• Gibt es Nachteile gegenüber Telekom Magenta?

    Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier und überlege von O2 zu Congstar zu wechseln.
    Gibt es seit der Freischaltung von VoLTE & WifiCalling für Congstar noch „massive“ Nachteile gegenüber der Telekom mit den Magenta Tarifen? E-SIM, Multisim, SpeedOn und Hotspot brauche ich nicht. 25 bzw. 50 Mbits würden mir reichen. Das Thema Priorisierung von „Premiumkunden“ ist doch sicher ein Gerücht oder? (ausser für Behörden und Notrufe natürlich)

    Vielen Dank :)
  • Hilfreichste Antwort:

  • Ich habe ein iPhone 11 Pro mit Fair Flat Tarif. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Congstar gemacht und bin ebenfalls aus dem O2 Netz zu Congstar gewechselt. Für mich ist die Netzabdeckung im D1 Netz besser habe ich festgestellt. Aber das kann natürlich von Region zu Region unterschiedlich sein.

    Die Sprachqualität ist sehr gut sowohl in 2G als auch VoLTE. VoLTE und WLAN Call funktionieren im D1 Netz mit iPhone sehr gut. Einzig wie C.Merkel angesprochen hat wird bei Congstar bzw D1 Netz VoLTE priorisiert. Manchmal muß man deshalb in den Flugmodus kurz schalten und zurück damit WLAN Call an geht bzw den Datenmodus kurz aus und wieder einschalten. So lange WLAN Call im Status steht telefoniert man auch über WLAN Call.

    VoLTE und WLAN Call stehen in den Postpaid Tarifen Allnet Flat, Allnet Flat Plus und Fair Flat zur Verfügung.

    In den Postpaid Tarifen steht ebenfalls eSIM zur Verfügung.

    Ansonsten surft man bei Congstar halt mit 25 Mbit/s oder 50 Mbit/s als Option maximal. Das wäre so der weitere Nachteil gegenüber der Telekom wo man mehr maximal Geschwindigkeit hat. Aber mir reichen die max 25 Mbit/s vollkommen aus.
  • Alle Antworten:

  • @kaufmannt das Thema Wlan Call bzw. Voip ist sehr wohl ein Thema, zum einen wird dieser Dienst zwar in einigen Tarifen angeboten aber nicht priorisiert. Also nur bei schlechter Netzabdeckung wird Wlan Call bzw. Voip genutzt. Ein anderen Punkt betrifft die Smartphonehersteller die teilweise diese genannten Funktionen für Congstarkunden (noch) verweigern. Congstar ist zwar z.B. mit Huwei und anderen Herstellern in Kontakt ob und wann aber diese für Congstarkunden entsprechende Update bereitstellen steht in den Sternen.
  • Hallo,

    danke für die schnelle Antwort. Ich nutzte ein iPhone 7, ggf. künftig ein SE (2020). Verstehe ich richtig, dass bei gutem Empfang ein Telefonat über das Mobilfunknetz hergestellt wird, auch wenn WLAN zur Verfügung steht? Vertragen sich iPhones mit Congstar WIFI Calling? Das wäre für mich ausschlaggebend. Gibt es sonst noch Nachteile gegenüber den Magenta Tarifen (außer dem was ich oben schrieb und für mich nicht relevant ist)?

    VG
  • Richtig wenn das Mobilfunknetz guten Empfang hat wird darüber telefoniert. Man kann zwar in den "Flugmodus" gehen und so Wlan Call erzwingen, aber bei einem eingehenden Anruf ist dies wenig hilfreich. Es nervt wohl auch das man hier diesen Modus immer wieder ein- oder ausschalten muss um den Dienst sicherzustellen. In den Postpaidtarifen werden im Tarif Basic und Smart Wlan Call bzw. VoIP nicht unterstützt. In den beiden Billigtarifen ist auch LTE 25 nur gegen Zuschlag (1 €) im Monat erhältlich. Ich selber nutze Samsung und kann zu Apple nichts sagen. Ich denke aber in Kürze werden andere Forenteilnehmer sich dazu äußern.
  • Ich habe ein iPhone 11 Pro mit Fair Flat Tarif. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Congstar gemacht und bin ebenfalls aus dem O2 Netz zu Congstar gewechselt. Für mich ist die Netzabdeckung im D1 Netz besser habe ich festgestellt. Aber das kann natürlich von Region zu Region unterschiedlich sein.

    Die Sprachqualität ist sehr gut sowohl in 2G als auch VoLTE. VoLTE und WLAN Call funktionieren im D1 Netz mit iPhone sehr gut. Einzig wie C.Merkel angesprochen hat wird bei Congstar bzw D1 Netz VoLTE priorisiert. Manchmal muß man deshalb in den Flugmodus kurz schalten und zurück damit WLAN Call an geht bzw den Datenmodus kurz aus und wieder einschalten. So lange WLAN Call im Status steht telefoniert man auch über WLAN Call.

    VoLTE und WLAN Call stehen in den Postpaid Tarifen Allnet Flat, Allnet Flat Plus und Fair Flat zur Verfügung.

    In den Postpaid Tarifen steht ebenfalls eSIM zur Verfügung.

    Ansonsten surft man bei Congstar halt mit 25 Mbit/s oder 50 Mbit/s als Option maximal. Das wäre so der weitere Nachteil gegenüber der Telekom wo man mehr maximal Geschwindigkeit hat. Aber mir reichen die max 25 Mbit/s vollkommen aus.
  • Ich kann es dir nich sagen da ich kein Magenta hatte.

    Aber multisim brauche ich z.b nicht. WLAN Hotspot möchte ich nicht nutzen. Schweiz Roaming brauche ich auch nicht... auf Social Flat etc kann ich verzichten denn ich komme mit meinen Volumen sehr gut klar. 5G ist ja erst los gegangen und nicht überall verfügbar. Daneben reicht mir 4G mit 25 Mbit/s vollkommen aus.

    Und mit der Fair Flat mit bis zu 12 GB bin ich im Moment sehr glücklich. Ist mein Lieblingstarif in 2020 mit der 5€ Rabatt Aktion. :thumbup:
  • Congstar bietet kein WLAN Hotspot an. Weiß nicht ob man sich in die Telekom WLAN Hotspots verbinden kann da ich es nie ausprobiert habe. Ich denke eher nicht.

    Du kannst aber natürlich einen persönlichen Hotspot auf deinem Handy für den PC einrichten.

    Und ganz vergessen. Congstar ist auch in Postpaid monatlich kündbar. Ich lege mich schon seit Jahren nicht mehr auf 2 Jahre fest.
  • Ach du meintest die Hotspots der Telekom. Ich hatte an den persönlichen Hotspot für andere Geräte gedacht. Gut, das geht also auch. Thema Vertragslaufzeit: ich hatte erst vor die Fair Flat zu nehmen ohne Laufzeit, aber heute habe ich ein Angebot mit iPhone SE (2020) und Allnet Flat Plus 10 GB und LTE25 für zusammen 25€ gesehen und das natürlich mit 24 Monaten. Daher auch meine ganzen Fragen ob Congstar wirklich keine versteckten Nachteile (für mich) hat, weil ich dann ja nicht mal eben wechseln könnte :)
  • Dark Horse

    kaufmannt schrieb:

    aber heute habe ich ein Angebot mit iPhone SE (2020) und Allnet Flat Plus 10 GB und LTE25 für zusammen 25€ gesehen und das natürlich mit 24 Monaten. Daher auch meine ganzen Fragen ob Congstar wirklich keine versteckten Nachteile (für mich) hat, weil ich dann ja nicht mal eben wechseln könnte
    Hallo kaufmannt,

    diese Frage wird Dir niemand verbindlich beantworten!

    Da ich mich hier ohnehin bereits unbeliebt gemacht habe,
    übernehme ich die Antwort!

    Natürlich hast Du da versteckte Nachteile!
    Welche will ich hier nicht weiter aufzählen, aber wenn Du
    auf vieles verzichten kannst und rein Telefonie und Internet
    brauchst, kannst Du gerne zugreifen.

    Das ist aber auch eine böse Fangfrage! ;)
  • Der Fair Flat mit 12 GB kostet in der jetzigen Aktion auch 25 Euro hat aber den Vorteil wenn man mal ein Monat weniger surft das er 5 Datenstufen hat die dann abgerechnet werden. Der größte Nachteil ist wohl der höhere Bereitstellungspreis von 30 Euro. Da aber der Markt so schnell sich ändern kann und wer weiß was in ein paar Monaten es für Angebote gibt würde ich mich nicht 24 Monate binden. Wer aber nicht ständig wechseln möchte ist mit der Allnet Flatrate auch gut bedient.
  • Hallo zusammen,

    hier wird ja angeregt diskutiert :thumbsup: .

    Naturgemäß kommt von meiner Seite die klare Empfehlung zu congstar zu wechseln. Da ich aber auch immer offen sein will, möchte ich noch einen Punkt nennen, der schon für den einen oder anderen Nutzer mit iPhone ein KO-Kriterium war. Wir bieten kein Visual Voicemail.

    Ansonsten bekommst du bei uns aber (fast) alles: WLAN Call, VoLTE, bestes Netz, super Service ( :saint: ) und gute Preise. Ich würde mich freuen, wenn du @kaufmannt Kunde wirst!

    Gruß Max
  • Der größte versteckte Nachteil kann bei der Netzversorgung entstehen. Hier kannst du prüfen ob die Orte wo du dich am meisten aufhälst auch eine Netzabdeckung haben. Einfach die Technologie auswählen 2G und 4G und dann auf der Karte schauen ob das Netz auch an deinen Orten da ist.
    telekom.de/start/netzausbau

    Ansonsten sehe ich kein Problem mit der Allnet Flat auch für 2 Jahre. Kannst ja nach 2 Jahren dann in einen der Flex Tarife wechseln.

    Wenn du also auf die Features die du selbst genannt hast und die hier noch erwähnt wurden ja verzichten kannst dann steht dem Wechsel eigentlich nichts mehr im Wege.
  • Ich denke alle Frequenzen. Hab bei der Messung mit Breitbandmessung app sogar anfangs 57 Mbit/s gemessen dann wurde auf 50 Mbit/s gedrosselt als ich noch die LTE 50 Option hatte.

    Das iPhone SE hat ja auch wie das iPhone 11 Pro Gigabit fähiges LTE. Da sollten dir die gleichen Frequenzen zur Verfügung stehen wie mir.