Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Garantie Erloschen??

    Hallo
    habe jetzt seit ungefähr 16 monaten das samsung galaxy note 4.
    Dies ist mir vor ca. Einem jahr runtergefallen und hat seit dem oben links einen kleinen, oberflächigen Riss im displayglas.
    Dieser riss hat keinen einfluss auf die funktion also das display ist noch voll funktionstüchtig.
    vor 2 wochen dann ist mir das handy beim whatsapp schreiben einfach ausgegangen. also nicht runtergefahren sondern schlagartig aus.
    obwohl der akku noch fast voll war. seit dem gibt das handy keine zeichen mehr von sich. weder am ladekabel noch mit einem anderem akku. mein pc erkennt mein handy auch nicht mehr. es ist einfach tot.
    habe dieses handy dann mit dem bestellten reparaturschein zur telekom geschickt. heute kam ein schreiben zurück. das aufgrund des beschädigten displays die garantie erloschen ist.
    Nun die frage. stimmt das? der fehler liegt ja ganz offensichtlich nicht am display.


    ich gehe davon aus das die Techniker mein handy NICHT komplett ÜBERPRÜFT haben. sondern nur den kleinen riss gesehen haben . und damit hatte sich für die dann der fall erledigt

    hoffe auf eine schnelle Antwort

    mit freundlichen Grüßen
  • Hilfreichste Antwort:

  • Ich bin kein Jurist, aber:

    Du hast versucht, die Gewährleistung des Verkäufers, also Congstar in Anspruch zu nehmen. Das hat erstmal überhaupt nichts mit Garantie zu tun. Und die GEwährleisung bedeutet, dass Fehler/Schäden, die schon bei Produktion entstanden sind, behoben werden müssen. Aber: 6 Monate nach Kauf müsstest du beweisen, dass der Fehler, der nun zum komplettausfall geführt hat, seit Anbeginn bestanden hat. Das dürfte schlichtweg unmöglich sein. Inwiefern hier nun die Garantie des Herstellers zum Zuge kommt, weiß ich nicht. Aber ich würds halt im Zweifel da versuchen.
    Soweit ich weiß gilt aber: Garantie gibt´s eben nur bei sachgemäßer Nutzung. Wenn dus selbst kaputt machst, biste angeschmiert. Und du hast es ja selbst beschädigt ( auch wenn das immer noch lange gutgegangen ist).
  • Alle Antworten:

  • Ich bin kein Jurist, aber:

    Du hast versucht, die Gewährleistung des Verkäufers, also Congstar in Anspruch zu nehmen. Das hat erstmal überhaupt nichts mit Garantie zu tun. Und die GEwährleisung bedeutet, dass Fehler/Schäden, die schon bei Produktion entstanden sind, behoben werden müssen. Aber: 6 Monate nach Kauf müsstest du beweisen, dass der Fehler, der nun zum komplettausfall geführt hat, seit Anbeginn bestanden hat. Das dürfte schlichtweg unmöglich sein. Inwiefern hier nun die Garantie des Herstellers zum Zuge kommt, weiß ich nicht. Aber ich würds halt im Zweifel da versuchen.
    Soweit ich weiß gilt aber: Garantie gibt´s eben nur bei sachgemäßer Nutzung. Wenn dus selbst kaputt machst, biste angeschmiert. Und du hast es ja selbst beschädigt ( auch wenn das immer noch lange gutgegangen ist).
  • ok gehen wir mal davon aus, dass ich den kostenvoranschlag von der telekom bezahle. also 249,90€ für ein neues display.
    die techniker ersetzen dann das display was ja nicht kaputt ist.
    wie geht es dann weiter? bekomme ich noch eine rechnung weil es nach dem display wechsel immernoch defekt ist?
    oder greift dann die garantie / gewährleistung?
  • Moin blacksheep001,

    249,90 € ist natürlich schon ziemlich viel Geld. :wacko: Da musst du dann überlegen, ob dir eine solche Reparatur so viel Geld wert ist. Ich bin mir aber sehr sicher, dass es generell so ist, dass du - für den Fall, dass du das Handy reparieren lässt - das Handy komplett wieder funktionieren muss. Das bedeutet, dass nicht einfach ein Display ausgetauscht werden darf und fertig, sondern, dass das Handy wieder funktionsfähig sein muss - in deinem Fall also auf jeden Fall schon mal wieder eingeschaltet werden kann. Ich bin mir sicher, dass du für den Fall, dass das Handy nach der "Reparatur" noch immer defekt ist, nicht auf 249,90 € sitzen bleibst, sondern das erstattet bekommst, alles andere wäre ja völlig absurd... :cursing:


    Grüße!
    Mrtz0
  • was mich so wahnsinnig ärgert ist dass, sich der kostenvoranschlag nicht auf das bezieht was kaputt ist.
    mein problem ist nicht das der display ein kleinen riss hat sondern das mein handy nicht mehr an geht.
    habe es dem kundenservices schriftlich wie auch telefonisch schon mitgeteilt. aber die verharren nur auf dem display das ich überhaupt nicht gewechselt haben möchte.
    es kann doch nicht sein das diese techniker nach schilderung des problems nur oberflächlich nach fehlern suchen.

    sollte der fehler wirklich nur am display liegen. müsste ich es ja noch weiterhin am pc anschließen können um an meine daten rann zu kommen. und genau das kann ich ja nicht.

    wenn ich einen stein in mein pc monitor schmeiße funktioniert der pc ja noch weiterhin nur ich sehe nicht mehr was ich mache.


    es gibt wohl auch laut congstar hotline die möglichkeit es direkt an samsung zur reparatur hinzuschicken. wo kann ich denn diesen reparatur schein beantragen. oder muss ich deswegen erneut die congstarhotline anrufen?
  • ich war heute bei einem handy reparatur geschäft und habe ihm meine probleme geschildert. da das display schon seit einem jahr einen kleinen riss hat ist es sehr sehr unwarscheinlich das der jetzige defekt vom display ausgeht.
    die aussage von der telekom reparatur service auskunft da das display leicht beschädigt ist und somit der jetzige schaden selbstverschuldet ist. und das deswegen die garantie erloschen ist. ist laut handy reparaturshop und samsung hotline völliger blödsin.
    displayschäden fallen nicht unter die gewährleistung da sie zu 98% selbst verschuldet sind. bei defekten akkus greift auch nicht die gewährleistung es sei denn das handy ist grade neu. bei einer handy reparatur so sagte man mir das bei der samsung hotline werden immer alle fehler behoben und das display muss selber gezahlt werden wenn es durch eigenverschulden zu bruch gegangen ist. das ändert aber nichts an der tatsache das die aufgeführten mängel des reparatur vorschlags unvolständig sind. da dort nur ein defektes display aufgefürt wird was aber nicht kaputt ist.
    desweiteren habe ich vom congstar service erfahren das ich keinen reparaturschein benötige wenn ich mich direkt an einen autorisierter Vertragspartner von Samsung wende.


    wenn jemand noch etwas richtig stellen oder anderweitig etwas beitragen möchte soll er / sie dies gerne tun.


    ich werde noch berichten wie diese sache ausgeht um eventuell dem ein oder anderm mit dem selbem problem zu helfen