Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Zwischen Samstag, 20. Juli 2019 und Montag, 22.Juli 2019 werden Wartungsarbeiten zur Optimierung der IT-Systeme durchgeführt. Dadurch kommt es zu umfassenden Verzögerungen. Wir bitten dafür um euer Verständnis. Mehr Informationen

  • Mailbox: Nummer des Anrufers nicht zuordenbar.

    Hallo,

    bei Nichterreichbarkeit (kein Netz) geht der Anruf auf meine Mailbox. Der Anrufer hat keine Nachricht hinterlassen. Die Nummer des Anrufers wird zwar vorgelesen, da ich aber nicht alle Nummern meiner Freunde auswendig kenne, kann ich damit erstmal nichts anfangen.

    Gibt es eine Möglichkeit (bei eingeschalteter Mailbox), wie bei O2, eine SMS zu erhalten, die die Nummer des Anrufers zeigt, der bei ausgeschaltetem Handy bzw. kein Netz anrief?

    Falls nein, welche andere Optionen gäbe es um die Nummer zuzuordnen?
    Gleich die "unbekannte" Nummer anrufen will man ja auch nicht unbedingt sofort.

    Gruß
  • Hilfreichste Antwort:

  • Ich hatte das gleiche Problem. Die Mailbox schaltete sich bei einem zweiten Anruf sofort ein, bevor das Handy die Rufnummer hinterlegt hat und man dann weder vom Handy, noch von der Mobilbox erfahren hat, wer namentlich angerufen hat. Die Mobilbox sagte nur die Rufnummer an.
    Die Lösung des Problems ist relativ einfach. Man muss in den Einstellungen des Providers die Anklopffunktion, mit *43# und Sendetaste, einschalten.
    Hier sind die Progammiercodes:



    Anklopfen/Halten/Konferenz
    Congstar




    Anklopfen einschalten: *43#
    Anklopfen ausschalten: #43#
    Statusabfrage Anklopfen: *#43#

    Bei bestehender Zweitverbindung die gehaltene Verbindung beenden:0
    Anklopfende Verbindung mit Besetzt abweisen:0
    Aktive Verbindung beenden und gehaltene Verbindung aktivieren: 1
    Beenden der Verbindung mit dem 1. Anrufer: 11
    Beenden der Verbindung mit dem 2. Anrufer: 12
    Wechseln zwischen 2 Verbindungen:2
    Zwei Verbindungen zu einer Konferenzschaltung schalten: 3

    Bitte bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der grünen
    Hörertaste.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrian P. () aus folgendem Grund:
    Bedankomat aktiviert

  • Alle Antworten:

  • Hallo Michel,

    danke für den Link. Leider hilft er mir bei meinem Problem nicht so recht weiter.

    Information über entgangene Anruf per SMS erhalten:



    In allen Netzen gibt es im Zusammenhang mit der Mobilbox den Dienst
    "Entgangene Anrufe". Hat der congstar-Kunde keine Rufumleitung bei
    Nichterreichbarkeit auf seine Mobilbox
    (oder eine andere Zielrufnummer)
    gelegt und der Anrufer seine Rufnummer nicht unterdrückt, dann bekommt
    der congstar-Kunde eine SMS mit einer Benachrichtigung zu diesem Anruf.



    Für alle Anrufer ist dieser Dienst kostenfrei. Dem angerufenen congstar-Kunden entstehen ebenfalls keine Kosten. Der Dienst ist standardmäßig eingerichtet.



    Vorraussetzungen:

    • Der Anrufer übermittelt seine Rufnummer
    • Der Dienst ist beim congstar-Kunden eingeschaltet
    • Die Umleitung "Nichterreichbarkeit" GSM-Code:**62*3311# (grüne Hörertaste) ist nicht gelegt
    • Im Ausland steht der Dienst nicht zur Verfügung
    • Sonderrufnummern (0900er, 0800er etc.) werden nicht übermittelt

    Hier kommen wir zu meinem Problem: ich habe die Mobilbox eingeschaltet. Schließlich möchte ich, dass der Anrufer mir eine Nachricht hinterlassen kann, wenn ich mal keinen Empfang habe. Rufe ich später meine Mobilbox ab heißt es: "ein Anruf von 0175-1234567. Der Anrufer hat keine Nachricht hinterlassen."

    Ich habe jetzt die Rufnummer des Anrufers, aber ich weiß nicht wer er ist! Freund X, Freund Y, Freund Z etc.
    Okay, ich kann jetzt alle Rufnummern meiner Kontakte auswendig lernen, aber ich denke das ist nicht Sinn der Sache.

    Wenn ich eine SMS bekommen möchte, muss ich (laut dem Link) die Mobilbox bei Nichterreichbarkeit ausschalten.
    Klar. Dann bekomme ich wieder später eine SMS und mein Smartphone ordnet die darin enthaltene Rufnummer automatisch meinen Kontakten zu ---> ich weiß wer es ist!
    Das Blöde daran: bei dieser Option ist ja die Mobilbox aus und der Anrufer kann mir keine Nachricht hinterlassen, wenn er dies möchte.

    Man dreht sich im Kreis.


    Heißt das nun: entweder Mobilbox anlassen und nur die Rufnummer wissen oder Mobilbox aus, SMS später bekommen und dadurch wissen wer angerufen hat?

    Gruß
    elcolombiano
  • Das ist echt etwas, das congstar sofort ändern sollte. Es ist echt extrem nervig, dass die Mailbox in der Benachrichtigungs-SMS nicht verrät, wer angerufen hat. Das habe ich noch bei keinem Netzbetreiber so gesehen. Es kann doch nicht so schwer sein das umzusetzen oder?

    Der jetzige Weg ist echt umständlich:


    1. SMS erhalten, dass jmd. angerufen hat
    2. Mailbox anrufen und Nummer notieren
    3. Im Telefonbuch nachschauen, wer es ist
    4. Evtl. zurückrufen

    Komfortabel ist etwas anderes.
  • Immernoch keine Lösung?

    Liebes congstar Support Team,

    da die letzten Einträge zu diesem Problem nun schon eine Weile her sind und ich als noch neuer congstar-Kunde ebenfalls sehr verärgert bin über dieses "vorsintflutliche" Prozedere (siehe letzte Einträge/Schilderungen), möchte ich mal nachfragen, ob es den Technikern von congstar zwischenzeitlich gelungen ist, einen bei anderen Anbietern seit Jahrzehnten gängigen Service anzubieten - nämlich mit der Mailbox-Benachrichtigung per SMS gleichzeitig die Nummer des Anrufers mitgeteilt zu bekommen (auch bei eingeschalteter Mailbox)?

    Ich finde hierzu leider keine positiven Einträge, dass sich etwas an dem Problem geändert hat, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und deshalb hier meine entsprechende Anfrage.

    Wäre schön, wenn das Support Team mal kurz was dazu sagen könnte, ob der Stand unverändert ist.

    Besten Dank & viele Grüße

    Aida
  • Hi,

    ich will mich mal an diesen Thread dranhängen, da er sicher nicht "Gelöst" ist, wie im Topic beschrieben.

    Ich bein seit ein paar Wochen Congstar Kunde und natürlich auch sehr schnell über diesen Fehler gestolpert.
    In dieser Form ist die Mailbox doch unbrauchbar. Woher soll ich denn da wissen wer mich angerufen hat?!? Jedesmal Telefonnummer abschreiben und nachschlagen kommt sicher nicht in Frage.

    In der SMS von der Mailbox muss die Telefonnummer des Anrufers stehen und ob er eine Nachricht hinterlassen hat. Dann kann man sich das Abhören nämlich auch sparen. Damit würde sich congstar sogar Netzkapazitäten sparen.

    Bitte die Mailbox mal in die Gegenwart holen. Bei anderen Betreibern längst Standard.
  • Hallo Ausi,

    erstmal willkommen hier im Forum. :thumbup:
    Der Thread steht auf erledigt, da die ursprünglichen Fragen des Threaderstellers beantwortet werden konnten (unabhängig davon das die Antwort vielleicht nicht so zufriedenstellend war wie er [und du] sich vielleicht gewünscht hätte. Denn die aktuellen technischen Details der Mailbox sind nun mal so wie beschrieben.
    Dass du dir da eine Änderung wünscht kann ich aber auch nachvollziehen, deshalb würde ich dich bitten dazu einen Vorschlag im entsprechenden Bereichzu erstellen. Auf Grundlage dieser Vorschläge die wird sammeln udn weitergeben, kann dann an den entsprechenden Stellen in Betracht gezogen werden ob das entsprechend euren Wünschen geändert werden sollte.
  • Ich hatte das gleiche Problem. Die Mailbox schaltete sich bei einem zweiten Anruf sofort ein, bevor das Handy die Rufnummer hinterlegt hat und man dann weder vom Handy, noch von der Mobilbox erfahren hat, wer namentlich angerufen hat. Die Mobilbox sagte nur die Rufnummer an.
    Die Lösung des Problems ist relativ einfach. Man muss in den Einstellungen des Providers die Anklopffunktion, mit *43# und Sendetaste, einschalten.
    Hier sind die Progammiercodes:



    Anklopfen/Halten/Konferenz
    Congstar




    Anklopfen einschalten: *43#
    Anklopfen ausschalten: #43#
    Statusabfrage Anklopfen: *#43#

    Bei bestehender Zweitverbindung die gehaltene Verbindung beenden:0
    Anklopfende Verbindung mit Besetzt abweisen:0
    Aktive Verbindung beenden und gehaltene Verbindung aktivieren: 1
    Beenden der Verbindung mit dem 1. Anrufer: 11
    Beenden der Verbindung mit dem 2. Anrufer: 12
    Wechseln zwischen 2 Verbindungen:2
    Zwei Verbindungen zu einer Konferenzschaltung schalten: 3

    Bitte bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der grünen
    Hörertaste.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrian P. () aus folgendem Grund:
    Bedankomat aktiviert

  • 6,5 Jahre später und immernoch keine Änderung, sowas ist einfach nur noch traurig.
    Ich war vor Congstar bereits Kunde bei der Telekom im D1-Netz, bei Klarmobil im D1-Netz und im O2-Netz, bei Vodafone im D2-Netz und bei JEDEM dieser Anbieter bekam ich die SMS-Benachrichtigung mit der Nummer des Anrufers sodass mir am Telefon der Name angezeigt wurde sofern im Telefonbuch enthalten und das ist bereits einige Jahre her, also ist die Aussage dass diese Einstellung an der Telekom liegen würde doch garnicht wahr.

    Habt wenigstens den Mut zur Wahrheit und steht dazu dass Congstar selber kein Interesse hat etwas an dieser Einstellung zu ändern.

    Somit kann man diesen Thread nun tatsächlich als gelöst ansehen:
    Es wird keine Änderung geben da Congstar gar kein Interesse daran hat.

    Mein Tipp:
    Die peinliche unbrauchbare Mailbox deaktivieren, dann nervt sie auch nicht mehr.
    Wenn jemand einen erreichen möchte wird er es später nochmal probieren.
  • Hi @mwn,

    das beschriebene Verhalten der Mailbox ist mir so noch nicht untergekommen - ich verstehe aber gut, was du meinst und sehe das Verbesserungspotential. Wie @Lord Elmchen damals hier im Thread geschrieben hatte, ist die Mobilbox eine Vorleistung der Telekom, auf die wir zurückgreifen und nicht direkt selbst ändern können.

    Ich fürchte, dass es in absehbarer Zeit auch keine Änderung daran geben wird, weil genau diese Funktion zu selten nachgefragt wird. Bitte entschuldige das.

    Gruß Max