• Neue Tarife: Erklärung und Übersicht

      Hallo,


      ich bin gerade dabei, meine Mutter in die Welt der Smartphone zu begleiten und da muss natürlich der passende Tarif her. Sie ist schon bei Congstar und hat den klassischen 9 Cent Tarif.
      Ich wollte es bei ihr eigentlich so machen, wie bei mir damals und einfach die Surf Flat dazubuchen. Aber scheinbar gibt´s den Congstar "Surf Flat S flex" wie ich ihn habe nicht mehr, richtig?


      Wenn ich das richtig sehe, habe ich nun 2 Möglichkeiten für meine Mutter:


      1.
      Ich buche die Option "congstar Surf Flat Option" dazu. Dann habe ich für 9,90€ im Monat eine Surf-Flat bei 200MB Volumen.


      2.
      Meine Mutter wechselt den Tarif.Und zwar den "Congstar Smart". Für 10€ gibt´s 300 Minuten, 100 SMS und 300MB Volumen.


      Ist das so richtig oder unterläuft mir jetzt ein Denkfehler? Habe ich was übersehen oder muss ich was beachten?
      Denn, sofern ich nun den Wald voller Bäume nicht sehe, verstehe ich nicht, weshalb man sich für Option 1 entscheiden sollte, da man bei Option 2 doch viel mehr (SMS, Minuten, Volumen) für fast den gleichen Preis bekommt.


      Also für Rat und Hilfe und vielleicht alternative Tipps wäre ich echt dankbar.


      MfG
      Shane

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo Sideshow Shane,


      die unterschiedlichen Leistungen in beiden Tarifen erklären sich aus unserem neuen Produktangebot. Der congstar 9 Cent Tarif wird seit einiger Zeit nicht mehr aktiv angeboten und ist schon etwas älter, wohingegen der Smart Tarif brandneu ist. ;)


      In diesem Zusammenhang haben sich sowohl Preise als auch Leistungsumfang geändert. In unserem aktuellen Produktportfolie entspricht der ehemalige 9 Cent Tarif dem neuen congstar wie ich will Tarif, in diesem können bspw. 300 MB Datenvolumen für 4 € monatlich gebucht werden.


      Einen Tarifwechsel aus dem aktuellen Tarif kannst du jederzeit im meincongstar Kundencenter oder in unserem Chat kostenfrei beauftragen.


      Viele Grüße,


      Max S.

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Ich würde im alten 9Cent Tarif bleiben, denn dort kannst du inoffiziell das LTE-Netz nutzen. In allen neuen Tarifen geht das nicht mehr. Und je nachdem wo deine Mama wohnt, kann das ausschlaggebend sein. Wenn man Pech hat darf man dann nämlich nur mit EDGE surfen, weil 3G nicht mehr verfügbar ist, sondern nur noch LTE als schnelles Netz verfügbar ist. Und wenn ich mich richtig erinnere sollte man im alten 9Cent Tarif als Option für 9,90€ nicht 200MB sondern 500MB bekommen. Das ist zwar nicht unbedingt supergünstig, aber mit LTE ein recht guter Kompromiss.

    • Super. Danke für die Antwort.
      Der "Wie ich will" Baukastenregler gefällt mir sehr gut. Da kann ich für meine Mutter einen passenden Tarif basteln. 2 Fragen dazu:


      1.
      Ich werde doch sicherlich später die Möglichkeit haben, die Optionen evtl. nochmal zu verändern, wenn ich z.B. mehr Volumen haben möchte, oder?


      2.
      Falls ja, kostet mich eine Änderung dann Gebühren oder fallen die nur bei einem kompletten Tarifwechsel an?

      Ich würde im alten 9Cent Tarif bleiben, denn dort kannst du inoffiziell das LTE-Netz nutzen. In allen neuen Tarifen geht das nicht mehr. Und je nachdem wo deine Mama wohnt, kann das ausschlaggebend sein. Wenn man Pech hat darf man dann nämlich nur mit EDGE surfen, weil 3G nicht mehr verfügbar ist, sondern nur noch LTE als schnelles Netz verfügbar ist. Und wenn ich mich richtig erinnere sollte man im alten 9Cent Tarif als Option für 9,90€ nicht 200MB sondern 500MB bekommen. Das ist zwar nicht unbedingt supergünstig, aber mit LTE ein recht guter Kompromiss.

      Also LTE geht, soweit ich weiß, bei uns auf dem Dorf nicht. Damit habe ich mich auch noch nicht weiter beschäftigt, da ich es auch nicht brauche.
      Ich habe noch den alten 9Cent Tarif plus 10€ für 500MB, ja.
      Aber meine Mutter hat ja keine andere Möglichkeit, weil´s den Tarif in der Form nicht mehr gibt. Sie hatte ja noch nie ein Smartphone. Und für den Preis jetzt einfach nur die Surf Flat für 9,90€ dazuzubuchen, ist rausgeworfenes Geld. Weniger Volumen. Keine gratis SMS. Keine gratis Minuten. Da kommt man beim Baukasten oder dem Smart besser bei weg.

    • Wie kommst du auf 200 MB für 9,90€?
      Das ist nämlich durchaus möglich. Bei ganz alten 9 Cent Tarifen ließ sich nur eine Datenoption hinzubuchen, da bekam man tatsächlich für 9,90€ 200MB. Ich meine 2012 wurde dann der 9 Cent Tarif neu aufgelegt mit der Surf Flat 200, 500, 1000 und 3000. Wenn's interessiert, die (ganz) alte Preisliste findet sich hier.
      Wenn deine Mutter wirklich noch einen so alten Tarif hat, sollte sie unbedingt wechseln.


      Aber zu deinen Fragen:

      • "Ich werde doch sicherlich später die Möglichkeit haben, die Optionen evtl. nochmal zu verändern, wenn ich z.B. mehr Volumen haben möchte, oder?"
        Genau. Die Optionen kannst du monatlich ändern. Einfach über die Regler in der meincongstar App. Oder via SMS (die Codes findest du hierunten auf der Seite)
      • "Falls ja, kostet mich eine Änderung dann Gebühren oder fallen die nur bei einem kompletten Tarifwechsel an?"
        Nö, der Tarifwechsel ist kostenfrei. Was auch heißt, dass deine Mutter ohne Aufpreis in einen monatlich kündbaren Flex-Tarif wechseln kann. Allerdings kann sie nur sofort wechseln, wenn ihr jetziger Tarif keine Laufzeit hat. Freilich kann sie aber auch vom congstar wie ich will mit Laufzeit einen Tarifwechsel in congstar wie ich will mit 0 Monaten Laufzeit zum Ende einer eventuellen Laufzeit bestellen.
      • "Also LTE geht, soweit ich weiß, bei uns auf dem Dorf nicht. Damit habe ich mich auch noch nicht weiter beschäftigt, da ich es auch nicht brauche.
        Ich habe noch den alten 9Cent Tarif plus 10€ für 500MB, ja.
        Aber meine Mutter hat ja keine andere Möglichkeit, weil´s den Tarif in der Form nicht mehr gibt. Sie hatte ja noch nie ein Smartphone. Und für den Preis jetzt einfach nur die Surf Flat für 9,90€ dazuzubuchen, ist rausgeworfenes Geld. Weniger Volumen. Keine gratis SMS. Keine gratis Minuten. Da kommt man beim Baukasten oder dem Smart besser bei weg."

        Ohne jetzt wieder die LTE-Diskussion (wenn es da eine gibt) aufzumachen: Wenn deine Mutter wirklich noch den Uralt-9 Cent Tarif hat, würde ich auch zu einem Wechsel raten. Wenn datentechnisch gar nichts mehr im congstar wie ich will gehen sollte, kann sie noch immer alle Optionen kündigen, die SIM-Karte in eine Schreibtischschublade packen, den Vertrag kündigen und irgendwo anders eine neue SIM-Karte kaufen. Beim congstar wie ich will fallen ohne Nutzung und ohne gebuchte Optionen keine Kosten an. Daher wäre ein Wechsel recht risikolos.


      Apropos risikolos, folgende Tipps noch von mir:

      • Wenn man bei den alten 9 Cent Dingern keine Datenoption gebucht hat, werden mobile Daten nach MB abgerechnet. Was passiert, wenn man so einen Vertrag in einem Smartphone nutzt, kannst du hier oder hier nachlesen. Also: Solange der Tarifwechsel nicht definitiv abgeschlossen wurde, hat die SIM mit dem alten Vertrag nichts in einem Smartphone verloren.
      • Insbesondere wenn deine Mutter nicht mit Smartphones sehr vertraut ist, sollte sie eine Drittanbietersperre setzen lassen. Entweder via Mail oder einfach im Chat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harry H. ()

    • Danke für die Tipps.
      Da wir extra eine MicroSim für meine Mitter brauchen, kann der Fehler zum Glück nicht passieren.
      Zum Thema Drittanbieter. Das habe ich schon mal gehört und wäre sicherlich sinnvoll. Aber da muss ich jetzt einfach mal ganz blöd nachfragen, was denn genau Apps von Drittanbietern sind bzw. woran ich diese erkenne?!

    • Das hat nicht nur mit Apps etwas zu tun.
      Man kann sagen das alles was über den Mobilfunkbetreiber abgerechnet werden kann Drittanbieter sind. Das kann z.B. der Kauf einer App, zusätzliche Käufe aus der App heraus, der Kauf oder Abschluß eines Abo über ein Banner im Browser oder über einen Link in einer Email, SMS-Abo, Gewinnspiele sein.
      Schau mal hier Drittanbietersperre: Einrichtung und Auswirkungen

      Grüße
      Butler Parker