Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Lino, gut zu wissen dass das klappt. Bei mir hat es damals einfach nicht geklappt. Ich hatte damals auch noch eine Idee, dass man um das NAT von congstar zu umgehen immer einen Tunnel zu einem Bekannten macht. Über diese öffentliche IP und einer Weiterleitung dort käme man auch wieder auf die eigene Fritzbox. Ich weiß aber nicht ob hier der Fritzbox VPN ausreicht, oder ob es hier dann gleich besser ist eine VPN-Server aufzusetzen, bei dem man dan wählen kann ob er TAP oder TUN macht. Ein w…

  • Homespot IP Adresse aus dem Internet erreichbar

    Nefrek -

    Beitrag

    Hi, nachdem ich mich den letzten Tage auch ein wenig mit Port-Forwarding und Congstar Homespot beschäftig habe, kann ich auch bestätigen dass es nicht geht. Man findet zwar seine öffentliche IPV4 die mit 80.X.X.X anfängt, das ist aber nicht die im (Telekom) LTE-Netz. Die fängt mit 10.X.X.X an. Die fiindet man unter Einstellungen/System/Geräteinformation/WAN IP-Adresse (Huawei E5577 bzw E3372). Ich habe jetzt auch mal bei meinen Handy geschaut, das hat auch eine 10.X.X.X (Android: Einstellungen/Ü…