• michi2512

    Schlechte Verbindung beim Telefonieren trotz vollem Empfang

      Hallo zusammen,


      ich habe seit letztem Jahr ein Samsung Galaxy A3 2016. Meinen Vertrag von congstar habe ich von meinem alten Smartphone einfach übernommen, lediglich eine neue Nano-SIM bestellt. Probleme gab es mit dem Vertrag bis dahin nie, der Empfang beim Telefonieren und auch im Internet war immer sehr gut.
      Als ich das neue Smartphone mit der neuen SIM ausprobiert habe, musste ich allerdings feststellen, dass der Internetempfang zwar gut ist, das Telefonieren aber aufgrund des sehr schlechten Empfangs (maximal 2 Striche) nicht möglich ist, da nach einigen Minuten die Verbindung abbricht oder mein Gegenüber mich nicht mehr hört, während ich die Person noch gut verstehen konnte.
      Wenn ich LTE ausschalte und die Einstellung auf 2G/3G festlege, erreiche ich tatsächlich vollem Empfang, doch auch damit bekomme ich keine vernünftige Verbindung zustande!


      Da ich erst vermutete, dass das Problem möglicherweise an der SIM liegt, habe ich sie in einem anderen Smartphone ausprobiert, bei dem ich allerdings durchgehend vollem Empfang hatte.
      Ich habe den Fehler kurz nach dem Kauf im Laden geschildert, das Gerät wurde anschließend eingeschickt und Samsung gab an, die Platine getauscht zu haben. Das Problem besteht allerdings immer noch... Zwae telefoniere ich nicht sonderlich häufig, aber besonders bei wichtigen Gesprächen ist die Situation extrem störend.


      Hat hier vielleicht jemand eine Idee, wo die Ursache für das Problem liegen könnte bzw. wie es sich lösen lässt?


      Liebe Grüße :)

    • Kim S.

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo michi2512,


      das klingt meiner Meinung nach tatsächlich nach einem Problem des Handys. Ich würde nochmals auf Nachbesserung bitten. Gerade wenn in einem anderen Gerät der Empfang signifikant besser ist und das Problem nicht auftritt.


      Gruß
      Kim S. :)