• [ERFAHRUNGSBERICHT]

    Wechsel von o2 DSL (ehem. Alice/Hansenet) zu congstar VDSL mit Portierung

      Ich habe den Schritt gewagt und werde nach vielen (zufriedenen!) Jahren bei Alice / Hansenet (bzw. jetzt o2 DSL / Telefonica) zu congstar VDSL mit Festnetz-Rufnummerportierung (4 Rufnummern) wechseln.


      Ich habe natürlich vorher diverse Internet-Foren (vor allem das congstar-Forum) gewälzt und bin auf gefühlt unzählige Beiträge gestoßen, bei denen der Wechselprozess und vor allem die Portierung einem Horrorszenario gleichen.


      Da ich weiß, dass sich im Internet zu 90-99 Prozent nur die Problemfälle zu Wort melden, möchte ich Euch hier von meinen Erfahrungen beim Wechselprozess berichten (Updates folgen).


      1.) congstar komplett 2 VDSL flex bestellt via Internet am 27.01.2014


      2.) Portierungsformular per Fax an congstar übermittelt am 27.01.2014. Hier sollte man beachten, dass die folgenden 3 Kästchen angekreuzt sind (falls nicht, manuell ankreuzen):


      - Kündigung von Telefon-/ISDN-/PMX-Anschlüssen bei TNB abgebend
      -
      Gleichzeitig beauftrageln ich/wir die Portierung der angegebenen Rufnummer/n.
      -
      restl. MSN kündigen


      Ihr müsst außerdem unter "Kündigung von Telefon-/ISDN-/..." euren bisherigen Anbieter manuell eintragen. Hier habe ich bewusst "HanseNet Telekommunikation GmbH (Alice)" eingetragen, um eine Verwechslung mit dem alten o2 DSL, was mit Alice nichts zu tun hat, zu vermeiden.


      Kontrolliert ob, alle Daten (Name, Anschrift, Rufnummer(n), etc.) korrekt sind und mit denen beim alten Anbieter zu zu 100 Prozent übereinstimmen. Und prüft, ob alle Rufnummern (MSN), die ihr portieren wollt, im Formular aufgeführt werden (also nicht nur die Alice-Hauptrufnummer, sondern ggf. auch alle weiteren Rufnummern).


      Dann noch Ort und Datum sowie Unterschrift im oberen Drittel des Formulars eintragen - und sonst nichts weiter ankreuzen oder ausfüllen. Auch keine Hinweise o.ä. auf dem Formular notieren!


      3.) Schriftliche Kündigungsbestätigung von Telefonica kam per Post am 05.02.2014. Hierin wurde auch erwähnt, dass das Vertragsende erst am 10.06.2014 ist (ist korrekt, da ich noch eine Restlaufzeit hatte).


      4.) Auftragsbestätigung und Zugangsdaten von congstar kamen per E-Mail am 10.02.2014. Hierin wurden alle 4 Rufnummer, die portiert werden sollen, korrekt aufgeführt. Außerdem wurde als voraussichtlicher Schaltungstermin der 10.06.2014 genannt (korrekt, siehe Punkt 3.).


      Ich werder Euch weiter auf dem Laufenden halten!



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janus C. ()

      Hallo abuzze, ein sehr interessanter und hilfreicher Blog!


      Hallo lol-at-rofl,


      ja, es ist definitv ein alter Alice-Vertrag, der noch aus HanseNet-Zeiten stammt. Es ist "echtes" IDSN (kein NGN/VoIP). Mein produkt heißt "o2 DSL Fun Max flat ISDN".



      Zu meinem Auftragsstand:


      5.) Schriftliche congstar-Auftragsbestätigung per Briefpost am 12.02.2014. Hierin waren ebenfalls alle Daten und Termine korrekt aufgeführt.

      6.) Eine Erinnerungs-Mail von congstar zur kurz bevorstehenden Schaltung erreichte mich am 09.06.2014.


      7.) Pünktlich am geplanten Termin (10.06.2014) funktionierten gegen 13:00 Uhr sowohl Internet als auch Telefonie auf Anhieb. Die Internettelefonie ist (sprach-)qualitativ sehr sauber (bisher kein feststellbarer Unterschied zu ISDN) und der Internetanschluss arbeitet mehr als perfekt mit 51.400 down und 10.050 up.


      Ich danke allen Beteiligten (congstar, o2/Telefonica, Telekom) für die "saubere" Arbeit und den reibungslosen Ablauf und Wechselprozess.


      Mein persönliches Fazit: Bei einem Neuanschluss oder Anbieterwechsel kann immer etwas schiefgehen, vor allem mit Rufnummerportierung. Aber lasst euch nicht verrückt machen von den Negativ-Einträgen in diversen Blogs und Foren. Ich habe bisher bis auf einige kleine Ausnahmen nur positive Erfahrungen gemacht - und würde jederzeit wieder wechseln, wenn mir danach ist ;-)