Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Online

    zusätzlicher Vorname

    Hallo.
    Als ich meinen Prepaidtarif bei Congstar kaufte, war der Rufname noch der Vorname. :D
    So stand es auch in meinem alten Personalausweis und so bin ich auch bei Congstar registriert.

    Leider werde ich bald zu einem anderen (Congstar-)Provider umziehen müssen und möchte natürlich meine alte Congstarnummer mitnehmen.

    Jetzt besteht das Problem darin, dass ich im neuen Personalausweis plötzlich 2 Vornamen habe!

    Im neuen Ausweis sind ja Rufname (Vorname) und Vatersname (2.Vorname) gleichgesetzt.

    Wenn ich nun beim neuen Provider das Post-Ident ausfülle, muss ich laut aktuellem Personalausweis ja 2 Namen (Rurfname+Vatersname) angeben.

    Bekomme ich dann hier Schwierigkeiten, weil Congstar meine Nummer dann nicht zur Portierung freigibt? Die Namen stimmen ja nicht 100% überein.

    Wenn ja, hätte ich gerne meinen 2. Vornamen (eigentlich Vatersnamen) hier bei Congstar eingetragen!


    Im Profil steht mein 2. Vorname bereits drin.

    Mit freundlichen Grüßen

    J. (jetzt: J. D.)
  • Hilfreichste Antwort:

  • Alle Antworten:

  • Hallo @ohneLTE,

    ich würde gerne als erstes einen Blick in dein Kundennkonto werfen. Bitte klick dafür oben auf deinem Namen und dann auf 'Profil bearbeiten'. Trag danach im 'ich bei congstar' Bereich bitte noch zusätzlich deine Kunden-/ oder Vertragsnummer ein. Keine Sorge, alles was du da einträgst, ist nur von dir selbst und von uns Moderatoren einsehbar. Gib hier kurz bescheid, sobald du die Daten hinterlegt hast :) .

    Gruß Usman
  • Danke für die Rückmeldung :) ,

    der sicherste Weg ist es, wenn wir einfach deinen zweiten Vornamen in unseren Kundendaten ergänzen. Dann geht bei der Rufnummernmitnahme nichts schief.

    Über dieses Formular kannst du uns eine Ausweiskopie zuschicken; anschließend ändere ich die Daten gerne direkt :thumbsup: .

    Gruß Max
  • Online

    Max S. schrieb:

    kannst du uns eine Ausweiskopie zuschicken; anschließend ändere ich die Daten gerne direkt
    So, die Kopie habe ich geschickt.

    Würdest du mir dann auch bitte gleich das "Opt-In" setzen?
    Ich hoffe, ich habe die richtige Bezeichnung gewählt.

    Also ich möchte, dass meine Congstar-Rufnummer zur (Weg-) Portierung freigegeben wird.

    Aber bis dahin muss mein jetziger Congstar-Prepaid-Vertrag aktiv bleiben!

    Sprich: Congstar darf erst abschalten, wenn portiert ist. Bis dahin brauche ich die Nummer ja, um erreichbar zu sein!
    Nicht schon vorher abschalten!

    Was passiert mit meinem Guthaben?
    Ich hätte gerne, dass dieses auf mein bekanntes Konto gebucht wird!

    Vielen Dank.
  • Alles erledigt :) ,

    deinen zweiten Vornamen habe ich ergänzt und die Rufnummer zur Mitnahme freigegeben. Darüber bekommst du in den nächsten Minuten eine Bestätigung per E-Mail an die hinterlegte Adresse.

    Deine Nummer kannst du ab sofort zu einem anderen Anbieter mitnehmen, dein Prepaid Tarif bleibt weiterhin aktiv und endet dann nach der erfolgreichen Rufnummernmitnahme automatisch.

    Das restliche Prepaidguthaben kann ich erst nach dem Vertragsende, also nach der Rufnummernmitnahme, an dich auszahlen. Das passiert dann als Überweisung auf dein hinterlegtes Bankkonto. Bitte gib uns dazu noch einmal kurz Bescheid, wenn alles andere abgeschlossen ist.
  • Online

    Max S. schrieb:

    Bitte gib uns dazu noch einmal kurz Bescheid, wenn alles andere abgeschlossen ist.
    So, der Vorgang scheint abgeschlossen und hat auch leidlich geklappt.
    So weit, so gut! Grundsätzlich bin ich zufrieden.

    Vielleicht interessiert es noch jemanden, der wie ich von Congstar zu Congstar Penny mobil portiert hat. ^^

    Es werden sicher wieder manche anmerken, dass Penny mobil nichts, aber auch gar nichts, mit Congstar zu tun hat.
    Congstar kennt Penny mobil nur vom Hörensagen, das sind völlig fremde Leute.......... :D

    Aber:

    Max S. schrieb:

    Das restliche Prepaidguthaben kann ich erst nach dem Vertragsende, also nach der Rufnummernmitnahme, an dich auszahlen.
    Ihr könnt es schon erraten?
    Congstar hat natürlich nichts ausgezahlt. Nicht einen Cent von meinem 91€ Guthaben!
    Vielmehr hat Congstar das Guthaben intern auf mein neunes Congstar Penny mobil-Konto umgebucht!
    Und das, obwohl Congstar ja Congstar Penny mobil kaum kennt und nicht supportet......... :thumbsup:
    Wer's glaubt.....

    Welche Firma schenkt Kundenguthaben einer Konkurrenzfirma? :D :D :D


    Aber gut.
    Eigentlich ist das kein Problem. Ich bin ja nicht bettelarm und mir kam es auch nicht auf das Guthaben an.


    Hier bei Congstar war ich "ohneLTE", jetzt, bei Congstar Penny mobil, bin ich "mitLTE" ohne Raketentechnologieaufpreis und insgesamt sehr viel besseren Tarifen!

    Der Sommer kommt - und endlich kann ich mein Guthaben auch aufbrauchen. Bei Congstar war mir das wegen ausschließlicher EDGE-Versorgung nicht möglich.

    Ein Problem existiert aber trotzdem Congstar intern.

    Mein Guthaben (91€ - Portierungsgebühr 25€ = 66€) wurde zwar nach Congstar Penny verschoben, taucht dort (sogar als zweimal gebucht!) am 24.02.20 auf (obwohl die Portierung erst zum 02.03.20 erfolgte!), wird mir aber nicht als neues Guthaben angezeigt.
    Dafür habe ich aber die Gutschrift für mitgebrachte Rufnummern von 25€ erhalten.

    Zusammengefaßt: Es fehlen 66€ die zwar angezeigt (sogar doppelt!!!) aber nicht gebucht wurden.
    Ich werde mir das noch 3-4 Tage ansehen und geduldig bleiben und dann auch den Support von Congstar Penny mobile kontaktieren.


    Was will ich?
    1. Meine Portierungserfahrung Congstar-Intern an Interessierte weitergeben.
    2. Kann hier jemand noch etwas machen, sprich dem Datensatz einen Schupp geben?
    3. Warum wurde mein Guthaben nicht ausgezahlt, wenn ich doch angeblich den Anbieter Congstar verlassen habe und zu der völlig anderen, von congstar absolut unabhänigen Firma Penny mobil portiert bin. :)


    Derzeit portieren ich zwei weitere Karten (meiner Lebensgefährtin und meines Bruders) zu Penny. Diese hatten aber im Gegensatz zu mir Optionen gebucht. Mal sehen, wie es da klappt und was mit deren (geringen) Guthaben wird....
  • Hallo @ohneLTE,

    dein Restguthaben ist erst kürzlich zur Auszahlung auf dein Bankkonto vermerkt worden, sprich die Auszahlung ist gerade erst gestartet. es kann nun bis zu 14 tage dauern bis das Geld auf deinem Konto ist.
    Ein "Guthabentranfer" zu Penny Mobil gibt es nicht! Ich kann dir dazu auch nichts sagen, da ich zu Penny Mobil Kundenkonten nichts sagen kann, da ich da keinen Einblick habe. Dafür solltest du mal den Penny Mobil Support kontaktieren. pennymobil.de/hilfe-und-service
    Zu der Restguthabenauszahlung solltest du mittlerweile auch eine Bestätigung E-Mail erhalten haben.

    Gruß Patrick
  • Online

    Patrick schrieb:

    dein Restguthaben ist erst kürzlich zur Auszahlung auf dein Bankkonto vermerkt worden
    Danke!
    Gerade in dieser Sekunde kam die Bestätigung E-Mail!
    Ob dies mit meinem Post zusammenhängt?
    Hat der Vorgang einen Schubb bekommen? ;)

    Patrick schrieb:

    Ein "Guthabentranfer" zu Penny Mobil gibt es nicht! Ich kann dir dazu auch nichts sagen, da ich zu Penny Mobil Kundenkonten nichts sagen kann
    Aber ich kann etwas dazu sagen.
    Eingeloggt im Penny Kundenportal konnte ich ja dieses Guthaben auch als Guthaben bei Penny sehen.
    Das hat mich ja so verwundert.
    Was geht Penny mein Guthaben bei Congstar an?

    Nur in der Summe war es nicht "aufaddiert".

    Den Pennysupport kenne ich natürlich. Aber was hätten die mir vielleicht gesagt? - Mit Congstar haben wir nichts zu tun. In deren Kundenkonten können wir nicht hineinsehen. Fragen Sie bei Congstar nach, warum die Guthaben bei uns gutschreiben......

    Darum habe ich gleich bei Congstar gefragt. :)

    Im Prinzip wäre es mir egal gewesen. Meinetwegen hätte das Geld nicht ausgezahlt werden müssen. In den Sommermonaten kann ich das Guthaben durch jetzt LTE ja verbrauchen. Vorher ging das (sinnvoll) nicht.

    Alles in allem hat die Portierung extrem gut und einfach geklappt.
    Ich bin sehr zufrieden - mit allen beteiligten Seiten!
  • Hey @ohneLTE,


    ohneLTE schrieb:

    Ob dies mit meinem Post zusammenhängt?
    Hat der Vorgang einen Schubb bekommen?
    Nein, das Portierungsdatum war am 02.03.2020 Dir wurde bereits gesagt das die Auszahlung des Restguthabens erst nach diesem Datum möglich ist. Offensichtlich hattest du uns auch eine E-Mail dazu gesendet, diese ist heute bearbeitet worden und die Auszahlung wurde veranlasst.

    Gruß Patrick