• Ein "Montagsvertrag" - hier läuft nichts rund

    Hallo,

    ich glaube, ich habe einen „Montagsvertrag“ und möchte mal das Beschwerdemanagement testen :) :


    Am 30.12.19 habe ich die Datenoption „3GB“ bestellt. Die angekündigte SMS mit der Bestätigung kam nie, aber die Option wurde freigeschaltet. Ein paar Tage später habe ich die Option auf den 26.01.20 22:30 Uhr gekündigt.


    Am 18.01.20 habe ich in China den „WeekPass L“ für 30 € gebucht. Leider war der ziemlich nutzlos, da ich damit keinen Zugang zu LTE hatte und 3G nur im 16. Stock des Hotels und an den Flughäfen verfügbar war. Wieso wird nirgends auf die 3G-Beschränkung hingewiesen?


    Am 25.01.20 bin ich in den Urlaub gefahren. Leider ohne Navigation, denn plötzlich war mein Datenzugang gesperrt. Die App sagte, dass ich noch über 2GB an Volumen hätte und ich erst am 27.01.20 wechseln könne. Warum wurde mein Datenzugang gesperrt?


    Am 26.01.20 habe ich dann aus Verzweiflung eine Tagesflat gebucht. Das ging trotz laufender Datenoption. Leider kommt man mit 50 MB nicht weit…


    Am gleichen Tag habe ich dann „3GB LTE“ gebucht, um am nächsten Tag nach Ablauf der „3GB“ wieder online zu sein. Leider weit gefehlt, denn der nächste Tag verstrich, ohne dass die neue Datenoption aktiviert wurde. Auch am 28.01. tat sich nichts, die Anzeige blieb bei „bestellt“. Am Abend habe ich dann den Service-Chat genutzt. Der Mitarbeiter bestätigte ein Problem und versprach, dass sich jemand innerhalb von 48 Stunden bei mir melden würde. Gemeldet hat sich bis heute niemand, aber am nächsten Tag (29.01.) waren gegen Mittag wieder Daten verfügbar. Erst nur 3G, gegen Abend dann auch LTE. Wo war hier das Problem und muss ich wieder damit rechnen?

    Schade, dass mir die Option schon seit dem 28. berechnet wurde, obwohl Daten erst am 29. nachmittags verfügbar war.


    Letzte Woche wollte die „3GB LTE“-Option wieder kündigen. Leider reagierte die App nicht auf das Drücken der Schaltfläche. Warum durfte ich die Option nicht abbestellen? Daraufhin habe ich eine SMS „STOP 3GB LTE“ geschickt. Der Auftrag würde bestätigt, dann kam eine zweite SMS, dass ich die Option nicht kündigen könne, und ich mich an den Kundenservice wenden müsse. Hier bin ich!


    Die SMS an die 22011 soll doch angeblich kostenlos sein. Es gibt nirgends den Hinweis, dass dies nur im Inland gelten soll. Mir wurden für die SMS, die ich aus dem Schweizer Netz geschickt habe, 39 Cent berechnet. Wo findet sich das in der Preisliste?


    Falls gewünscht, kann ich zu allen Problemen die entsprechenden Screenshots liefern.


    Gruss
    Elli75
  • Moin @elli75 :)

    elli75 schrieb:

    Am 18.01.20 habe ich in China den „WeekPass L“ für 30 € gebucht. Leider war der ziemlich nutzlos, da ich damit keinen Zugang zu LTE hatte und 3G nur im 16. Stock des Hotels und an den Flughäfen verfügbar war. Wieso wird nirgends auf die 3G-Beschränkung hingewiesen?
    Der WeekPass stellt dir die selbe Verbindung zur Verfügung, die du auch in deinem Vertrag hast. Da du zu dem Zeitpunkt eine 3G Datenoption hattest, wurde dir das Datenvolumen im Ausland somit auch in 3G zur Verfügung gestellt.

    elli75 schrieb:

    Am 25.01.20 bin ich in den Urlaub gefahren. Leider ohne Navigation, denn plötzlich war mein Datenzugang gesperrt. Die App sagte, dass ich noch über 2GB an Volumen hätte und ich erst am 27.01.20 wechseln könne. Warum wurde mein Datenzugang gesperrt?

    Was hat denn datapass.de dazu gesagt? In der App kann es zu Anzeigenverzögerungen von 1-2 Tagen kommen. Auf datapass wird dir der minutengenaue Stand angezeigt. Da die Datenspeicherung nicht so weit zurück reicht, kann ich mir leider deinen Verbrauch im Januar nicht mehr ansehen. Da es sich dabei aber um den letzten Tag deiner Optionslaufzeit gehandelt hat, halte ich verbrauchtes Datenvolumen nicht für unwahrscheinlich.

    elli75 schrieb:

    Am gleichen Tag habe ich dann „3GB LTE“ gebucht, um am nächsten Tag nach Ablauf der „3GB“ wieder online zu sein. Leider weit gefehlt, denn der nächste Tag verstrich, ohne dass die neue Datenoption aktiviert wurde. Auch am 28.01. tat sich nichts, die Anzeige blieb bei „bestellt“.

    Hier kam es tatsächlich zu einem technischen Problem, sodass die Techniker die Optionsbuchung manuell bereinigen mussten.

    elli75 schrieb:

    Schade, dass mir die Option schon seit dem 28. berechnet wurde, obwohl Daten erst am 29. nachmittags verfügbar war.

    Wie Sie sehen, sehen Sie nun 2 Euro mehr im Guthaben ;)

    elli75 schrieb:

    Letzte Woche wollte die „3GB LTE“-Option wieder kündigen. Leider reagierte die App nicht auf das Drücken der Schaltfläche. Warum durfte ich die Option nicht abbestellen? Daraufhin habe ich eine SMS „STOP 3GB LTE“ geschickt. Der Auftrag würde bestätigt, dann kam eine zweite SMS, dass ich die Option nicht kündigen könne, und ich mich an den Kundenservice wenden müsse. Hier bin ich!

    Hier bist du an der richtigen Stelle :) Scheinbar hat sich die Optionskündigung exakt mit der Neubuchung der Option für die kommenden 4 Wochen überschnitten.
    Ich habe die Option jetzt zum 21.04.2020 gekündigt (Ablauf der aktuellen 4 Wochen). Das Guthaben für die Option habe ich dir ebenfalls wieder gutgeschrieben. Beachte bitte, dass Optionswechsel oder Optionskündigungen bis 24 Stunden vor Ablauf der Option durchgeführt werden sollten. Du hast es um 23 Uhr des letzten Tages gemacht :D

    elli75 schrieb:

    Die SMS an die 22011 soll doch angeblich kostenlos sein. Es gibt nirgends den Hinweis, dass dies nur im Inland gelten soll. Mir wurden für die SMS, die ich aus dem Schweizer Netz geschickt habe, 39 Cent berechnet. Wo findet sich das in der Preisliste?

    Da sich die Schweiz nicht in der EU befindet, fallen Gebühren gemäß der Länderzone 1 an. Siehe Seite 7:
    congstar.de/fileadmin/files_co…_will_2019_Preisliste.pdf

    Gruß Tobi :)
  • Moin Tobias,

    danke für die schnelle Antwort.

    Tobias schrieb:

    Moin @elli75 :)

    elli75 schrieb:

    Am 18.01.20 habe ich in China den „WeekPass L“ für 30 € gebucht. Leider war der ziemlich nutzlos, da ich damit keinen Zugang zu LTE hatte und 3G nur im 16. Stock des Hotels und an den Flughäfen verfügbar war. Wieso wird nirgends auf die 3G-Beschränkung hingewiesen?
    Der WeekPass stellt dir die selbe Verbindung zur Verfügung, die du auch in deinem Vertrag hast. Da du zu dem Zeitpunkt eine 3G Datenoption hattest, wurde dir das Datenvolumen im Ausland somit auch in 3G zur Verfügung gestellt.

    Oh, das Kleingedruckte. Verständnisfrage: Wenn ich mal wieder in Zone 2 oder 3 unterwegs bin, aber aktuell keine Datenoption gebucht habe, kann ich vor Ort keinen WeekPass buchen bzw. ich kann ihn buchen, darf aber dann keine Daten übertragen?

    elli75 schrieb:

    Am 25.01.20 bin ich in den Urlaub gefahren. Leider ohne Navigation, denn plötzlich war mein Datenzugang gesperrt. Die App sagte, dass ich noch über 2GB an Volumen hätte und ich erst am 27.01.20 wechseln könne. Warum wurde mein Datenzugang gesperrt?
    Was hat denn datapass.de dazu gesagt? In der App kann es zu Anzeigenverzögerungen von 1-2 Tagen kommen. Auf datapass wird dir der minutengenaue Stand angezeigt. Da die Datenspeicherung nicht so weit zurück reicht, kann ich mir leider deinen Verbrauch im Januar nicht mehr ansehen. Da es sich dabei aber um den letzten Tag deiner Optionslaufzeit gehandelt hat, halte ich verbrauchtes Datenvolumen nicht für unwahrscheinlich.

    Das habe ich natürlich als erstes geprüft, da waren noch über 2 GB verfügbar, und die App sagte, dass noch 1 Tag und 10 Stunden verfügbar wären:

    elli75 schrieb:

    Letzte Woche wollte die „3GB LTE“-Option wieder kündigen. Leider reagierte die App nicht auf das Drücken der Schaltfläche. Warum durfte ich die Option nicht abbestellen? Daraufhin habe ich eine SMS „STOP 3GB LTE“ geschickt. Der Auftrag würde bestätigt, dann kam eine zweite SMS, dass ich die Option nicht kündigen könne, und ich mich an den Kundenservice wenden müsse. Hier bin ich!
    Hier bist du an der richtigen Stelle :) Scheinbar hat sich die Optionskündigung exakt mit der Neubuchung der Option für die kommenden 4 Wochen überschnitten.
    Ich habe die Option jetzt zum 21.04.2020 gekündigt (Ablauf der aktuellen 4 Wochen). Das Guthaben für die Option habe ich dir ebenfalls wieder gutgeschrieben. Beachte bitte, dass Optionswechsel oder Optionskündigungen bis 24 Stunden vor Ablauf der Option durchgeführt werden sollten. Du hast es um 23 Uhr des letzten Tages gemacht :D

    Ja, das stimmt, die SMS habe ich sehr spät geschickt. Diese Option fiel mir erst sehr spät ein, nachdem die App schon Stunden vorher nicht funktionierte.

    Gruss
    Elli75
  • Hallo @elli75 :) ,
    die Datenpässe für Länderzone 2 und 3 kannst du auch ohne aktive Inlandsoption nutzen. Nur innerhalb der EU-Roamingzone benötigst du eine reguläre aktive Datenoption.
    Im Nachhinein ist leider schwer zu sagen, welche Probleme da genau zusammengekommen sind. In China hast du zusätzlich den Block auf von der Regierung beschränkte Web-Inhalte und -Funktionen.
    Im Urlaub wünscht man sich natürlich Erholung und ich hoffe, dass beim nächsten Mal alles glatt geht! Ansonsten sind wir jederzeit gerne für dich da.
    Liebe Grüße
    Wissenswertes:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    ______________________________________________________________________________________________
    Bitte hinterlegt eure Kundendaten (vollständiger Name, Rufnummer UND Vertrags- oder Kundennummer) in eurem Benutzerprofil, damit wir schnell helfen können. Alle Infos dazu findet ihr hier.