• Thomsen schrieb:

    ... keine Hilfe von Congstar, obwohl gehört zu Telekom und ich bin Kunde von Congstar....

    Es muss doch jemanden geben, der sich damit auskennt, Ist doch kein Flux-Kompensator.
    Besten Dank und Gruß
    Ich glaube, Du stehst Dir ein bisschen selbst im Weg. Hier haben Dir Mitglieder, und auch congstar Mitarbeiter mit Tipps geholfen, und das Problem ist so weitgehend eingekreist. Den letzten Beweis für die LTE Frage kannst Du selbst liefern: Steck die SIM in ein LTE fähiges Handy und schau, was passiert.

    Wenn dann wie erwartet rauskommt, dass der Stick es heute nicht mehr kann: Die Software-Welt ist schnelllebig wie nie. Akzeptiere es und kauf Dir einen neuen, meine Meinung. Oder kämpfe gegen den Verkäufer des Sticks, dass der Dein Problem löst.
  • Thomsen schrieb:

    Es ist der Speedstick 1 / Huawei E398 , also wohl schon älter ...
    "Wohl schon älter".............. Das könnte man so sagen.
    Der ist aus der Anfangszeit von LTE. :)

    Wenn es noch der ganz erste ist (du schreibst "Speedstick 1"), unterstützt er nur LTE2100 und LTE2600.
    Vielleicht legt es daran.
    Dann müsstest du herausfinden, welches LTE-Band bei dir vor Ort anliegt.

    Die 2. Generation kann auch LTE 800.


    Thomsen schrieb:

    der Speedstick war ja im Internet
    Mit LTE und am selben Ort, oder hat er mit UMTS funktioniert und soll jetzt erstmalig LTE...?

    Ich habe mal (ganz kurz) im Internet gesucht. Selbst Huawei kennt das Teil nicht mehr und bietet auch keine Firmware mehr an, so alt ist der Stick. Hm....
  • Ja, ich bedanke mich auch für die Beiträge, aber könnte mir jemand, der sich auskennt, sagen, nein, mit dem Stick geht es nicht (mehr) , ok.
    Stellt euch vor ihr fahrt euer bisheriges Leben Fahrrad und fast alle anderen Auto. Jetzt kommt ihr auf die Idee, das auch zu wollen. Da geht ihr auch nicht zum VW Händler und kauft den neuen Golf. "Das muss dann ja gehen". Ihr erkundigt euch bei andern, was man alles machen muss/kann. Einer wird sagen, ein Gebrauchter reicht, einer, dass du den Führerschein machen musst etc. . Aber hier kommt es mir so vor, als wenn sich keiner auskennt: Du stehst dann da mit deinem gebrauchten Passat und willst losfahren, läuft nicht. Nach Rumfragen . Ich glaube, du brauchst 'n Führerschein, wo krieg' ich den denn her, Fahrschule, also gehst du da hin und hättest gern den Führerschein. Lernen, Prüfung? Aha. Na dann. Führerschein in der Tasche, also losfahren. Stop, sagt der Polizist, wo ist denn die Zulassung. Da steht man sich dann im Weg? Hallo? ........
    Klar verändert sich die Softwarewelt, aber keiner hat bis jetzt gesagt: Speedstick 1 geht so oder geht gar nicht für LTE.
    Auf der Verpackung des Sticks steht: LTE 800 / 1800 / 2600 MHz
    Ich habe leider auch nicht eben mal ein LTE-fähiges Handy, in das auch ich die Karte stecken kann, sorry, soll ich mir jetzt ein solches kaufen?
    Ihr habt es wahrscheinlich leicht, geht mit Hispeed Internet zum Telekomshop und kauft nötige, uptodate Technik, ich surfe tagein tagaus mit ca. 250kbps (EDGE) , weil hier gibts nur "das Fahrrad". Jetzt sah ich ein Licht am Ende des Tunnels und wollte einfach mal raus.....Danke trotzdem, ich versuche es wieder mit dem Speedstick V (wie Saturn V).
  • Man kann auch die Karte bei Bekannten/Arbeitskollegen im Handy ausprobieren. Du mußt kein neues Handy kaufen.

    Und es wurde schon gesagt das der Stick schon alt ist und wohl auf den offiziellen Seiten keine aktuelle Software vorhanden ist.

    Du könntest aber auch, sofern du einen Laptop hast, dich auch an einen anderen Standort bewegen und ausprobieren ob du dort LTE Empfang hast.

    Ansonsten schau hier ob LTE/4G an deiner Adresse verfügbar ist.
    telekom.de/start/netzausbau
  • Hallo @Thomsen,

    dein Stick ist LTE fähig und sollte normalerweise auch mit der congstar SIM-Karte LTE empfangen können. An der von dir hinterlegten Adresse scheint aber LTE nicht verfügbar zu sein. Dies kannst du hier prüfen.

    Gruß Usman
  • Flosse08 schrieb:

    Man kann auch die Karte bei Bekannten/Arbeitskollegen im Handy ausprobieren. Du mußt kein neues Handy kaufen.

    Und es wurde schon gesagt das der Stick schon alt ist und wohl auf den offiziellen Seiten keine aktuelle Software vorhanden ist.

    Du könntest aber auch, sofern du einen Laptop hast, dich auch an einen anderen Standort bewegen und ausprobieren ob du dort LTE Empfang hast.

    Ansonsten schau hier ob LTE/4G an deiner Adresse verfügbar ist.
    telekom.de/start/netzausbau

    Ich habe mich mit dem Laptop am selben Ort, wie 2 Smartphones, die LTE angezeigt haben, befunden. Nur 2G+ .
    Schritt 1: Smartphones zeigen bei mir LTE an
    Schritt 2: Netzabdeckungskarte der Telekom sagt: Hier ist LTE-Land
    Schritt 3: congstar gefragt, ob mein Tarif LTE beinhaltet. Antwort: Ja
    Schritt 4: Speedstick 1 besorgt und ausprobiert: nada
    Schritt 5: Speedstick 1 Software updaten lassen und Infos gesucht
    Schritt 6: Congstar gefragt, ob sie mir einen LTE Stick verkaufen, Antwort nein
    Schritt 7: Ich werde Speedstick V testen

    In die smartphones passen doch wohl nur kleine Simkarten, oder?
    Der Punkt in der Karte bin ich.
    War irgendein Schritt blöd oder nicht nachvollziehbar?
  • Thomsen schrieb:

    Schritt 2: Netzabdeckungskarte der Telekom sagt: Hier ist LTE-Land
    Was meinst du damit? *LTE-Land*
    Wurde das so auf der Karte geschrieben?

    Was soll dann LTE-Land sein? Der Begriff ist nicht wirklich standardisiert.
    Auf dem Land verwendet die Telekom gerne LTE 800.

    Oder willst du damit sagen, dass es in diesem Landstrich LTE gibt?

    Thomsen schrieb:

    Schritt 4: Speedstick 1 besorgt und ausprobiert: nada
    Und eben das irritiert mich ein wenig.
    Speedstick 1.

    Die erste Generation konnte kein LTE 800. Und somit auch kein "LTE-Land".

    Darf man hier die Seite von LTE-Anbieter.info zitieren?

    "Das größte Manko war allerdings, dass der Stick nur für die städtische Nutzung tauglich war. Denn die erste Version unterstützte nur die Bänder LTE2100 und LTE2600. Der Nachfolger korrigiert glücklicher Weise diesen Umstand."


    Allerdings sagt Congstar:

    Usman schrieb:

    dein Stick ist LTE fähig und sollte normalerweise auch mit der congstar SIM-Karte LTE empfangen können.

    Dann sollte ja dein Stick doch keiner der 1. Generation ohne LTE 800 sein.


    PS: Statt mit so einem Stick würde ich es eher mit einem älteren LTE-Router probieren.
    Von den Sticks halte ich nicht viel. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
    Andere bevorzugen wiederum diese Sticks einem Router.
  • @Thomsen,

    du hast recht damit, dass Smartphones in der Regel nur mit kleinen SIM-Karten (genauer Nano-SIM) funktionieren. Laut System müsstest du noch eine größere Karte haben.

    Ich sende dir deshalb gerne aus Kulanz für den Kreuztausch mit einem Smartphone kostenlos eine aktuelle Triple-SIM Karte zu. Aus dieser kannst du alle gängigen Formate auslösen.

    Wenn du das möchtest, bestätige mir bitte, dass die Anschrift in deinem Kundenkonto noch aktuell ist. Dein Screenshot aus der Netzabdeckungskarte zeigt nämlich definitiv einen anderen Ort als den hinterlegten.

    LG

    Mark
    • Mit "LTE-Land" meinte ich, dass es hier LTE gibt, so wie in "Apachenland", nicht einen Standard.

    • Ich bin auch kein Stick-Fan, aber soll ich jetzt mit Router anfangen, meine Befürchtung, da fange ich wieder bei null an: "Der Router geht nicht, weil...." etc.. Ich hatte noch nie einen und will mich nicht dann mit dem ärgern, "not yet", es sei denn es verspricht mir jemand: Plug and play.
    • Mit dem Ort auf der Karte verstehe ich nicht, es liegt wohl daran, dass Maps meine Adresse woanders anzeigen, daher finden mich viele (Paketboten!) nicht
    • Mit dem Simkartentausch überlege ich mir noch, danke für das Angebot, d.h. ich probiere meinen Account in einem fremden Smartphone mit z.B. Nano-SIM, und wenn es nicht gehen sollte, bastel ich sie wieder zur Mini-SIM für den Stick, richtig?

  • Hallo @Thomsen,

    du kannst die bestehende SIM-Karte in einem anderen Endgerät testen. Wenn es nicht gehen sollte, kann die neue SIM-Karte, die wir dir dann zugeschickt haben, aktiviert und wieder in den Stick eingesetzt werden. Alle Informationen zu den SIM-Karten Formaten findest du zudem hier. Melde dich bitte, wenn du an einer neuen SIM-Karte interessiert bist :) .

    Gruß Usman
  • @Thomsen ich verstehe das du sicher sein willst das ein Router funktioniert wenn du ihn kaufst. Ich bin mir aber sicher das ein Speedport 2 funktioniert sofern LTE an deinem Standort verfügbar ist. Wenn dieser aus der Baureihe "U" stammt bedarf es auch kein Update der Firmware. Für andere Baureihen gibt es ein Update zum runterladen. Ich habe hier im Forum dazu Lösungsmöglichkeiten veröffentlicht. Dies hat ja @Erzgebirger auch bestätigt. Es steht somit eigentlich eine Lösung bereit und wenn man Online so ein Produkt kauft kann man ja innerhalb einer Widerruffrist das Produkt testen oder wenn es nicht geht ja zurückgeben.
  • Hallo Leute,
    Hab jetzt endlich den Speedstick V und SIM Karte rein: ich habe hier und jetzt LTE !
    Danke für den Support!
    Die Routerlösung interessiert mich:
    • Kommt da einfach dann die MiniSIM-Karte rein?
    • Ist das der Speedport LTE 2 ?
    • Woran erkenne ich Baureihe "U" ?
    • Für den Router brauche ich eine Antenne?
    • Und der strahlt dan ein WLAN aus?
  • Thomsen schrieb:

    Die Routerlösung interessiert mich:


    Kommt da einfach dann die MiniSIM-Karte rein?
    Das SIM kommt da rein, ja.
    Die Größe des SIM hängt vom Routermodell ab.

    Thomsen schrieb:

    Ist das der Speedport LTE 2 ?
    Der Speedport ist ein Router, ja.
    Einer von vielen.


    Thomsen schrieb:

    Woran erkenne ich Baureihe "U" ?

    Dazu kann ich nichts sagen.
    Ich meide alle Geräter auf denen "Speedport" steht.

    Thomsen schrieb:

    Für den Router brauche ich eine Antenne?
    Natürlich. Jeder Empfänger/Sender braucht eine Antenne.
    Sehr oft (fast immer) ist diese bereits eingebaut.

    An manche Router kann man eine zusätzliche externe Antenne einstecken. Das kann nützlich sein, man braucht sie aber nicht zwingend.




    Thomsen schrieb:

    Und der strahlt dan ein WLAN aus?

    Ja.
    Das ist ja der Vorteil gegenüber einem USB-Stick.
    An dem Router können sich mehrere Geräte anmelden. Auch Smartphone/Tablets. Man muss nichts umstöpseln.
  • @Thomsen ohne LTE hat dir ja schon ein wenig geantwortet.
    Ja der Speedport 2 ist schon ein älterer Router und es gibt da auch Bessere, aber er ist wenn man ihn gebraucht und überholt kauft relativ günstig. Er hat noch für eine alte normale Sim den Einschub (aber es gibt ja Rahmen um kleinere Sim Karten entsprechend anzupassen). Der Router hat innen eingebaut Antennen, ich habe aber daran externe Antennen angeschlossen. Wie du die Baureihe erkennen kannst dazu folge einfach mal diesem Link und lese wie es @Erzgebirger erging (forum.congstar.de/Festnetz-Int…ot-30-mit-Speedport-LTE-2). Er hatte eigentlich wie du wohl das selbe Problem. Ich habe unten dann zwei Foto eingestellt und damit sollte man die Baureihe erkennen bzw. für andere Baureihen eine Anleitung finden, um den Router extern zu aktualisieren. Ja der Router kann ein WLAN aufbauen aber auch per Port angeschlossen werden.