• Tarifwechsel + Airpods Danach Totales Chaos

    Hoffe ich poste im richtigen Forum....

    Hi,
    Da gerade meine alten Kopfhörer kaputtgegangen sind und ich im Account schon länger das Angebot hatte von meinem alten Flex Vertrag in den Allnet Flat zu wechseln, hab ich mich letzte Woche entschieden zu wechseln und dazu noch Airpods Pro im Angebot dazuzubuchen.

    Im Livechat verlief soweit alles reibungslos und der Kollege hat die Tarifumstellung aufgenommen.

    Der Kollege sagte mir dann am Ende dass noch ~4€ Versandgebühren fällig werden, darauf hin hab ich ihn (zweimal) gefragt wann die fällig sind, worauf er mir dann sagte dass alles zusammen am 1.10 abgebucht wird.

    Die Auftragsbestätigung für den Tarifwechsel kam dann relativ zügig per Email, jedoch ist niemals eine Auftragsbestätigung für die Airpods angekommen.

    Nach ein paar Tagen bin ich wiederrum in den Livechat, wo mir der Kollege sagte dass die Airpodsbestätigung in der Tarifwechselmail steht und alles ok wäre (da steht aber auch dass ich für die Airpods eine seperate Mail bekommen sollte).




    Congstar schrieb:

    Zusätzlich zu Ihrem Tarifwechsel haben Sie sich für folgendes Gerät entschieden: Apple AirPods Pro Aktion

    Die Auftrags- und Versandbestätigung hierzu erhalten Sie in Kürze in einer separaten E-Mail."

    Es grüßt Sie
    Ihr congstar Team
    Ok dachte ich mir, wird wohl so sein wie er sagt und hab mir nix weiter dabei gedacht.

    Nachdem ich unter Woche unterwegs war, kam heute um 16:42 Uhr eine weitere E-Mail reingeflattert:


    Congstar schrieb:

    Hallo Herr X, wir haben leider keinen Zahlungseingang verzeichnen können. Bitte begleichen Sie den offenen Betrag 17,86 EUR bis zum 02.10.2020, damit keine zusätzlichen Komplikationen entstehen.

    Habe diese E-Mail garnicht verstanden, da mir der Kollege gesagt hat, dass alles zusammen am 1.10 abgezogen wird.

    Daraufhin bin ich wieder in den Livechat, da ich ziemlich sauer wegen der 4€ Rücklastschriftgebühr war, die nette Kollegin hat dann alles geregelt und gesagt dass ich die 4€ natürlich nicht bezahlen muss und bis zum 2.10 bitte restlichen 13,86€ bezahlen soll.



    Soweit so gut dachte ich mir...

    Um 19:19 Uhr kam dann heute eine weitere mysteriöse E-Mail:


    Congstar schrieb:

    Sehr geehrter Herr X,

    ich habe die Rückmeldung unserer Abteilung des Service-Chats erhalten und muss Ihnen mitteilen, dass die Überweisung der offenen Posten zur Anzahlung Ihres bestellten Endgeräts sehr zeitnah erfolgen muss, da die Bonitätsprüfung im Rahmen der Anzahlung fehlschlägt und ein automatischer Storno erfolgt. Die Information über die Erstanzahlung über das Lastschriftverfahren erhielten Sie mir Ihrer Gesamtrechnung für das Endgerät mit dem Ausstellungsdatum 19.09.2020.

    Ich bitte um Ihr Verständnis.
    Freundliche Grüße
    X von Congstar


    Habe keine Gesamtrechnung für das Endgerät am 19.09.2020 bekommen (auch nicht im Spamordner oder sonst wo), habe deswegen extra im Service Chat nachgefragt!

    Ok dachte ich mir, die sind verwirrt... zahlst es morgen schnell ein damits keine Probleme gibt.

    Eine halbe Stunde später um 19:55! dann eine weitere Mail...


    Congstar schrieb:

    Hallo X,
    leider konnte eine Lastschrift von Ihrem Geldinstitut nicht eingelöst werden.

    Aus diesem Grund haben wir Ihren Auftrag für das Produkt Monatliche Rate mit der Ratenplannummer X storniert.
    Leider können wir Ihnen derzeit keinen Vertrag anbieten.
    Wir bedauern die Entscheidung und hoffen auf Ihr Verständnis!
    Es grüßt Sie
    Ihr congstar Team



    Ab da kam ich mir ehrlichgesagt ziemlich veräppelt vor...

    Bin daraufhin wieder in den Chat, die Kollegin sagte mir dass man da nichts machen kann und das Konto erstmal 72h gesperrt ist, danach könnte man versuchen es nochmal zu bestellen (würde dann wohl wieder 10+ Tage dauern).

    Bevor ich darauf antworten konnte hat sich der Chat von alleine ausgeschaltet, passierte wohl automatisch da es gerade 22 Uhr wurde.

    Wir kommen auch bald ziemlich nah an die 14 Tage Wiederrufsrecht für meinen neuen Vertrag ran, den ich eigentlich nur zwangsweise wegen den Airpods verlängert habe (schätze normal mein 1 monatiges Küdigungsrecht), deswegen weiss ich nicht was ich hier machen soll...

    Das lustige daran ist, dass ich nach jeder Livechat Session zufrieden raus bin (hab sogar 5 Sterne gegeben), dass Endergebnis aber jedesmal ein komplett anderes und ziemlich frustrierend war.

    Ich bin seit über 6 Jahren treuer Congstar Kunde, komme mir aber ziemlich veräppelt und vom Kundenservice hängengelassen vor.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tatiana () aus folgendem Grund:
    In Bereich für Endgeräte verschoben.

  • Hilfreichste Antwort:

  • Alle Antworten:

  • Hallo @DS14,

    zuerst möchte ich mich stellvertretend für die missverständliche Kommunikation entschuldigen. So sollte es nicht laufen. :/

    Bitte füge deinem Profil hier noch deine Kunden- oder Vertragsnummer hinzu, damit ich in dein Kundenkonto schauen darf.
    Deinen Beitrag habe ich aufgrund des Schwerpunktthemas in unseren Bereich für Endgeräte verschoben.

    Viele Grüße Tatiana
    Wissenswertes:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    ______________________________________________________________________________________________
    Bitte hinterlegt eure Kundendaten (vollständiger Name, Rufnummer UND Vertrags- oder Kundennummer) in eurem Benutzerprofil, damit wir schnell helfen können. Alle Infos dazu findet ihr hier.
  • Hi @DS14,

    hier ist ein bisschen was schief gelaufen :( , ausgelöst durch die fehlerhafte Information, dass die Anzahlung und Versandkosten erst am 01.10. abgebucht würden. Anzahlung und Versandkosten werden tatsächlich aber direkt nach Bestellung zur Abbuchung vorgemerkt und dann 1-2 Tage später von deinem Konto eingezogen. Die erste monatliche Rate wäre voraussichtlich am 01.10. fällig gewesen.

    Das hat dann nach der nicht einlösbaren Lastschrift zur Mahnung und später zur Stornierung der Bestellung geführt.

    Die Gesamtrechnung für den Ratenplan wurde tatsächlich am 19.09. erstellt, die Rechnung selbst ist im meincongstar Kundencenter (oder der App) zu finden. Die Benachrichtigung per E-Mail vom selben Tag spricht nur von "Ihre[er] neue[n] Rechnung" und ist leicht mit der Rechnungsbenachrichtigung zur monatlichen Rechnung zu verwechseln.

    Möchtest du die Bestellung noch einmal aufgeben? Dann würden Anzahlung und Versandkosten direkt abgebucht und die Airpods innerhalb von 7-10 Tagen an dich verschickt werden.

    Gruß Maik
  • Maik schrieb:

    Die Gesamtrechnung für den Ratenplan wurde tatsächlich am 19.09. erstellt, die Rechnung selbst ist im meincongstar Kundencenter (oder der App) zu finden. Die Benachrichtigung per E-Mail vom selben Tag spricht nur von "Ihre[er] neue[n] Rechnung" und ist leicht mit der Rechnungsbenachrichtigung zur monatlichen Rechnung zu verwechseln.
    Richtig, in der E-Mail steht nichts von Airpods und wenn man auf den Link clickt wird man zur Monatsrechnung vom August weitergeleitet.


    Maik schrieb:

    Möchtest du die Bestellung noch einmal aufgeben? Dann würden Anzahlung und Versandkosten direkt abgebucht und die Airpods innerhalb von 7-10 Tagen an dich verschickt werden.
    Kann man das nicht irgendwie beschleunigen?
    Finde es eine Zumutung als Kunde jetzt wieder solange zu warten, zumal ich von meiner Seite absolut keine Schuld sehe.

    Was wäre denn bitte passiert wenn ich mich nach der ersten Mail nicht zufällig im Chat gemeldet und die 17€ überwiesen hätte? Das wäre ja ein noch größeres Chaos gewesen.

    Für mich macht euer ganzes System keinen Sinn...
  • Hallo :) ,

    DS14 schrieb:

    Kann man das nicht irgendwie beschleunigen?
    ganz so flexibel ist es leider nicht. Ich verstehe dass die Wartezeit blöd ist, aber umgehen kann ich das nicht.

    DS14 schrieb:

    Was wäre denn bitte passiert wenn ich mich nach der ersten Mail nicht zufällig im Chat gemeldet und die 17€ überwiesen hätte? Das wäre ja ein noch größeres Chaos gewesen.
    Dann wäre die Bestellung ebenfalls storniert worden, ein Betrag wäre dann nicht mehr offen - weil die zugehörige Bestellung ja storniert ist.

    Falls eine erneute Bestellung für dich infrage kommt, buchen wir die Anzahlung und Versandkosten innerhalb von rund 2 Tagen nach der Bestellung von deinem Konto ab. Der überwiesene Betrag wird nicht mit der Anzahlung verrechnet, sondern mit der monatlichen Rate bzw. deiner normalen Mobilfunkrechnung.
  • Max S. schrieb:

    Falls eine erneute Bestellung für dich infrage kommt, buchen wir die Anzahlung und Versandkosten innerhalb von rund 2 Tagen nach der Bestellung von deinem Konto ab. Der überwiesene Betrag wird nicht mit der Anzahlung verrechnet, sondern mit der monatlichen Rate bzw. deiner normalen Mobilfunkrechnung.

    Den letzten Satz verstehe ich nicht, es werden innerhalb von 2 Tagen die 13,86€ von meinem Konto abgezogen und was genau wird dann mit der monatlichen Rate/Mobilfunkrechnung verrechnet?
  • Verrechnet werden die 17 €, die du uns überwiesen hast. Mit der Anzahlung kann die Verrechnung nicht erfolgen, sondern nur mit der monatlichen Rate der Airpods und der Mobilfunkrechnung.
  • Max S. schrieb:

    Verrechnet werden die 17 €, die du uns überwiesen hast. Mit der Anzahlung kann die Verrechnung nicht erfolgen, sondern nur mit der monatlichen Rate der Airpods und der Mobilfunkrechnung.

    Ich hab aber keine 17€ überwiesen, war nur hypothetisch..

    Wenn sie es in die Wege leiten können, dann würde ich die Airpods nochmal zu den gleichen Konditionen bestellen (würde mich freuen wenn sie noch Ende nächste Woche kommen würden).

    Können sie mir eine Bestätigungsemail schicken?
  • Bestellung ist abgeschickt :) , die Bestätigung darüber bekommst du gesondert per E-Mail.

    Was den Versand betrifft drücke ich die Daumen und versuche es nach Möglichkeit ein bisschen anzuschieben, damit du die Sendung rechtzeitig bekommst.
  • Hallo @DS14 !
    Diese Woche klappt es leider nicht mehr. Den Versand stoßen wir voraussichtlich am Montag an. Du bekommst von uns eine E-Mail mit der Sendungsnummer, sobald die neuen Kopfhörer unterwegs sind.
    Ich hoffe du hältst noch ein Bisschen durch. ^^
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Wissenswertes:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    ______________________________________________________________________________________________
    Bitte hinterlegt eure Kundendaten (vollständiger Name, Rufnummer UND Vertrags- oder Kundennummer) in eurem Benutzerprofil, damit wir schnell helfen können. Alle Infos dazu findet ihr hier.
  • Sorry muss den Thread leider nochmal hochholen da ich wieder eine email von euch bekommen habe...


    Congstar schrieb:

    Hallo Herr X, wir haben Sie am 25.09.2020 bereits über den fehlenden Zahlungseingang informiert. Leider konnten wir bis jetzt noch keine eingegangene Zahlung feststellen. Bitte begleichen Sie den offenen Betrag in Höhe von 17,86 EUR bis zum 09.10.2020, da sonst Ihre SIM-Karte gesperrt werden kann und zusätzliche Mahnkosten für Sie entstehen.
    Verstehe die email leider wieder nicht, könnt ihr das bitte regeln solangsam wirds wirklich stressig? :(
  • Hallo DS14,

    diese Zahlungserinnerung kannst du ignorieren. Diese gehört noch zu der stornierten ersten Bestellung. Dein Kundenkonto ist ausgeglichen.

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • Hast du denn deine Airpods bekommen? Ich habe meinen Vertrag im März 2020 verlängert und bis heute keine Airpods erhalten. Angeblich dauert die Nachforschung bei DHL so lange, ich lach micht tot. Einfach mal DHL alles in die Schuhe schieben. Die Nachforschung wurde bereits im Juni gestartet. Alles eine Hinhaltetaktik ... inzwischen antwortet auch keiner mehr auf Emails und im Chat bekommst du jedesmal die gleichen bekloppten Antworten. Die Fachabteilung wird sich melden, ja vermutlich wenn die aus dem Winterschlaf erwacht sind. Wenn man dann den Chat mal etwas energischer antwortet, das man keine Lust mehr hat zu warten und mal jemand aufgewacht werden soll, d er auch was entscheiden kann ... dann wirst du aus dem Chat geworfen.

    Das war für mich das letzte Mal das ich in dem Trümmerhaufen meinen Vertrag verlängert habe ...
  • Hallo @PusteBlume2020,

    ich habe nochmals bei der Fachabteilung nachgehakt.

    Ein Nachforschungsauftrag dauert meistens mindestens 8 Wochen. Leider ist bis zum heutigen Tag noch keine Rückmeldung von DHL eingetroffen.

    Den Ärger kann ich verstehen, nur können wir im Moment nicht mehr tun als die Rückmeldung abzuwarten.
    Bitte gedulde dich weiterhin, du wirst über das Ergebnis informiert.

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."
  • Die Nachforschung wurde am 18.06.2020 gestellt. Also bei mir sind die 8 Wochen bereits lange um. Wir sind nun in der 16ten Woche!!! Ihr werdet euch mit DHL nicht einig, ist mir ehrlich gesagt völlig egal. Ich habe den Vertrag verlängert weil mir die Airpods versprochen wurden, im Grunde genommen erfüllt ihr seit einem halben Jahr den Vertrag nicht.

    Es kann doch nicht das Problem EURES KUNDEN sein, wenn euer Versanddienstleister unzuverlässing ist!?! Im Grunde genommen will ich hierbei auch mal erwähnen, das unter der genannten Trackingnummer immer nur stand, das der Versand vorbereitet wurde. Man konnte online nie sehen, das die Sendung wirklich an DHL übergeben wurde. Leider ist die Trackingnummer nur inzwischen so alt, das man gar nicht mehr an Infos bekommt. Also bislang eine ganz schwache Nummer von Congstar. Also nun alles in die Hände von DHL zu legen und die eigenen in Unschuld zu waschen, ist alles andere als Fairplay!