• 5GB Grundvolumen nicht vollständig erhalten nur die 10GB Neukundenbonus

    Habe nachweislich am 30.04. meine SIM sowohl registriert als auch aktiviert und hatte am 30.04. die SIM sowohl zum Telefonieren als auch Surfen schon in Gebrauch wodurch ein sehr geringes Datenvolumen verbraucht wurde.

    Simn der frühzeitigen Aktivierung war, daß ich in den Genuß des 10GB Datenvolumens (30Tage Gültigkeitsdauer für Neukunden) kommen wollte.

    Da ich keine SMS oder Email mit einem Code zur Buchung dieses versprochenen Gratisvolumens bekam rief ich am 03.05. schließlich bei der Hotline an wobei mir sofort die 10GB (auch erkennbar in meiner CongstarApp geliefert wurden).

    Jedoch sehe ich nichts vom Grundvolumen von 5GB was ja die Grundaustattung der aktivierten Prepaid SIM im Tarif Allnet-L ist.

    Vielmehr sehe ich, daß sofort vom 30Tage 10GB-Guthaben abgebucht wird obwohl die 5GB Basisvolumen fast noch in voller Höhe vorhanden waren.

    Es sollte doch sicherlich so sein, daß zuerst das 28-Tage-Volumen aufgebraucht werden sollte und die 10GB welche ja 30Tage gültig sind im Anschluß erst reduziert werden aber natürlich erst wenn die 5GB aufgebraucht sind.

    Natürlich wurde die 5GB Grundausstattung mit Aktivierung auch bezahlt (=14.99) wodurch gleich am 30.04. nur noch ein Restbetrag von 0,01Euro übrig blieb.

    Resumee/Ablauf:
    -Allnet-L am 30.04. in Betrieb genommen (Restguthaben 0,01Euro(.
    -10GB Gratisneukundenbonus erst nach Telefonat erhalten
    -es gibt seit Zubuchung der 10GB nichts mehr von den 5GB Basisvolumen

    Frage:
    Wie soll ich mich verhalten. Kann ich durch Anruf bei Congstar bewirken, daß das Volumen ordnungsgemäß von den 5GB abgebucht werden bevor die 10GB versprochene Gratiszugabe zum Einsatz kommt.

    Für eine Antwort würde ich mich Freuen.

    VG

    Simson7
  • Online
    Hallo Simson 14 da bist du einem Irrtum aufgesessen. Mit der Aktivierung bzw. einlösen des Codes wird immer erst diese Option verwendet. Das vorhandene Grundvolumen wird erst nach Verbrauch bzw. nach Ablauf der Frist wieder angepackt. Der Gedanke das sich die Anzahl der Tage summiert ist falsch. Im Prinzip kannst du nun innerhalb der Frist der 5 GB Option viel surfen und 15 GB aufbrauchen bzw. nach Ablauf innerhalb der 30 Tagefrist die 10 GB nutzen. Nicht genutztes Volumen verfällt nach Fristende.
  • Verbrauch der 10GB vor den 5GB würde Kunden benachteiligen insbes. wenn er den Buchungszeitpunlt nicht selbst bestimmen kann

    Hallo C.Merkel, das sich diebkompletten Tageb=28Tage+30Tage summieren hatte ich auch keinesfalls verstanden.
    Es ist ja schon mal zwischen den 28Tagen=5GB und den 30Tagen=10GB zu unterscheiden die sich keinesfalls voll aufsummieren sondern sich eher überlappen können.
    Anfürsich gehen die 10GB auch wohl nur wenn eine 5GB gebucht und bezahlt ist d.h. sie wird auch nur weiterfunktionieren wenn die 5GB-Option weiter gebucht bleibt.

    Bei mir kommt unglücklicherweise dazu, daß ich den Beginn meines 30Tageszlguthabens eigentlich gar nicht selbst bestimmen konnte sondern sie wurde mir am 03.05. verpaßt ohne einen Einfluß auf das Beginndatum zu haben. Im Grunde war der Ablauf folgender:
    Ich rief (nachdem mir nach Neuaktivierung am 30.04.) der erwunschte Code weder per SMS noch per Email zukam einfach bei der Hotline an um mir zu erklären warum mir kein Code zugesandt werde.
    Anstatt mir die Sache zu erklären oder mir einfach einen Code zuzusenden (bei dem ich gewisse Freiheiten bei der Wahl des Einlösezeitpunkt hätte...ich hätte dazu die Hotline gerne gefragt wieviele Tage oder Wochen der Code noch einlösbar sei) wurde mir stattdessen das Buchungsdatum mit meinem Anruf aufgezwungen.

    Ich hatte also wegen keine Wahl des Buchungsdatums (weil mir ja nie der Code zugesandt wurde) und wenn es tatsächlich zutreffen sollte, daß die 10GB vor den 5GB verbraucht werden dann stehe ich sehr ungünstig dar.

    Technische Unzulänglichkeit der Verbrauchsanzeige:
    Was mir nebenbei an technischer Unzulänglichkeit auffällt ist, daß mir meine Congstar-App lediglich die 10GB mit den anteiligen Verbrauch anzeigt (ich bin jetzt bei 3.63/10GB. Die 5GB mit anteiligen Verbrauch (es sollten etwa 400MB gewesen sein werden nicht ausgegeben es wird so der Eindruck vermittelt, daß die 5GB komplett verbraucht sind.
    Es sollten eben beide Datenvolumina incl. der dazugehörigen Restnutzungsdauer untereinander angezeigt werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark O. () aus folgendem Grund:
    Überschrift entfernt und ins Posting verschoben

  • Hallo Simson14,

    die 10 GB Datenpass Aktion war für Bestellungen von Prepaid Tarifen über congstar.de gültig. Den Datenpass hattest du nicht automatisch bekommen, da die SIM-Karte über einen Zwischenhändler bezogen wurde. Durch den Anruf bei der Hotline wurde dir ein Datenpass aus Kulanz gewährt, da ließ sich nicht vermeiden, dass er sofort aktiv war.

    Zunächst wird das Datenvolumen des Datenpasses verbraucht, danach erst wird das inkludierte Volumen des Tarifs genutzt. Wenn du die Seite datapass.de über einen Browser im Handy aufrufst, sollte dir angezeigt werden, dass etwa 300 MB der 5 GB genutzt wurden bevor der 10 GB Pass gebucht wurde.

    Gruß Steffi

    P.S. dein Beitrag wurde in die Kategorie für Prepaid Tarife verschoben ;) .
  • Online
    Sauber, diese Geschichte. Sehr schlau gedacht mit dem Zwischenhändler, verzockt, kulantes Geschenk von congstar bekommen und das wird dann auch bemäkelt. Und das nicht aus Dummheit, dafür klingt der TE zu aufgeklärt.

    Solche Dinge gehen am Ende auf Kosten von uns anderen congstar Kunden. Ich mag das nicht. Meine Meinung.
  • Bedanke mich für die Antwort Steffi,
    das der Neukundenbonus von 10GB (30Tage) vom Vertriebsweg abhängig ist (und so wohl nur der Onlinebestellweg bei Congstar direkt bonifiziert wird) war für mich nicht ersichtlich. Ich hatte eher vermutet, daß der Grund darin lag, daß ich bis 02.2017 tatsächlich mal mit einer Prepaidkarte kunde war und ich von daher schon einmal Neukunde gewesen bin.
    Um diese mir unverständliche Sache zu klären hatte ich ja bei Congstar angerufen. Wenn ich jetzt ein Kulanzgeschenk auch bei falschen Vertriebsweg bekomme freut mich das natürlich.

    Hallo @RayYa,
    das die Gratifikation vom Vertriebsweg abhängig ist war mir so nicht ersichtlich. In der Praxis ist es doch so, daß man die Überlegung ob man einen Prepaidvertrag beginnt doch bis auf den letzten Drücker hinausschiebt und dann kurz vor dem 30.04. sich für die schnellste Bezugsquelle entscheidet was dann sicher nicht der Congstar-Onlineversand ist.
    Laut Prepaid-Wiki wird die Congstar über mehr als eine handvoll Händler vertrieben das sind u.a.

    online über congstar.de
    Telekom-Shops
    dm-Märkte
    extra
    Kaufland
    Lekkerland (Tankstellen & Kioske)
    Müller
    Netto
    NORMA
    NP Niedrig-

    Es ist für einen Käufer der schnellere und unkompliziertere weg eine Congstar im normalen Handel zu kaufen wobei die meisten Händler zum UVP-Preis die SIM verkaufen andere Händler manchmal rabattiert verkaufen.

    Wie weit der Zwischenhändler wie dm-Markt selber Provisionen einstreicht ist für mich ja nicht ersichtlich. Aber sicherlich werden andere Vertriebswege wie Verkauf über Supermärkte auch Kostenvorteile für Congstar haben (Einsparung von Versandkosten usw.).