten zunaechst reaktiviert werden. seit 19.01.2015 geht nichts mehr; PIN wird beim Einschalten gar nicht mehr abgefragt
    5. Karte in anderem Handy: macht nach Lesen des Forums ja keinen Sinn
    Habe Jonathan's (congstar) Beitrag vom 16.Januar gelesen, und werde eine neue Karte ueber den support chat beauftrage; wenn das nicht (gut) funktioniert, muss ich mir wohl einen anderen Anbieter suchen
  • Habe mich heute auch beim Support-Chat gemeldet. Dem Mitarbeiter war das Problem wohl geläufig. Nach der kurzen Angabe meiner Daten teilte er mir mit, er würde das Problem an die zuständige Stelle weiterleiten und ich bekäme eine für mein OPO kompatible neue SIM-Karte zugeschickt sofern meine denen bekannte Adresse noch stimmen würde. Hat nichtmal 5 Minuten gedauert und das Problem war gelöst (sofern ich tatsächlich einigermaßen zeitnah eine neue Karte bekomme). Toller Service, kann ich nur den Hut vor ziehen. :thumbsup:
  • Hoffentlich dauerts nicht zu lange, denn inzwischen geht gar nichts mehr mit meiner SIM-Karte. Ist völlig tot, die Verbindung. Selbst Neustarts und div. Manipulationsversuche der Karte erwecken sie nicht mehr zum Leben. Ein Test im Smartphone eines Kollegen brachte auch nichts, die Karte wurde dort erst gar nicht mehr erkannt, problematisch war eher, nachdem er meine defekte Karte probiert hatte blieb sein Smartphone danach wieder mit seiner SIM-Karte ausgerüstet mehrfach hängen und konnte nur per Neustart reanimiert werden. Nicht dass seins durch meine Karte nun einen weg hat.... ?(