• Aufladen per Lastschrift - Legitimationslastschrift erfolgreich - 3 Wochen später Mahnung

    Hallo Congstar Team,

    ich habe am 20.10.2020 bereits per Email nachgefragt, was hier schief gelaufen ist. Bislang keine Antwort, daher jetzt via Forum.
    Folgender Sachverhalt:
    Am 27.09.2020 habe ich in meincongstar eine Sofortaufladung via Lastschrift in Höhe von 15 EUR getätigt. Lastschriftverfahren ist legitimiert und wurde mehrfach bereits genutzt.

    Anschließend habe ich am 27.09.20 um 17:10 Uhr folgende Email erhalten

    Congstar schrieb:

    Legitimationslastschrift erfolgreich
    Hallo ...,

    um zu überprüfen, ob Ihre Bankverbindung korrekt hinterlegt ist, haben wir einmalig 15,00 EUR von Ihrem Bankkonto eingezogen und auf Ihr congstar Guthabenkonto gebucht. Dieses Guthaben steht Ihnen ab sofort zur Verfügung.

    Ihr aktuelles Prepaid Guthaben können Sie über Ihr Handy jederzeit kostenlos abfragen. Einfach die Kurzwahl 9577 anrufen und *100# eintippen.

    Wenn Sie in Zukunft Guthaben aufladen möchten, können Sie das ganz bequem über die congstar App, im Kundencenter meincongstar, per SMS, per Telefon und im Ausland sogar per Telefon tun.

    Es grüßt Sie
    Ihr congstar Team
    Dann die Überraschung vom 19.10.20 um 22:09 Uhr folgende Email

    congstar schrieb:

    Mahnung / Kundennummer: ...
    Hallo ...,

    leider konnten wir zu unseren offenen Forderungen trotz Zahlungserinnerung bis heute keinen Zahlungseingang feststellen.
    Eine Mahnung inkl. Forderungsübersicht erhalten Sie per Post.

    Wir bitten Sie letztmalig, den Gesamtbetrag in Höhe von 17,20 EUR auf das Konto DE54590100183000664766, BIC PBNKDEFF018 bei der Postbank Wedel zu überweisen. Geben Sie als Verwendungszweck Ihre Kundennummer xxxxx an. Der Betrag muss spätestens bis zum 26.10.2020 auf unserem Konto eingegangen sein.

    Am 20.10. hatte ich auf diese Email geantwortet, mit Angabe, dass ich die Überweisung getätig habe. Auf die Frage, warum das mit Lastschrift nicht geklappt hatte, bislang keine Antwort. Auch bislang keine Rückantwort, ob jetzt alles soweit i.O. ist. Im meincongsar Account sehe ich die Mahnung immer noch aktiv, obwohl meine Überweisung angekommen sein sollte. Der 26.10.2020 für die Zahlungsforderung ist morgen.

    Im Forum-Account sind Kundendaten/Vertragsnummer hinterlegt, sodass sie schnell den Sachverhalt prüfen können. Vielen Dank für Ihre Hilfe.
  • Hallo @huhn

    das ist natürlich unschön gelaufen :( , ich kann dich aber erstmal beruhigen, der überwiesene Betrag ist angekommen, und in unserem System werden keine offenen Beträge mehr angezeigt.
    Warum die Abbuchung nicht geklappt hat kann ich dir leider auch nicht beantworten. Wird dir denn auf deinem Kontoauszug ein Rückläufer angezeigt?

    Gruß Linda
  • Hallo Linda,

    vielen Dank für die positive und rasche Antwort! Bin erfreut, keine offenen Beträge zu haben.

    Deine Frage will ich beantworten. Ich habe nachgeschaut und auf meinem Kontoauszug sind keine Rückläufer vermerkt. Von meiner Bank habe ich keine Meldungen erhalten, dass eine Abbuchung via Lastschrift fehlgeschlagen ist.

    Bezüglich best practices... welche Auflademöglichkeiten bevorzugt Congstar? Sinnvoller erscheint mir die Möglichkeit via Prepaid PIN. Sprich bei Partner vor Ort kaufen, bzw. Bank bietet Aufladen per Überweisung an und man erhält den Prepaid PIN.

    Vielen Dank! Huhn
  • Hallo @huhn,

    wir bevorzugen kein bestimmtes Aufladeverfahren, grundsätzlich sind alle Möglichkeiten gut umzusetzen.

    Es bleibt also unseren Kunden überlassen, für welches Verfahren er/sie sich entscheidet.

    Gruß Patrick
    "Zur schnelleren Bearbeitung, hinterlegt doch bitte alle eure Kundennummer, congstar Rufnummer und vollen Namen in euer Forenprofil, diese sind nur für uns Moderatoren einzusehen. Somit können wir direkt auf euer Kundenkonto zugreifen und das erleichtert die Diagnose bei Fehler- und Problembehandlung."