• [VORSCHLAG]

    Verbesserungsvorschlag - Rufnummernmitnahme innerhalb der Telekom Deutschland / Congstar Firmengruppe

      Guten Morgen allerseits,


      da ich mich die letzten Tage mit der oben genannten Rufnummernmitnahme/-portierung beschäftig habe, ist mir aufgefallen, dass von Euch bei ein paar Marken/Tarifen/verbundenen Firmen für das Mitbringen noch teilweise 10 EUR Bonus gezahlt werden und gleichzeitig jedoch die Preise für die Mitnahme weggefallen sind...


      Was haltet Ihr davon, wenn man diesen Bonus bei einem Vertragswechsel innerhalb der Verbundenen Firmen rund um die Telekom, wie Congstar oder Penny (beispielsweise) abschaffen würde und im Gegenzug dann auch direkte Wechsel mit Rufnummerübernahme ermöglichen würde?


      Es hätte den Vorteil, dass eine doppelte Bearbeitung im Rahmen eines von mir an anderer Stelle angesprochenen direkten Wechsel Congstar / Fraenk (und dem seitens der Mods vorgeschlagenen Zwischenschritt über Penny) wegfallen würde und man auch seitens des Mobilfunkanbieters nicht zweimal den Bonus für die mitgebrachte Rufnummer zahlen müsste. Diese Ersparnis an Arbeitsaufwand und zweifachem gezahlten Bonus könnte man im Rahmen z.B. "optimierter" Tarife an uns Kunden weitergeben oder das Konzernergebnis aufbessern ;-)


      Das wäre doch für alle eine Win-Win-Situation:

      - Telekom/Congstar: Weniger Bearbeitungsaufwand (bei Wegfall Zwischenportierung) und weniger Kosten für gezahlten Bonus bei Wechsel innerhalb Konzernmarken

      - Kunden: günstigere Tarife (oder Freimonate) aufgrund geringerer Kosten/Aufwand

      Danke für deinen Vorschlag, ich habe deinen Beitrag in die richtige Kategorie verschoben.


      Was du beschriebst sehe ich persönlich ehrlich gesagt nicht kommen, nehme ich gerne mit.


      Gruß Steffi

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Steffi

      Hat das Label [VORSCHLAG] hinzugefügt
    • Hi Steffi ,


      zunächst Danke, dass Du Dich dem Thread angenommen hast und in die richtige Kategorie verschoben hast!


      Da wie in den anderen beiden Threads im Tarifbereich bereits dargelegt, haben Kunden beim Abschluss eines neuen Vertrages seit 01.12. das gesetzlich verankerte Recht, ihre Rufnummer in den neuen Vertrag (egal ob neuer oder vorheriger Anbieter) zu übernehmen. Somit ist die Argumentation bei einem Wechsel von Fraenk zu Congstar und umgekehrt obsolet. Aber wir brauchen die Diskussion nicht neu aufmachen...


      Somit wäre dies bei einem ökonomisch handelnden Unternehmen/-sgruppe nur folgerichtig. Aber auch aus Sicht von Anteilseignern (z.B. GmbH) oder Aktionäre (z.B. AG) würde dieser Schritt Sinn (Aufwands-/Kostenminimierung) machen... Soll auch nur ein Vorschlag sein, was Du ja auch schon in den Thread-Titel übernommen hast. Was Ihr daraus macht, ist natürlich Euch überlassen ;-)