• Ich finde es immer wieder interessant was man alles 'haben möchte' aber dafür nicht zahlen möchte.

    Mittlerweile ist die Seite wieder erreichbar, war sie aber über einen halben Tag nicht und zwar just nach den Beiträgen hier. War also zunächst erstmal eine Feststellung und eine Vermutung, keine Verschwörungstheorie.

    Hat überhaupt nichts mit Geiz zu tun. Es geht eher um die Profitgier von Telekom und Co. Ich brauche die gebotenen Leistungen der Telekom nicht (5G mit Geschwindigkeiten, die man sowieso als Normalnutzer nicht erreicht), aber möchte eben meine Smartwatch verknüpfe. Ich bin auch bereit dafür mehr auszugeben, aber eben nicht bereit nur dafür zu einem teureren Grundtarif (den ich nicht ausnutze) und dem Zusatztarif zu greifen. Das ist meiner Meinung nach die Erpressung/Fesselung des Kunden, anstatt einfach das technisch mögliche anzubieten..


    Kommentare wie diese hier genannten könnt ihr euch also gern sparen. Ich bin bereit für diese Funktion mehr zu bezahlen, aber ich lass mir nicht gern vorschreiben, welches Unternehmen ich dafür nutzen soll/muss.

  • Ich brauche die gebotenen Leistungen der Telekom nicht

    Hallo :)


    doch, die brauchst Du:

    möchte eben meine Smartwatch verknüpfe

    Das bietet eben die Telekom an, aber nicht congstar. Selbstverständlich darfst Du Dir aber etwas wünschen.

    Das ist meiner Meinung nach die Erpressung/Fesselung des Kunden, anstatt einfach das technisch mögliche anzubieten..

    Nein, das ist die freie unternehmerische Entscheidung. Niemand zwingt Dich zu etwas. Du kannst aus den Angeboten frei wählen.

    Kommentare wie diese hier genannten könnt ihr euch also gern sparen.

    Das entscheidest nicht Du.


    Gruß Ingo

  • doch, die brauchst Du

    Das bezog sich auf die Leistungen der Smartphone-Tarife, die ich schlichtweg nicht brauche.

    Nein, das ist die freie unternehmerische Entscheidung. Niemand zwingt Dich zu etwas. Du kannst aus den Angeboten frei wählen.

    Das ist Kapitalismus at its best. Klar ist das die freie Entscheidung der Telekom, das so zu machen, spreche ich auch nicht ab, dass die das dürfen. Aber ist halt kacke und unsozial..

    Das entscheidest nicht Du.

    Aber du entscheidest, was ich vermuten darf und was nicht? Interessant..

  • die Leistungen der Smartphone-Tarife, die ich schlichtweg nicht brauche

    Hallo :)


    Du brauchst offenbar einen Tarif, der Multisim unterstützt. Solche Tarife bietet momentan eben nur die Mutter selbst, aber nicht die Tochter.

    Das ist Kapitalismus at its best.

    Das ist Marktwirtschaft. In welcher Wirtschaftsform schreiben die Kunden dem Unternehmen vor, welche Leistungen sie anbieten?

    ist halt kacke und unsozial..

    Ersteres ist Deine freie Meinung. Aber was soll daran unsozial sein, wenn ein Unternehmen entscheidet, welche Leistung in welchem Produkt (Tarif) angeboten werden. Mutisim ist meines Wissen weder ein Grundrecht, noch zum Leben erforderlich.


    Gruß Ingo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schlingo () aus folgendem Grund:
    Fipptehler korrigiert

    Eben, auch wir benötigen Multisim und 5G. Congstar bietet es nicht an also haben wir gekündigt und sind jetzt bei Telefonica. Endlich hab ich auf meinem Tablet und auf meiner Watch empfang... Kostet für 2 Verträge 10 Euro mehr aber was solls. Congstar darf halt, wahrscheinlich wegen der Mutter, nichts "modernes" anbieten... Dafür ist es hier kostengünstiger...


    Die Verwaltungsmöglichkeiten bei Telefonica sind aber eine andere Liga. Da brauchts keine Hotline. Geschäftlich nutze ich den BSP der Telekom, klappt auch ganz gut ist aber eher schwierig zu nutzen. Früher brauchte es auch dort bei Handywechsel nen neuen Code. Mittlerweile kann man aber auch Tarife von pysischer Sim in eSim bei Wechsel des Handys / Tablets umwandeln. Eine echte innovation bei 300 Verträgen :-).


    Und noch ein netter Hinweis. An unseren Standorten in Regensburg und München sieht es derzeit so aus das Telefonica die Nase vorn hat.


    Vodafone Standort Regensburg im Gebäude neben der AB kein Empfang!

    Telekom 4G

    Telefonica 5G


    München

    Vodafone 5G

    Telekom 4G

    Telefonica 5G


    Bei mir zu Hause München innerhalb des mittleren Ringes im Gebäude

    Vodafone 5G

    Telekom 4G

    Telefonica 5G


    Das ist nicht representativ, zeigt aber einen Trend... Und braucht man das alles (5G). Ich ja. Fernzugriff ist mein Job. Deshalb auch Telekom und M-Net im Homeoffice. Ausfälle passieren immer. Wobei auch hier ein Trend feststellbar ist. 9 Jahre Protokolle zeigen, das die Telekom am stabilsten läuft. Egal ob DSL oder Mobilfunk. Vodofone führt in meiner Liste die Ausfälle an. Telefonica kann ich noch nicht beurteilen da hier die Protokolle erst 6 Monate zurückreichen. Ein Masterticket hatten die vorgestern :) Mal sehen wie es weitergeht. Geschäftlich telefonieren wir mit NFon. Da haben alle drei großen Betreiber geschlafen und nichts abgeliefert.


    Wir waren jetzt lange Jahre bei Congstar und immer zufrieden. Hatten immer Verträge ohne Laufzeit. Der Grund warum wir so lange die treue Gehalten haben dazu noch das stabile Netz der Telekom. Was will man mehr? Ihr seid hier gut aufgehoben! Hätte meine Frau und ich nur ein Handy... Congstar.


    Einen Kritikpunkt habe ich aber. Neue Geräte zu bestellen ist nicht sehr befriedigend... Logistik und Lieferauskunft wären zu verbessern. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.


    Und ja man braucht keine Multisim wenn man nur ein Gerät hat. Wir haben halt mehr ;) Und ja es ist befreiend sein Handy zu Hause zu lassen oder ohne Hotspot mit seinem Tablet zu surfen und seinen Tarif zu teilen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crazy ()