Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [GELÖST]

    Partnerkarten-Angebot mit Fairflat?

    Als ich mich heute in meinen Account eingeloggt habe, habe ich gesehen, dass es bis zum 28.02. ein Partnerkartenangebot gibt.
    Beim ebenfalls gelisteten Angebot für den Tarif Fairflat wird allerdings kein Rabatt angezeigt, wenn man auf den Fairflat-Tarif klickt. Gilt das Rabatt-Angebot für Partnerkarten für den Fairflat-Tarif nicht? Falls doch, welchen Rabatt erhält man für die Partnerkarte?
    Wie erfolgt die Beantragung, wenn die Partnerkarte von einem anderen Provider mit Rufnummernübernahme erfolgen soll.
    Der Bestell-Chat konnte leider keine Auskunft geben und hat mich auf das Forum verwiesen.

    Mit freundlichen Grüßen
    WolfgangKl
  • Hilfreichste Antwort:

  • Alle Antworten:

  • Hallo WolfgangKl,

    Für die Partnerkarte gilt ein dauerhafter 30% Rabatt auf Smart, Allnet Flat oder Allnet Flat Plus.
    Bei der Fair Flat gilt: 4,50 € Rabatt egal bei welcher Datenstufe.
    Auf andere Tarife gibt es keinen Rabatt.

    MFG
    Mario J.
    Muss man wissen:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Handykonfiguration (Internet & MMS) / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    Wenn es um deinen Vertrag oder um deine Kundendaten geht, brauche ich ein paar Daten um einen Blick in dein Kundenkonto werfen zu dürfen!
  • Hallo Mario,
    Danke für die Antwort, die auch beantwortet wird, wenn man den Bestellvorgang beginnt.

    Bei der Bestellung bin ich jedoch auf ein Problem gestossen:
    Es scheint keine Option für die Rufnummernmitnahme für den Partnervertrag zu geben, wenn dieser bei dem früheren Provider unter dem Namen des/der Partners/Partnerin läuft.
    Bei der Portierung muss für Privatkunden der Nachname, Geburtsdatum übereinstimmen, sonst wird eine Portierungsanfrage ja abgelehnt.
    Gibt es hierfür eine Lösung?
  • Hallo WolfgangKl,

    stimmt, so habe ich da noch nicht drüber nachgedacht. Da gäbe es 2 Lösungen, die erste, welche schneller geht: Lass den Vertrag des Partners/der Partnerin beim bisherigen Provider erst auf dich umschreiben und stelle dann den Portierungsauftrag bei uns.

    Oder du nimmst unsere Vollmacht für Rufnummermitnahme, füllst diese aus und sendest Sie per E-Mail ein. Die Bearbeitung kann jedoch einige Tage dauern.

    MFG
    Mario J.
    Muss man wissen:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Handykonfiguration (Internet & MMS) / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    Wenn es um deinen Vertrag oder um deine Kundendaten geht, brauche ich ein paar Daten um einen Blick in dein Kundenkonto werfen zu dürfen!
  • Hallo,
    meine Frau und ich sind aktuell noch Kunden bei Debitel Light (callmobile GmbH) und würden gerne zum April 2020 zu Congstar wechseln vermutlich Allnet-Flat 5GB mit monatlicher Laufzeit um flexibel zu bleiben.
    Wir haben den cooperate benefit vorteil und würden diesen gerne nutzen.
    (1) Somit wäre ein Vertrag auf 2 Jahre rabattiert oder länger??

    (2) Können wir den zweiten Vertrag ebenfalls mit dem Vorteil abschließen?
    (3) Alternativ gibt es ja aktuell (und hoffentlich auch nach dem 28.02. dieses Partnerkarten-Angebot. Gibt es hierbei dauerhaft die 30% Rabatt oder nur über einen bestimmten Zeitraum ?
    (4) Muss der zweite Vertrag auf die gleiche Person laufen wie der erste Vertrag oder dürfte ich diese auf meine Frau abschließen und reicht eine Verbindung im Congstar-System zwischen den beiden Kundenkontos um den Rabatt zu bekommen?
    (5) Wir würden beide gerne unsere Rufnummer von Debitel-Light mitnehmen. Wie macht man das am besten? Hier wurde ja schon die Vollmacht erwähnt. Wenn man aber (je nach Partnerkarte-Reglung) zwei Verträge auf zwei unterschiedliche Personen abschließt, bräuchte man die Rufnummermitnahme-Vollmacht nicht oder ?

    Dankeschön

    Gruß Matthias
  • Hallo @Matthias87,

    herzlich willkommen im congstar Forum :thumbup: .

    Freut mich, dass du einen Wechsel zu uns in Erwägung ziehst. Gerne beantworte ich deine Fragen dazu:

    1. Grundsätzlich können Gutscheine ausschließlich bei Online-Bestellung eines neuen Vertrages eingelöst werden. Danach geht das nicht mehr. Also nicht vergessen ;). Wie lange ein Corporate Benefits-Gutschein gültig ist, hängt von dem jeweiligen Gutschein-Code ab. Im Regelfall gelten die Vergünstigungen aber tatsächlich für 24 Monate.

    2. Auch bei Online-Bestellung eines zweiten Tarifs kann ein Gutschein eingelöst werden.

    3. Den Rabatt von 30 % auf die Partnerkarte gibt es dauerhaft. Bestellbar sind Partnerkarten derzeit allerdings nur bis zum 28.02.2020. Verlängerungen dieser Aktion würde ich aber nicht ausschließen.

    4. Der zweite Tarif (also die Partnerkarte) muss leider zwingend auf den gleichen Vertragspartner um im gleichen Kundenkonto bestellt werden. Ansonsten ist eine Zuordnung des Rabattes nicht möglich.

    Wichtig: Corporate Benefits und Rabatte für Partnerkarten sind nicht kombinierbar. Hier müsstest du selbst entscheiden was dir mehr zusagt.

    5. Bei eine Rufnummermitnahme ist es wichtig, dass die Rufnummer beim aktuellen Anbieter schon gekündigt (oder bei Prepaid-Tarifen die Nummer freigegeben) ist. Ist das der Fall, kannst du gerne bei uns eine Rufnummermitnahme im Rahmen der Bestellung angeben. Wir fragen dann die Rufnummer bei deinem derzeitigen Anbieter an und erledigen auch alles Weitere für dich.

    Für Rufnummermitnahmen ist es wichtig, dass der Vertrag auf den gleichen Namen bestellt wird, auf den der Vertrag beim aktuellen Anbieter läuft. Wenn du deine Rufnummer und deine Frau ihre Rufnummer mitbringt, ist keine Vollmacht erforderlich.

    Für den Fall, dass ihr euch für die Partnerkarten-Variante entscheidet, sollte z. B. deine Gattin ihren Vertrag beim aktuellen Anbieter auf dich umschreiben lassen und du bestellst dann beide Tarife bei uns auf deinen Namen.

    LG

    Mark
  • Hallo Mark,
    danke für die flotte und ausführliche Antwort.

    (1) Wir können also 1 Vertrag z.B. auf mich mit dem CB-Rabatt abschließen. Dieser Rabatt vefällt vermutlich nach 24 Monaten und man zahlt dann den regulären Tarif (nach aktuellen Bedingungen), korrekt?
    (2) Man kann trotz monatlicher Laufzeit aber jeder Zeit in einen Aktionstarif z.B. Allnet-Flat mit 5GB für 15,00€ oder Allnet-Flat zur gleichen Gebühr aber z.B. mit 8GB wechseln. Sofern dieser Aktionstarif zeitlich nicht limiert ist (z.B. 2 Jahres-Laufzeit), läuft dieser dann beliebig lang weiter. Stimmt doch oder ?

    (3) Bei einem zweiten Vertrag müsste man überlegen ob man auch den CB-Rabatt nimmt (der ja vermutlich wieder zeitlich auf 2 Jahre limitiert ist) oder nicht besser eine Partnerkarte welche zeitlich nicht limitiert ist aber vorraussetzt, dass der erste Vertrag nicht aufgelöst wird. Korrekt ?

    (4) Ich hatte gehofft, dass wir beide ein seperates Kundenkonto trotz Partnerkarte bei Congstar eröffnen können. Das klappt wohl nicht und einer von uns wird Congstarvertragspartner für beide Verträge. Da bei Debitel Light die Vertragsumschreibung Geld kostet und ich mir das gerne sparen würde (weil es auch wieder einiges an Zeit in Anspruch nimmt), wäre die Frage, ob es keine Alternativen gibt ?
    Was hat es mit dieser Vollmacht zur Rufnummerübernahme auf sich? Könnte ich die Rufnummer meiner Frau auf mich für die Partnerkarte übernehmen? Debitel Light weißt explizit darauf hin, dass : "Bitte beachten Sie, dass es bei einer Rufnummernmitnahme zwingend erforderlich ist, dass der Vertragspartner beim alten (debitel light) und neuen Anbieter identisch ist. Ist dies nicht der Fall, wird der Antrag auf Rufnummernmitnahme abgelehnt."
    Ich sehe hier schon diverse Probleme auf mich zu kommen. Gibt es hier eine Lösung bzw. könnt ihr mir einen Tipp geben wie ich bei Congstar optimal die Verträge abschließen kann (1x CB + 1x Partnerkarte) und beide Rufnummern mitnehmen kann?

    (5) Wäre es in der Zukunft möglich die beiden Verträge (inkl. unserer mitgenommenen Rufnummern) wieder sauber in zwei Congstar-Konten zu treffen und einzeln auf mich und meine Frau laufen zu lassen?

    Dankeschön vorab.

    Viele Grüße
    Matthias
  • Hey Matthias87,

    1.: Richtig.
    2.: Richtig, bei Tarifwechsel verfallen aber vorher gewährte Rabatte.
    3.: Richtig, wird der Hauptvertrag aufgelöst, gelten für die Partnerkarte reguläre Preise.
    4.: Die Partnerkarte kann nicht in einem separatem Kundenkonto untergebracht werden. Die Vollmacht für die Rufnummernmitnahme (auch Rufnummernportierung) muss von beiden Seiten (Vollmachtgeber und -nehmer) ausgefüllt und unterschrieben werden. Damit kann der Vollmachtnehmer die Rufnummer des Vollmachtgebers zu congstar portieren.
    5.: Die beiden karten müssen über ein Kundenkonto laufen. Es ist leider nicht möglich die Partnervertrag später in ein anderes oder neues Kundenkonto zu übertragen.

    MFG
    Mario J.
    Muss man wissen:
    AGB & Preise / Lieferzeit & Versand / Rufnummernmitnahme / Handykonfiguration (Internet & MMS) / Optionsbuchungen Prepaid / Optionsbuchungen Postpaid / Tarifwechsel / Mobilfunknutzung im Ausland / Alles rund um DSL - Einrichtung & Co
    Wenn es um deinen Vertrag oder um deine Kundendaten geht, brauche ich ein paar Daten um einen Blick in dein Kundenkonto werfen zu dürfen!
  • Hallo Mario,
    ganz lieben Dank, dass ihr so flott und zielgerichtet antwortet.
    Leider ist es bei vielen anderen Firmen inzwischen so, dass man 3 Sätze als Antwort bekommt und mit viel Glück danach ein Großteil seiner Fragen beantwortet hat. Ich möchte Missverständnisse vermeiden und finde es super, dass ihr so detailierte Antworten gebt. Schon mal ganz herzlichen Dank dafür ! Auch so finde ich Congstar sehr fair (monatliche Laufzeit und wechsel zu Aktionstarifen jederzeit möglich, selbst bei 2 Jahre Laufzeit OHNE zusätzliche Laufzeitverlängerung) ! So behandelt man Kunden und hält sie auch dauerhaft ohne Verärgerung. :)

    Bezüglich (4) hätte ich noch eine Frage.
    Wir haben ja nun auf 2 verschiedene Personen 2 Rufnummern bei Debitel Light und möchte beide mit zu Congstar nehmen.
    1x wäre CB möglich und über diesen Vertrag kann man direkt im Anschluss einen zweiten Vertrag eröffnen als Partnerkarte (-30%).
    Vertrag 1 ist eine 1:1 Portierung der Rufnummer und ist bei gleichem Namen und Geburtsdatum laut Debitel Light und Congstar wohl kein Problem. Vertrag 2 sehe ich allerdings kritisch und möchte das Chaos und die "Verschrottung der Rufnummer durch Probleme" tunlichst vermeiden. Ich kann noch einmal prüfen, ob man Rufnummer 2 bei Debitel auf den Inhaber von Vertrag 1 ändert damit alles stimmig ist. Wenn das nicht möglich ist, kann man diese "Vollmacht für die Rufnummermitnahme" von Euch nutzen. Das ist jetzt alles klar.
    Allerdings gibt Debitel Light an, dass der Antragsteller bei Congstar für die Rufnummermitnahme 1:1 die gleiche Person (Name + Geburtsdatum) sein muss, sonst wird die Mitnahme abgelehnt.
    Wenn ich nun eure Vollmacht nutze und dort beide Personen eintrage, bekommt dann Debitel Light (callmobile GmbH) überhaupt mit, dass die Rufnummer auf eine andere Person übertragen wird oder fragt ihr für die ursprüngliche Person die bei Debitel Light registiert ist an und ändert erst bei Euch im System die Rufnummer auf einen neuen Besitzer ab ???
    Der Punkt scheint auf den ersten Blick nicht so wichtig zu sein, aber da es sich bei Debitel Light um einen günstigen Anbieter handelt, bei dem ich das Gefühl habe, dass alle Extra kostenintensiv verrechnet werden, würde ich mich gerne an deren Vorgabe halten um Probleme bei der Portierung zu vermeiden.

    Ganz lieben Dank vorab für Eure Unterstützung Congstar-Kunde(n) zu werden.

    Gruß Matthias
  • Hi @Matthias87,

    danke für die lieben Worte :) .

    Zur Frage:

    Matthias87 schrieb:

    1x wäre CB möglich und über diesen Vertrag kann man direkt im Anschluss einen zweiten Vertrag eröffnen als Partnerkarte (-30%).
    Das geht so, ja. Du kannst mit Corporate Benefits bestellen und dann im Anschluss (vielleicht dauert es so 15-20 Minuten) wenn die Bestellung verarbeitet wurde, die Partnerkarte. Die Partnerkarte lässt sich über das Kundencenter bestellen.


    Matthias87 schrieb:

    Allerdings gibt Debitel Light an, dass der Antragsteller bei Congstar für die Rufnummermitnahme 1:1 die gleiche Person (Name + Geburtsdatum) sein muss, sonst wird die Mitnahme abgelehnt.
    Wenn ich nun eure Vollmacht nutze und dort beide Personen eintrage, bekommt dann Debitel Light (callmobile GmbH) überhaupt mit, dass die Rufnummer auf eine andere Person übertragen wird oder fragt ihr für die ursprüngliche Person die bei Debitel Light registiert ist an und ändert erst bei Euch im System die Rufnummer auf einen neuen Besitzer ab ???
    Der Punkt scheint auf den ersten Blick nicht so wichtig zu sein, aber da es si

    Debitel bekommt von der Vollmacht gar nichts mit. Die ist für uns nur wichtig, damit wir bei Debitel die Nummer direkt im Namen des dortigen Vertragspartners anfragen können. Aus der Sicht von Debitel wird die Nummer also nicht durch eine abweichende Person angefragt. Daher geht an diesem Punkt gewöhnlich auch nichts schief :thumbup: . Das von dir beschriebene Vorgehen ist ganz korrekt und funktioniert so!

    Gruß Max
  • Hallo Max,
    ganz lieben Dank für die passgenauen Antworten :)

    Ich habe nun einen kompletten Überblick und glaube schon zu wissen, wie wir das alles am besten angehen...
    ... eine Sache wurde hier noch nicht erwähnt, die nicht ganz unwesentlich für meine Entscheidung ist/wäre.

    - Wenn ich den ersten Vertrag abgeschlossen habe, müsste die Partnerkarte ja auf diese Person bestellt werden (finde ich einen kleinen Nachteil). Man könnte aber jederzeit kostenlos wieder die beiden Verträge separieren. Hierbei geht natürlich der Vorteil der Partnerkarte verloren und weitere Rabatte wie CB kann man nicht nachträglich zubuchen. Man könnte höchsten über den Wechsel in einen Aktionstarif wieder zu besseren Konditionen kommen. Soweit korrekt oder ?
    Wenn ich nun aber einen Aktiontarif sehe mit dem Hinterbedanken, dass CB nach spätestens 24 Monate seinen Vorteil verliert und den ersten Vertrag auf einen Aktionstarif (z.B. bessere Konditionen zum gleichen Preis) umstellen möchte, dann verliert auch der zweite Vertrag (Partnerkarte) seinen Vorteil??? Ich ändere ja nichts am zweiten Vertrag und hätte bisher gedacht, dass dort der -30% Rabatt erhalten bleibt.

    Für mich wäre das ein Nachteil. Ich werde früher oder später bei Vertrag 1 den Tarif wechseln (und wenn erst nach 24 oder + xxx Monate), wenn ich hierbei aber auch den zweiten Vorteil verliere, würde ich den Aufwand beide Verträge unter einer Person zu bündeln eher verzichten und lieber 2x CB o.ä. als Vorteil nutzen.
    Habe ich irgendwo einen Denkfehler ?

    Ganz lieben Dank vorab.
    Eure bald Kunde
    Matthias
  • Hi @Matthias87,

    solange du deinen ersten Vertrag nicht vollständig kündigst, sondern nur tariflich umstellst, bleibt auf jeden Fall der Partnerkarten-Rabatt für die zweite Karte bestehen. Da musst du dir keine Sorgen machen.

    LG

    Mark