Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kleine Frage zu meinem neuen Prepaid Tarif hinsichtlich 4G

    Guten Abend Forum,
    ich habe mich nun ein Stündchen eingelesen, aber noch nicht so genau meine passende Antwort gefunden. Kann aber auch daran liegen, da ich nicht so im Thema drin bin.
    Freue mich über Hinweise, auch wenn das auf die ein oder andere Art sicher schon vielfach diskutiert wurde.

    Tarif: prepaid "wie ich will"
    Warum: hatte mich telefonisch beraten lassen und meine Wünsche geäußert, mit dem Ergebnis, dass der "wie ich will tarif" genau das Richtige für meine Zwecke sei. Als da sind:
    flexibler Datentarif für einen Huawei WLAN Hotspot (Huawei E5885 LTE Cat6 Mobiler WiFi-Hotspot 300Mbps 4G WiFi Hotspot 6400mAH). d.h. mal einige Wochen gar keinen Bedarf, dann Mal wieder einige Tage bis zu 3GB, also sehr unregelmäßig. Sicherlich auch mit Monaten dazwischen, zu denen ich das Gerät gar nicht nutze.
    Kein Bedarf für SMS oder Telefonie.
    25MBit reichen mir eigentlich auch vollkommen.
    Unbedingt sehr gute Netzabdeckung sowohl im städtischen als auch im ländlichen Bereich. Daher der Gedanke Telekom zu probieren, Ruf des Netzausbaus ist ja ganz gut.

    Nun, getestet und leider eine sehr dürftige Verbindung, insbesondere bei den Reaktionszeiten, sagt man da auch ping? Zudem mehr Löcher, als zum Beispiel bei meinem fonic prepaid, der fast überall das 4G nutzt., aber halt auch nicht über 21,6 MBit geht, was mir aber locker reicht.
    Heute habe ich die SIM nochmal in ein Nokia 7 plus eingelegt. Auch hier maximal 3G oder meistens Edge. Anderes Handy mit meinem gewohnten prepaid zeigt fast permanent 4G an.

    Nach der Lektüre hier, ist es tatsächlich richtig, dass ich damit gar kein 4G Netz nutzen kann? Ich brauche tatsächlich keine riesen Bandbreite, aber ohne 4G ist natürlich ein Datentarif schwerlich denkbar. Vielleicht war die Beratung missverständlich? "Mobiles Internet ging damit wunderbar" sinngemäß...

    Wäre dankbar für eine Rückmeldung:
    a. ob das tatsächlich so ist, wie ich gerade befürchte? Oder täusche ich mich einfach?
    b. was würdet ihr mir empfehlen entsprechend meiner sehr unregelmäßigen Nutzung?
    c. ist es notwendig solch einen Prepaid tarif ausdrücklich zu kündigen, oder einfach schlafen lassen?

    Doch länger geworden meine Post, Verzeihung, UND: Das ist auch in keiner Weise vorwurfsvoll gemeint, schließlich hätte ich mich ja auch ausführlicher vorinformieren können. Ich suche lediglich nach einer passenden Lösung, gerne auch über Congstar, wenn es eine solche denn gibt.
    Herzliche Grüße
    Andreas
  • Hilfreichste Antwort:

  • Moin @sonicrolfo, und vielen Dank @Zyrous für die schnelle Antwort :)

    Tatsächlich bietet congstar kein LTE/4G in den Prepaidtarifen an. Dies ist Optional in den Tarifen Fair Flat, Allnet Flat und Allnet Flat Plus zubuchbar:

    congstar.de/handytarife/fair-flat/
    congstar.de/handytarife/smart-…-flat-tarife/allnet-flat/
    congstar.de/handytarife/smart-…-tarife/allnet-flat-plus/

    Bezüglich der unregelmäßigen Nutzung schließe ich mich hier ganz Zyrous an. In der Fair Flat zahlst du nur die letztendlich genutzte Datenstufe innerhalb der 10 GB. Am besten schaust du dir den Tarif einfach mal auf der Homepage an. Für Fragen oder einen Tarifwechsel stehe ich dir jederzeit zur Verfügung :)

    Gruß Tobi
  • Alle Antworten:

  • Hi!

    Da das 3G Netz immer mehr abgeschaltet wird, sind deine Probleme relativ normal.

    Schau mal nach dem Tarif Fair Flat und ob er dir entsprechend deiner unregelmäßigen Nutzung zusammen könnte. LTE kann hier mit gebucht werden, wodurch sich die empfangsprobleme dann auch erledigen.

    den Prepaid-Tarif einfach "schlafen" lassen würde ich nicht empfehlen. Du zahlst ja monatlich dafür.

    Grüße.
  • Moin @sonicrolfo, und vielen Dank @Zyrous für die schnelle Antwort :)

    Tatsächlich bietet congstar kein LTE/4G in den Prepaidtarifen an. Dies ist Optional in den Tarifen Fair Flat, Allnet Flat und Allnet Flat Plus zubuchbar:

    congstar.de/handytarife/fair-flat/
    congstar.de/handytarife/smart-…-flat-tarife/allnet-flat/
    congstar.de/handytarife/smart-…-tarife/allnet-flat-plus/

    Bezüglich der unregelmäßigen Nutzung schließe ich mich hier ganz Zyrous an. In der Fair Flat zahlst du nur die letztendlich genutzte Datenstufe innerhalb der 10 GB. Am besten schaust du dir den Tarif einfach mal auf der Homepage an. Für Fragen oder einen Tarifwechsel stehe ich dir jederzeit zur Verfügung :)

    Gruß Tobi
  • sonicrolfo schrieb:

    Warum: hatte mich telefonisch beraten lassen und meine Wünsche geäußert,
    Da fehlte eine unabhängige Beratung! ;)
    Congstar hat keine Tarifmöglichkeit für deine Bedürfnisse.
    Also blieb dem "Berater" (Verkäufer) nur das zum Verkaufen übrig, was er anbieten kann.........

    sonicrolfo schrieb:

    flexibler Datentarif für einen Huawei WLAN Hotspot (Huawei E5885 LTE Cat6 Mobiler WiFi-Hotspot 300Mbps 4G WiFi Hotspot 6400mAH).
    So ähnlich ist es bei mir auch.
    Daten über einen externen Router.
    (Nur Daten mit einigermaßen brauchbarem Netzzugang und einigermaßen nutzbare Geschwindigkeit ab 6-10 Mbit/s - keine Telefonie)

    sonicrolfo schrieb:

    d.h. mal einige Wochen gar keinen Bedarf, dann Mal wieder einige Tage bis zu 3GB, also sehr unregelmäßig. Sicherlich auch mit Monaten dazwischen, zu denen ich das Gerät gar nicht nutze.
    Genau wie bei mir!!

    Siehe meine Schlußfolgerung unten!

    sonicrolfo schrieb:

    Unbedingt sehr gute Netzabdeckung sowohl im städtischen als auch im ländlichen Bereich. Daher der Gedanke Telekom zu probieren, Ruf des Netzausbaus ist ja ganz gut.
    Dann bist du mit deinen Ansprüchen völlig falsch bei Congstar!

    Congstar (wie du es willst) nutzt nur einen Teil des Telekomnetzes. Einen sehr kastrierten Teil, nämlich ausschließlich das 2G-Netz und das mangelhafte 3G-Netz der Telekom.
    Vom beworbenen "besten Netz" (4G) bist du ausgesperrt!

    Im städtischen Bereich (größere Städte!) kannst du noch oft das 3G(UMTS)-Netz nutzen.
    Im ländlichen Bereich bleibt dir nur EDGE!

    sonicrolfo schrieb:

    Zudem mehr Löcher, als zum Beispiel bei meinem fonic prepaid, der fast überall das 4G nutzt., aber halt auch nicht über 21,6 MBit geht, was mir aber locker reicht.
    :D
    So sind auch meine Erfahrungen.
    Darum ist jetzt meine Hauptkarte auch im Netz des von dir genannten Anbieters.

    Mehr als 21,6 Mbit/s kann man eh nicht sinnvoll mobil nutzen.
    Viele müssen zuhause sogar mit 2-16 Mbit-DSL auskommen! :wacko:

    sonicrolfo schrieb:

    Vielleicht war die Beratung missverständlich? "Mobiles Internet ging damit wunderbar" sinngemäß...
    Man hat halt mit dem "beraten", was man hat und verkaufen kann. ..................... :thumbdown:


    ____________

    Meine Schlußfolgerung:

    Mit deinen Anforderungen bist du bei Congstar völlig falsch!
    Der "Fair Flat"-Tarif, der dir nun angeraten wird, beinhaltet zwar LTE. Dafür mußt du aber mindestens 20€ jeden Monat zahlen!
    Und du schreibst ja selber: "Sicherlich auch mit Monaten dazwischen, zu denen ich das Gerät gar nicht nutze."
    Also zahlst du für die Monate, die du das Gerät überhaupt nicht nutzt auch 20€ pro Monat!



    Mein Rat:


    1. Congstar vergessen (kündigen) und zu einem Provider mit LTE wechseln.
    Ich möchte keine Werbung machen, aber ein Discounter bietet seit einigen Tagen Prepaidkarten mit LTE in einem anderen (ehemaligen) D-Netz an und im (ehemaligen) E-Netzt haben alle LTE (und besseres UMTS!).
    Günstiger als Congstar sind sie beide und vor allem flexibel!
    Du mußt nur zahlen, wenn du den Service auch nutzt und kannst dein Volumen zusätzlich wählen.

    So habe ich es.
    2 Karten. Zwei Netze mit LTE. 0€ Grundgebühr. Preiswerte Nutzungspreise.
    Im Router ist die Karte ja je nach Netzverfügbarkeit schnell gewechselt.

    Funklöcher gibt es in jedem Netz.


    2. Congstar behalten und in die Schublade damit. Aber vorher alle Optionen deaktivieren, damit es nichts sinnlos kostet!
    Dann eben abwarten. Ewig kann auch Congstar-Telekom seine Kunden nicht am Hungerast hängen lassen.


    So mache ich es. Also Congstar (noch) in der Schublade und 2 funktionierende SIM anderer Anbieter in Nutzung.


    Ich kann es nicht verstehen, wie man dir jetzt zu einem Tarif mit monatlich mindestens 20€ Grundentgeld (Grundgebühr) raten kann, obwohl du deutlich geschrieben hast, dass du den Zugang überhaupt nicht jeden Monat nutzt!
    Damit kommst du vom Regen in die Traufe!
  • Herzlichen Dank für die enorm raschen und auch sehr ausführlichen Rückmeldungen!! Finde ich sehr positiv.

    Das hilft mir bei der Einschätzung wirklich und entlastet mich insofern, dass es nicht allein an meinem Unvermögen lag.

    Nur kurz zum Verständnis:
    -Ich vermute richtig, dass ich bei der fair flat nicht um eine monatliche Gebühr rumkomme, auch bei 0 MBit? Oder ist der auch über längere Zeiträume stilllegbar inkl. der 50Mbit LTE Zusatzoption?
    -Als Alternative käme auch z.B. nicht der Congstar Daten M Tarif in Frage, da er auch monatlich kostet, ob genutzt oder nicht, korrekt?
    -Mit "schlafen" meinte ich, tatsächlich zusätzliche Optionen deaktivieren und auf bessere Zeiten warten (so wie es ohneLTE schrieb), dann müsste ich doch komplikationsfrei bei 0€/monatlich landen?

    Meinen Dank nochmals und schönen Tag weiterhin
    Andreas
  • sonicrolfo schrieb:

    Als Alternative käme auch z.B. nicht der Congstar Daten M Tarif in Frage, da er auch monatlich kostet, ob genutzt oder nicht, korrekt?
    Der kostet aber auch monatlich 14,99€, also auch in der Schublade!
    Das ist ein Laufzeitvertrag (Postpaid), wenn auch monatlich kündbar (dann jeweils 30,00 € Bereitstellungspreis)
    Und auch der hat kein LTE :!: , soviel ich weiß.
    Also im ländlichen Bereich unbrauchbares EDGE!

    sonicrolfo schrieb:

    Mit "schlafen" meinte ich, tatsächlich zusätzliche Optionen deaktivieren und auf bessere Zeiten warten (so wie es ohneLTE schrieb), dann müsste ich doch komplikationsfrei bei 0€/monatlich landen?
    Ja, aber nur, wenn du den Prapaid "wie ich will" behältst.
    Wenn du in den Fair Flat wechselst, hast du immer mindestens 20€ im Monat, auch in der Schublade!
  • Nachtrag:

    sonicrolfo schrieb:

    Ich vermute richtig, dass ich bei der fair flat nicht um eine monatliche Gebühr rumkomme, auch bei 0 MBit? Oder ist der auch über längere Zeiträume stilllegbar inkl. der 50Mbit LTE Zusatzoption?

    Die LTE-Option (5€) kannst du abwählen. Dann bleiben monatlich 15€ in der Schublade. Allerdings kannst du den Tarif monatlich kündigen, mußt dann aber zur Nutzung einen neuen abschließen und bezahlst jeweils 30,00 € Bereitstellungspreis.

    0€ bei Nichtnutzung geht nicht, nur monatlich kündigen und für 30€ später neu buchen.
  • Hi 'sonicrolfo'!

    sonicrolfo schrieb:

    -Ich vermute richtig, dass ich bei der fair flat nicht um eine monatliche Gebühr rumkomme, auch bei 0 MBit? Oder ist der auch über längere Zeiträume stilllegbar inkl. der 50Mbit LTE Zusatzoption?
    Das ist richtig, im Fair Flat Tarif fällt die Grundgebühr auch dann an, wenn du das Internet gar nicht nutzt. Stilllegbar ist der Tarif daher nicht.

    sonicrolfo schrieb:

    -Als Alternative käme auch z.B. nicht der Congstar Daten M Tarif in Frage, da er auch monatlich kostet, ob genutzt oder nicht, korrekt?
    Auch bei unseren Daten Tarifen wird die Grundgebühr bei Nicht-Nutzung fällig.

    sonicrolfo schrieb:

    -Mit "schlafen" meinte ich, tatsächlich zusätzliche Optionen deaktivieren und auf bessere Zeiten warten (so wie es ohneLTE schrieb), dann müsste ich doch komplikationsfrei bei 0€/monatlich landen?
    Der einzige Tarif den du durch abwählen der Optionen "aussetzen" lassen kannst ist der Prepaid wie ich will Tarif. Dieser umfasst allerdings nicht das gewünschte LTE.

    Gruß Steffi