Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufladung zu hoch - auszahlen?

    Hallo,

    bin neu bei Congstar - habe eine Karte gebraucht die ich die nächsten 2 Monate zur Überbrückung oder evtl. länger benutzen kann wenn es von der Qualität stimmt. Im Moment bin ich noch bei Tchibo Prepaid - 100 Freiminuten für 2.99€. Das Geld wird monatlich einfach von meinem Konto abgebucht - funktioniert 1A.

    Da Tchibo keine Nano-Sim anbietet, hab ich mir für mein 2t Gerät jetzt die Congstar Karte gekauft. Wollte sie jetzt erstmal 2 Monate testen mit dem 300min Wie-Ich-Will Paket. Würde mich wenn ich es richtig verstehe 8€ kosten. Kann ich es so einstellen, dass die 8€ einfach ohne Stress und Fummelei für Faule auch von meinem Konto automatisch abgebucht werden? Aufladen würde ja keinen Sinn machen, denn da geht es erst bei 15€ los (und dann würde ich ja ggf. 7€ an Congstar verschenken).

    Geht das? Oder zahlt Congstar mir dann die 7€ zurück?

    (7€ ist jetzt kein großer Betrag, aber bevor ich es Congstar schenke, würd ich es lieber für Kinder oder Bedüfrtige spenden :thumbsup: ).

    Schöne Grüße

    Ben
  • Hallo,

    bei congstar kannst du dir selbst aufgeladenes Guthaben nach der Kündigung selbstverständlich wieder auszahlen lassen.
    Dafür dem Support zur/nach der Kündigung die Bankverbindung zusammen mit deriner formlosen Aufforderung zukommen lassen. Am besten per Kontakt-Formular
  • Vielen Dank für die Antworten

    Ich denke ich werd die Karte reklamieren - mir ist das zu viel Stress und zu kompliziert. Mehr Geld einzuzahlen um es sich dann letztlich wieder auszahlen zu lassen klingt für mich unpraktisch und aufwendig.

    Ich bin eher so der shut up and take my money Typ - wärs alles nicht so kompliziert hätte ich schon längst mein Geld ausgegeben :)