• Rufnummernportierung von mobilcom-debitel zu Congstar

      Hallo,


      meine Frau möchte von mobilcom-debitel ( prepaid seit 2001) zu Congstar "Prepaid wie ich will (2. Generation)" wechseln und dabei die Rufnummer mitnehmen.

      Ich habe daher die Mustervorlage für die Verzichtserklärung (https://www.congstar.de/filead…Rufnummernmitnahme_01.pdf) ausgefüllt und postalisch an md geschickt. Nach einer Woche kam postalisch eine Bestätigung der Kundenserviceanfrage mit einem Formular, in das alle bereits mitgeteilten Angaben erneut eingetragen werden müssen und das außerdem einen Lastschriftauftrag enthält, da die einmalige Bearbeitungsgebühr von 6,82 EUR angeblich nur per Lastschrift beglichen werden könnte.


      Muss ich wirklich erneut ein Formular versenden?

      Werden die Portierungskosten nicht einfach vom Guthaben abgezogen?


      Vielen Dank!

    • Wie MD das handhabt, darauf hat Congstar leider keinen Einfluss. Wenn sie diese Verzichtserklärung auf einem eigenen Formular haben möchten, dann scheint das so zu sein. Die 6,82 € sind immer beim abgehenden Anbieter (in dem Fall MD) zu zahlen. Auch damit hat der aufnehmende Anbieter nichts zu tun.

    • Danke für die Antworten, das war mir allerdings alles bekannt. Es ging mir hier um Erfahrungen der Forenmitglieder, was bei einer Portierung tatsächlich notwendig ist. Wenn es nach md ginge, müsste man persönlich Vorsprechen bei einer Kündigung. Außerdem wurden bisher immer die Portierungskosten vom Guthaben abgezogen.

      Erfahrung der Forenmitglieder HIER ... Wer hat kürzlich (also unter den aktuellen Bedingungen) von mobilcom-debitel zu congstar gewechselt, ist schon in diesem Forum angemeldet und hat sonst keine Sorgen?


      Ich denke, Du solltest eher in Foren, Gruppen suchen, die sich mit mobilcom beschäftigen.

      Und da eine Kündigung+Rufnummernmitnahme beim abgebenden Provider unbeliebt ist, auch mal an relativ kleinen Abweichungen beim Datenabgleich scheitert, solltest Du Dich genau an die Vorgaben halten. Hinterher kannst Du Dich immer noch bei der Netzagentur beschweren, wenn Du meinst, dass mobilcom unfair vorgegangen ist.

      Hey Pfeffer ,


      die anderen haben es dir ja eigentlich schon beantwortet : da können wir leider nix zu sagen :/ . Ich drück dir aber die Daumen, dass ja vielleicht doch jemand hier ist, der dir einen Erfahrungsbericht liefern kann ;) .


      Ich wünsch dir viel Erfolg und hoffentlich bis bald!


      Grüße Conny

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube