Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue SIM-Karte - gleiche Rufnummer?

    Hallo zusammen,

    ich beabsichtige, bald ein neues Handy zu kaufen. Da dieses sehr wahrscheinlich einen Nano-SIM-Slot haben wird, habe ich mir über den Servicebereich auf der Congstar-Webseite eine Triple-SIM zuschicken lassen.

    Ich bin davon ausgegangen, dass ich dabei meine Rufnummer behalte. Jetzt habe ich die Triple-SIM vor mir zu liegen und auf der Karte steht eine andere Nummer geschrieben.

    Heißt das, ich behalte meine alte Nummer gar nicht?

    Viele Grüße,
    Poddi92
  • Hilfreichste Antwort:

  • Alle Antworten:

  • Ersatzsim mit falscher Rufnummer

    Poddi92 schrieb:

    Ich bin davon ausgegangen, dass ich dabei meine Rufnummer behalte. Jetzt habe ich die Triple-SIM vor mir zu liegen und auf der Karte steht eine andere Nummer geschrieben.

    Heißt das, ich behalte meine alte Nummer gar nicht?



    Irgendwie scheint es ja "Mode" bei Congstar zu sein, die Ersatzsimkarten mit einer anderen Nummer zu verschicken .

    Ist es zuviel verlangt ( scheint so ), wenn ich " mit echtem Geld zahle " ,auch meine echte Nummer auf der Sim zu bekommen ?

    Ich habe auf meiner Sim eine komplett andere Nummer und wenn wirklich mal Etwas sein sollte,wo ich was nachweisen müsste, steht da meine
    Nummer gar nicht drauf . Vielleicht gehört die schon Jemandem ( ma testen ) , vielleicht wird ja dann auch mal aus "irgendwelchen
    unerfindlichen Gründen " meine eigene Nummer als Ersatzsim an Fremde verschickt .

    Kassieren funktioniert bei Congstar schnell und gut,aber was man hinterher als Ware bekommt, weiss man nie .

    Wenn es Congstar nicht möglich ist, eine Karte zu liefern mit der eigenen Nummer,dann wäre es ratsam den User
    vorzuwarnen.........ich bin es .....aber dennoch möchte ich die mir zustehende Sim mit meiner Nummer !
    Da hätte ich auch auf einen Basar gehen können , da hätte ich vielleicht mehr Glück gehabt .

    Auf Tickets bekommt man gar keine oder die pauschen Antworten ,aber beim Kassieren sind sie alle nett und freundlich .
    Ich persönlich empfinde es als S********** und bestätigt wieder "Servicewüste Deutschland"

    Selber aber Rufnummernmitnahme ( bei Wechsel des Providers ) anbieten,aber wenn man dann Kunde ist ( glücklicherweise
    nur prepaid ) sieht die Welt wieder anders aus



    Mit freundlichen Grüßen Bitty



    Nichts verstanden ? Macht nichts , ich auch nicht ^^
  • Ja, wirklich schrechlick, dass auf der SIM-Karte ein vorgedruckte andere Rufnummer steht. hat natürlich absolut NULL Relevanz in jeder Realitätsbezogenen Thematik, aber aufregen kann man sich natürlich trefflich drüber.
    Sowas kann auch nur bei einem schrecklichen Laden wie Congstar passieren.

    Wie? Was? Die Telekom macht das genau so? UNGLAUBLICH! :rolleyes:
    WAS? Praktisch alle Anbieter erhalten Ihre Karte aus den gleichen Quellen, und alle erhalten die VORGEDRUCKT mit ner Rufnummer, weil es kompletter Wahnsinn wäre, die einzelne Karte für jede Bestellung individuell zu produzieren, zu programmieren und zu bedrucken? Was für peinliche Ausreden! Ich verlange ab sofort handgearbeitete SIM-Karten, mir egal wenn die dann 150 € pro Stück kosten! Hauptsache meine Rufnummer steht drauf!!!!111122
  • thunder schrieb:

    Ja, wirklich schrechlick, dass auf der SIM-Karte ein vorgedruckte andere Rufnummer steht. hat natürlich absolut NULL Relevanz in jeder Realitätsbezogenen Thematik, aber aufregen kann man sich natürlich trefflich drüber.
    Sowas kann auch nur bei einem schrecklichen Laden wie Congstar passieren.

    Wie? Was? Die Telekom macht das genau so? UNGLAUBLICH! :rolleyes:
    WAS? Praktisch alle Anbieter erhalten Ihre Karte aus den gleichen Quellen, und alle erhalten die VORGEDRUCKT mit ner Rufnummer, weil es kompletter Wahnsinn wäre, die einzelne Karte für jede Bestellung individuell zu produzieren, zu programmieren und zu bedrucken? Was für peinliche Ausreden! Ich verlange ab sofort handgearbeitete SIM-Karten, mir egal wenn die dann 150 € pro Stück kosten! Hauptsache meine Rufnummer steht drauf!!!!111122

    Sehe ich genauso!
    Die "vorgedruckten" Nummern sind allesamt Nummern, die noch nicht vergeben sind!
    Das ist dasselbe, wenn Du ein Prepaid-Paket von Congstar im Laden kaufst, auf dem eine Nummer vorgedruckt ist und dann aber anschließend bei der Aktivierung Deine alte Nummer vom Voranbieter drauf portieren lässt. Dann stand Deine Nummer auch nicht vorgedruckt da drauf, oder?

    Congstar verschickt eben eine vorgefertigte Simkarte aus dem Vorrat zum Kunden und portiert dessen Nummer drauf. Wo ist das Problem?
    Ich habe in der Vergangenheit auch solch eine Simkarte erhalten und ich meine mich zu erinnern, dass es in irgendeinem Auftragsbestätigungsschreiben sogar den Wortlaut gab, dass man die vorgedruckte Nummer bei Rufnummernportierung ignorieren kann.

    *edit*
    Habe die Email zu meiner Rufnummernportierung sogar noch gefunden. Siehe anbei ...
    Bilder
    • Unbenannt.JPG

      36,23 kB, 573×245, 139 mal angesehen
  • Hi Leute, der Thread ist zwar schon etwas älter, aber einer der ersten, den Google bei einer Suche zum Thema anzeigt, daher poste ich hier mal einen Erfahrungsbericht, wenn man das so macht wie von Zyrous beschrieben:

    Zyrous schrieb:

    Hi!

    Deine aktuelle Rufnummer bleibt erhalten.

    Gehe mal in zu congstar.de/meincongstar/ und dort "Meine Produkte" --> "Bearbeiten" --> "SIM-Karte". Dort kannst Du die neue freischalten. Die alte wird dann deaktiviert.

    Alternativ kannst Du dich auch bei Congstar-Chat.de melden und dort erledigen lassen.

    Grüße.
    Ich hatte mir ein neues Smartphone angeschafft, für das ich eine Nano-SIM-Karte benötigte, und deswegen bei congstar eine Triple-Karte angefordert. Als die dann kam, war ich auch erstmal verdutzt, dass da eine ganz andere Rufnummer drauf stand als meine bis dahin benutzt. Ich also gegoogelt und auf diesen Thread gestoßen. Hab's dann so gemacht wie von Zyrous beschrieben.

    Ich erhielt dann erst einmal die Meldung, dass die Umstellung einige Stunden dauern könne. Nach knapp einer Stunde war meine alte SIM-Karte deaktiviert (konnte mit meinem alten Handy, wo die noch drin war, nicht mehr telefonieren, erhielt die Meldung, die Karte sei nicht im Netz registriert), die neue aber noch nicht aktiviert. Nach gut zwei weiteren Stunden erhielt ich über die neue Karte eine SMS (nicht von congstar, sondern von einem Bekannten), das klappte also bereits, telefonieren ging aber noch nicht. Nach abermals etwa zwei Stunden konnte ich dann auch telefonieren. Etwa vier Stunden lang war ich also ohne Telefonie.
  • Hallo Sculetto,

    herzlich willkommen im congstar Forum. :thumbup:

    In Einzelfällen kann die Aktivierung einer Ersatzkarte bis zu 24 Stunden dauern. Im Regelfall geht das aber deutlich schneller.

    In dieser Zeit solltest du gelegentlich das Handy neu starten damit das Handy es auch merkt, wenn die neue Karte aktiv ist.

    Wenn du mal Hilfe benötigst sind wir gerne für dich da.

    LG

    Mark