Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 30.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • LTE für alle Kunden

    cq351 -

    Beitrag

    Einen schönen Abend, ich möchte mich als TE zu dem Thema noch einmal zurückmelden. Der Thread ist nunmehr fast ein Jahr alt, das Bestreben etwa 4 Jahre, leider hat sich noch nichts an der Sache getan. Was habe ich gemacht? Ich bin Mitte 2016 zum besagten Marktbegleiter aus Düsseldorf gewechselt und bin zufrieden. In meinem Zweitgerät befindet sich eine Telekom-Prepaid mit LTE sowie eine Congstar-Prepaid als Bewahrungskarte für eine alte Rufnummer. Der Vergleich zeigt, dass Congstar meistens im E…

  • Fazit nach 3 Jahren Congstar

    cq351 -

    Beitrag

    Mein Bericht ist inhaltlich teilweise redundant zu letztlich gestellten Erfahrungen anderer werter Mitschreiber, trotzdem möchte ich meine "The good, the Bad, and the WTF's" teilen. Meine Produktwahl Vor 3 Jahren war die Allnet Flat S für 19.95 EUR (Allnet-Flatrate mit 500MB Datenvolumen) meine Wahl. Der Wechsel zu Congstar Ich habe den Wechsel zu Congstar nach 15 Jahren D1 vollzogen, mit einem kurzen Zwischenspiel bei D2. Die Portierung lief problemlos ab: 00:02 D2-Karte nicht mehr erreichbar u…

  • Wiedervorlage

    cq351 -

    Beitrag

    Ich möchte dieses Thema wieder aufgreifen. Wie steht Congstar im Moment nur Netzneutralität und der Zensur von IP-Telefonieverbindungen und wann wird der Mangel endlich abgestellt?

  • Rechnung per Mail / Link

    cq351 -

    Beitrag

    Macht es doch wie Euer Mutterkonzern es bereits praktiziert: per S/MIME mit automatischem Anlernen des Zertifikats. Alternativ lade ich gerne manuell meinen GPG Public Key oder auch für einen einfachen Hack ein Archivpasswort hoch. Alles ist besser als ein Downloadzwang, bei dem das automatische Einsortieren im Mailprogramm logischerweise nicht funktioniert.

  • LTE für alle Kunden

    cq351 -

    Beitrag

    Nachdem Euer Düsseldorfer Marktbegleiter mit seinem hauseigenen Prepaid-Produkt im D2-Netz nun LTE für alle ohne Kleingedrucktes anbietet, ist der künstliche Sperren von LTE bei Congstar nun auch marktwirtschaftlich meines Erachtens nach obsolet. Daher möchte ich anregen, sofort LTE für alle Pre-und Postpaidkunden freizugeben. Danke!

  • congstar App - Hilfe erhaltet ihr hier!

    cq351 -

    Beitrag

    Fehlermeldung: Wenn mein Internetzugang per WLAN erfolgt und die Abfrage des Rest-Datenvolumen nicht möglich ist, erscheint in der entsprechenden Spalte das Symbol "NaN" (Not a Number bzw. "I am a crappy Javascript Noob"). Bitte abstellen.

  • Für mich kein Showstopper und kein Handlungsbedarf. Ein Endgerätewechsel passiert selten, und wenn muß der Kunde zu den 600 EUR für ein Stück China-Hardware halt noch 15 EUR für eine neue SIM-Karte dazukalkulieren. Congstar ist ein No-Frills Angebot - während ich LTE voraussetze und mangels LTE meine Kündigung bereits abgesendet ist, finde ich das Bezahlen von Serviceleistungen wie einen SIM-Kartenwechsel akzeptabel. Bei Mama Magenta bezahle ich diesen auch vielfach durch überhöhte Gebühren und …

  • Prepaid wie ich will - Preisstaffelung

    cq351 -

    Beitrag

    Legro: Meine volle Zustimmung zu Deiner These. Ich habe den Tarif Prepaid WiW zur Zeit ebenfalls als Übergangslösung und habe einfach akzeptiert, daß er nur bis 300 Einheiten skaliert und darüber durch etwas passenderes substituiert werden muß. Und genau so wird er von Mama Magenta aus zwangspositioniert sein. Das passendere wird für mich übrigens ab nächsten Monat ein ähnliches Angebot, welches in 262-02 umgesetzt ist, sein. Bitte Bedankfunktion für den Originalposter aktivieren, danke!

  • neue Postpaid-Tarife

    cq351 -

    Beitrag

    In den neuen Postpaid-Tarifen wird nun auch auf 32k gedrosselt. Schade, damit sind diese damit einerseits unbrauchbar, andererseits schlechter gestellt als ihre Prepaid-Pendants. Was zur Hölle macht Ihr da??

  • Hallo AdrianP, danke Dir für Deine Antwort. Ich bin auch gespannt, ob ich mit diesem Wunsch zu "weit ab vom Schuss" bin. Ich stimme für den Bedankomaten.

  • LTE - Gebietsabhängige Verfügbarkeit

    cq351 -

    Beitrag

    These: Die Sperre von LTE für Congstar-Kunden ist einerseits ein Marketing-Aspekt für die Telekom, andererseits entlastet sie das LTE-Netz und ermöglicht es Mama Magenta, LTE als Premium-Produkt zu vermarkten. Diesen Umstand lasse ich, mit Blick auf alle unsere Nachbarn, unkommentiert. Problem: In vielen Regionen steht lediglich EDGE und LTE bereit. Congstar-Kunden müssen sich also mit EDGE zufriedengeben,was 2015 nicht mehr zeitgemäß ist. Lösungsvorschlag: Gesinnt Euch Eurer National Roaming - …

  • Ich möchte anregen, ein Novum im deutschen Mobilfunkmarkt aufzustellen: Keine Abrechnung mehr nach Volumen mit Marketing-Geschwindigkeitsangaben, sondern echte, bezahlte Bandbreite. Was meine ich konkret? Ich möchte nicht mehr "500MB Volumen" kaufen, sondern "128kbps, 256kbps, 384kbps, 512kbs, 1024kbps" an Geschwindigkeit/Bandbreite. Ich möchte keinen Stress durch das gefühlte Damoklesschwert der Drosselung, welche mich in die Steinzeit zurückversetzt, sondern eine planbare, konstante Maximalban…

  • Eine weitere Diskussion wäre auch nicht sinnvoll, unsere Meinungen bzw. Empfehlungen haben wir geäußert, was Netzbetreiber und Kunden in den nächsten Jahren tatsächlich entscheiden werden, wird sich zeigen.

  • Hallo legro,Zitat von legro: „Zitat von cq351: „Du weißt schon, dass sich die Netzbetreiber - und das nicht nur deutschlandweit sondern sogar weltweit - zusammengeschlossen haben und ein Produkt auf Basis des RCS (Rich Communication Suite) Protokolls geschaffen haben? Bei der Telekom heißt es joyn oder neuerdings Message+.“ “ Natürlich kenne ich RCS/RCS-E (Marketingsprech Joyn). Es braucht keinen Marketingspezialisten um zu sagen, daß ein von Telkos gebauter quasi-geschlossener Standard, der eig…

  • Wenn, dann bitte richtig

    cq351 -

    Beitrag

    Die Telekom könnte nachholen, daß sie 10 Jahre lang den Techniktrend verschlafen und das Feld amerikanischen Buden überlassen hat, und das wäre gar nicht mal so schwierig: 1. Einen Telekom-eigenen XMPP-Server bereitstellen. eJabberd ist schnell installiert und skaliert 2. Überlegene Clients für alle Plattformen (Android, IOS, Blackberry, WP, Win, Mac, Linux) bereitstellen oder vorhandene offene supporten. 3. Die Lufthohheit nutzen, z.B. : XMPP-Traffic wird nicht auf das Datenvolumen angerechnet.…

  • Bereitstellen im Amazon und/oder Blackberry Store

    cq351 -

    Beitrag

    Zur Zeit ist die Congstar-App für Blackberry-Nutzer nur durch Sideloading verfügbar. Vorschläge, geordnet nach meiner persönlichen Präferenz: 1. In Blackberry World bereitstellen 2. Als .apk-Datei zum Download direkt freigeben 3. Im Amazon-Store bereitstellen. Danke!

  • [Vorschlag] CSV-Export der Nutzungsdatenansicht

    cq351 -

    Beitrag

    Hier meine Anregung, fertig zum Schreiben auf bunte Zettel: "Als ein Kunde, möchte ich meine Nutzungsdaten nicht mehr auf einer Webseite in einer HTML-Tabelle durchklicken, sondern die Nutzungsdaten der vergangenen 3 Monate als CSV/XLS/XML - Daten herunterladen, um eine brauchbare Nutzungsübersicht zu erhalten". Danke! # Edit # Nach erneuter Prüfung sehe ich, daß meine Anregung bereits gestellt wurde: [VORSCHLAG] Nutzungsdaten bei Prepaid als *.pdf oder *.csv Download Moderator Andreas M. Edit: …

  • Seit den neuen Postpaid-Tarifen wird nach Verbrauch des Inklusivvolumens nicht mehr auf 64k, sondern auf 32k gedrosselt. Diese Geschwindigkeit ist absolut nicht mehr nutzbar, ich möchte hiermit anregen, diese Gängelung abzustellen und wieder auf 64k zu drosseln. Begeisterungsanregung: Hört auf mit dem Marketing-Unsinn von Geschwindigkeiten von 21MBit, nur um nach 5 Minuten für den Restmonat auf 32k zu drosseln. Seid endlich einmal innovativ und bietet z.B. einen Tarif an, der dauerhaft z.B. 384k…

  • Kooperation von Spotify und Congstar

    cq351 -

    Beitrag

    Dagegen. Einen beliebigen Dienst nicht von Inklusivvolumen abzurechnen verstößt gegen die Netzneutralität und diskriminiert sämtliche andere ähnliche Angebote. Bitte keine weiteren Gatekeeper, sondern diskriminierungsfreies Netz!

  • ACR / Anonymous Call Rejection

    cq351 -

    Beitrag

    Das ist bei meinem Haus-Mobilfunkanbieter (Swisscom) schon seit Jahren so. "Der Teilnehmer wünscht keine Anrufe mit unterdrückter Rufnummer." Daher denke ich doch, daß der größte deutsche Netzanbieter hier locker nachziehen kann.