• [VORSCHLAG]

    Wunsch Termin zur Abbuchung der Rechnung

      Hallo liebes Congstar Team,


      Es wäre super wenn ihr in naher Zukunft einführen würdet das auf Wunsch die Rechnung an einem bestimmten Tag abgebucht wird.


      z. B. Manchen ist es lieber wenn der Rechnungsbetrag gleich zu Anfang des Monats abgebucht wird mir ist es lieber wenn es zu mitten des Monats abgebucht wird wie z.B zwischen denn 15. - 18 des Monats.


      Oder das man aussuchen kann ob der Rechnungsbetrag Anfang des Monats oder mitten des Monate abgebucht wird.


      Mir persönlich wäre mitten des Monats lieber zwischen denn 15. - 18 des Monats da auch bei manchen die Gehälter erst zu mitten des Monats kommen.


      Wäre super wenn das irgendwann möglich wäre.

      Danke für den Vorschlag, in diese Richtung ist allerdings nichts geplant.


      Gruß Steffi

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Man kann ja das Geld, was congstar abbucht, beiseite legen.

      So ist es! :thumbup:


      Es gehört vielleicht (bestimmt sogar 8o) nicht zum Thema und meine Antwort wird auch nicht so beliebt sein, aber........:




      Wenn man Probleme hat, dass nicht genug Geld für die Handyrechnung am Abbuchungstag zur Verfügung steht, sollte auch mal über einen Wechsel auf das Prepaidsystem nachdenken!


      Für die allermeisten von uns ist ein Handy nicht lebensnotwendig - oft nur eine nette Spielerei.

      Es ist gut, wenn man den Umgang mit Geld beizeiten lernt, ehe es zu spät ist.

      Wenn man erst im Rentenalter feststellt, dass 0€ Guthaben auf dem Konto nicht so günstig ist, wird man sich wünschen, früher etwas zurückgelegt zu haben.


      Ich mein nur mal so und möchte damit niemanden hier im Thread direkt ansprechen.

      Das sind ganz allgemeine Gedanken ohne Personenbezug von mir.


      Moin erstmal,


      Sicherlich wird sich der ein oder andere dabei angesprochen fühlen.


      Wenn man allerdings einen Umzug, 2 Monats mieten, Kaution etc. (denke nicht das ich aufzählen muss was das kostet wirst du selber wissen) wegen dem Arbeitgeber Wechsel bezahlen muss, wirst sicherlich auch du anerkennen müssen, das es nicht mal eben mit ein bisschen was zurücklegen getan ist!


      Ja Handys sind Spielerei keine Frage, aber auch du kennst unsere Gesellschaft, wirst möglicherweise ein, oder zwei, vielleicht auch drei Kinder haben. Nein? Dann bitte unterlass deine unterschwellige Aussagen die sogar dumme verstehen und tu nicht so als würdest du allwissend sein und hättest die Lösung für jedermann, hast du nicht!


      Wie ihr vielleicht bemerkt habt gibt es zur Zeit eine Pandemie auf dieser Welt, der ein oder andere hat seinen Job/Firma verloren, und gerade dann nicht die Möglichkeit zu haben den Abbuchungstermin zu ändern, weil es für t-offline zuviel Bearbeitung darstellt.... Sorry in der heutigen Zeit ist das Steinzeit, wenn nicht sogar kreidezeit.


      Wer schonmal darum bangen musste alles zu verlieren, weil er von NIEMANDEN schnell genug Hilfe bekommen hat, sei es eine gewisse Agentur die lieber andere Leute unterstützt (die noch nie nur ansatzweise mal 3 Jahre am Stück bei einer Firma gearbeitet haben, als solche die es dringender nötig haben und sogar dafür in die sogenannte Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben) , congstar oder irgendwelche Firmen an die man zahlen muss und nicht ohne weiteres oder Schufa Eintrag aus der Sache raus kommt, würde sich so einen Kommentar wie du hier abgeliefert hast sparen.


      Auch wenn du niemandem zu nahe treten wolltest, was du getan hast (und was du nicht abstreiten kannst, schließlich hast du dem thread Ersteller die Antwort geschrieben und dich damit auf seine Frage bezogen) find ich deine Aussage ganz schön frech.


      Freut mich für dich das du mit nem goldenen Löffel im Mund geboren wurdest. Was dieses Privileg aus Menschen macht wirst du wohl auch besser wissen als ich. 👍 Bist ja betroffen davon.


      Solltest dich was schämen

    • sei es eine gewisse Agentur die lieber andere Leute unterstützt (die noch nie nur ansatzweise mal 3 Jahre am Stück bei einer Firma gearbeitet haben, als solche die es dringender nötig haben und sogar dafür in die sogenannte Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben)

      Möchtest du hier die vermeintlich arbeitsfaulen Arbeitslosen, gegen die fleißigen Arbeitslosen ausspielen? Ich finde das ziemlich anmaßend.

      Solltest dich was schämen

      Schäm dich selbst für die obige Aussage.

      find ich deine Aussage ganz schön frech.


      Da scheine ich ja zufällig den richtigen angesprochen zu haben. :D


      Ich kann dir sagen, dass ich schon mehrmals umgezogen bin. Die Kosten kenne ich. Auch zwei Monatsmieten kann man vorher zurücklegen. Auch eine Kaution.

      Allerdings musste ich auch niemals "an Congstar oder irgendwelche Firmen zahlen" oder "aus irgendwelchen Sachen herauskommen".


      Meine Verträge habe ich mit immer vorher überlegt. Ein "Handy auf Pump" kam bei mir nie in Frage.

      Das geht gar nicht!


      Um nicht missverstanden zu werden: Ich halte einen Ratenkauf als "Inflationsausgleich" schon für überlegenswert. Das ist dann aber eher eine Kauf- oder Vermögensstrategie als eine Verschuldung.

      Wenn man es sich leiten kann, darf man auch ein Handy auf Raten kaufen. Natürlich. Dem spricht nichts dagegen. Man darf wegen eines Handys aber nicht "aus irgendwelchen Sachen ohne negativen Schufaeintrag herauskommen müssen".


      Freut mich für dich das du mit nem goldenen Löffel im Mund geboren wurdest.

      Da täuscht du dich.

      Mein Eigentum oder, von mir aus auch, Vermögen habe ich mir in vielen Jahrzehnten erarbeitet. Selber. Kein Geld vom Staat oder Mama und Papa.

      Und ich habe auch bis heute noch nie einen goldenen Löffel im Mund gehabt. Allerdings heute zwei goldene Zähne, falls du das wissen möchtest.



      Du scheinst dein Leben nicht im Griff zu haben. Das kann passieren. Das kann man ändern.

      Aber wenn du versuchst, andere dafür verantwortlich zu machen (Congstar, Staat, Gesellschaft, Corona, mich.....) wirst du weiterhin scheitern.

      Jammern hilft nicht.


      Aber wenden wir uns lieber wieder den Verträgen, Besonderheiten und Eigenschaften des Providers Congstar und seinen Produkte zu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ohneLTE ()