CongstarX und SpeedOn im Ausland

    Neu

    Ich nutze Congstar X und eine zweite Simkarte für mein Handy mit insgesamt 200 GB. Mein Datenvolumen im Ausland von nur 51 GB (warum überhaupt diese Beschränkung) Habe ich aufgebraucht. Die Internetgeschwindigkeit wurde deshalb gedrosselt, mein Handy ist somit nicht mehr brauchbar. ABER: Ich wollte mir über speedon 10 GB dazu kaufen. Im Chat und über die Hotline wurde mir mitgeteilt, dass ich das nicht tun kann, weil ich ja noch restliches Datenvolumen hab. Ich sitze aber im Ausland, das restlichen Datenvolumen von rund 150 GB kann ich nur in Deutschland nutzen. Dass ich aus diesem Grund (Restguthaben in Deutschland) SpeedOn nicht dazu buchen kann, das ist wohl wieder Congstar-Logik. Als absolut unverschämt empfinde ich das Angebot der Hotline mir 5GB für 25€!!!! frei zu schalten. Als Kunde mit 3 Verträgen fühle ich mich echt beschissen. Was ist denn eure Lösung für das Problem. Dass ich mir 5 mal nen datenpass buche kann es ja wohl nicht sein

    Neu

    Hallo belgofrit ,


    Das Datenvolumen von Congstar X unterliegt der Fair Use Policy. Dieses setzt sich aus monatlicher Grundpreis ohne Smartphone durch jeweils aktuell gültiges Roamingvorleistungsentgelt mal 2 zusammen. Wird dann noch hoch gerundet. Ab 01.01.2024 beträgt das Roamingvorleistungsentgelt 1,55 €.


    Schau mal auf datapass.de was dir da fürs Ausland angeboten wird. Ob es überhaupt Pässe fürs Ausland gibt weiß ich leider nicht da ich kein Congstar X nutze.


    Nachtrag: laut Preisliste gibt es Reloadpässe. 1 GB für 10 € und 5 GB für 25 €.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flosse08 () aus folgendem Grund:
    Dieser durch Dieses ersetzt. Nachtrag hinzugefügt

    Neu

    belgofrit die Nutzung des Volumen ist primär für Deutschland vorgesehen. Wer länger im Ausland den Tarif nutzt wird gedrosselt. Hier die Bestimmungen dazu. Möglich wäre wohl die Buchung von Reloadpässen (sofern im EU Ausland).

    11.2.3 Tarif mit begrenztem Datenvolumen und Reloadpässe
    Bei Tarifen mit begrenztem Highspeed Datenvolumen kann dieses Volumen bis zu einer bestimmten Grenze im EU-Ausland ohne
    Roamingaufschläge genutzt werden. Die Grenze ergibt sich nach der folgenden Formel:
    monatlicher Grundpreis ohne Smartphone/ Endgerät (netto) des Mobilfunktarifs
    jeweils aktuell gültiges reguliertes maximales Roamingvorleistungsentgelt ×2
    Beispiel:
    Grundpreis des Mobilfunktarifs ohne Smartphone / Endgerät (netto) beträgt 60,00 EUR brutto (50,42016). Das aktuelle
    Roamingvorleistungsentgelt in 2024 beträgt 1,55 EUR netto pro GB. Dies ergibt: (50,42016 EUR / 1,55 EUR pro GB) x 2 = 65,058281
    GB, gerundet = 66 GB.
    Das heißt, in diesem Tarif können 66 GB im EU-Ausland ohne Aufschlag genutzt werden.
    Das Roamingvorleistungsentgelt sinkt jährlich:
    ab 01.01.2024: 1,55 EUR pro GB = 66 GB (gerundet)
    ab 01.01.2025: 1,30 EUR pro GB = 78 GB (gerundet)
    ab 01.01.2026: 1,10 EUR pro GB = 92 GB (gerundet)
    ab 01.01.2027 bis 2032: 1,00€ pro GB = 101 GB (gerundet)
    Für die Nutzung von Datenvolumen über das im Rahmen der Fair-Use-Policy inkludierte Datenvolumen hinaus, können Kund*innen
    folgende Reloadpässe buchen:
    Reloadpässe (nur für EU-Ausland) Inklusivvolumen Aufenthaltsland Preis
    Reloadpass M 1 GB Zone 1 = 10 €
    Reloadpass L 5 GB Zone 1 = 25 €
    Die Reloadpässe gelten nur in Zone 1 (EU Ausland). Nicht verbrauchtes Datenvolumen verfällt nach Ende des Abrechnungszeitraum.
    Voraussetzung für die Buchung ist, dass das Inklusivdatenvolumen für Zone 1 verbraucht ist.

    Neu

    Vielen Dank an meine Vorredner, die haben alles schon korrekt erklärt :thumbup: !


    belgofrit Eine bessere Lösung gibt es leider nicht. Aber vielleicht eine günstigere, wenn du deinen anderen Tarif auch mit im Ausland hast: Dann kannst du mit dem anderen Handy auf datapass.de schauen welche Datenpässe dafür angeboten werden und diesen als Hotspot für den anderen Tarif nutzen.


    Dein Feedback nehme ich für die Zukunft mit!


    Viele Grüße und noch einen schönen Urlaub.

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Neu

    Liebe Feedback-Geber,

    Danke für die Infos. Das ist alles sauber AGB-konform erläutert und mathematisch richtig.

    Aber 1. dass ich SpeedOn nicht nutzen kann mit der Begründung, dass ich ja noch unverbrauchtes Datenvolumen in Deutschland habe (welches ich zuerst verbrauchen muss), ist trotz Eurer Erläuterung absolut nicht nachvollziehbar (und nach meiner Rechtsauffassung eine auch überraschende Klausel gem. BGB)

    2. Der Preis von 25 € für 5 GB ist nach wie vor unverschämt.


    Ich habe mir nun eine eSIM von einem nationaler Anbieter mit 100 GB besorgt. Kostet 9,99€. Bei Congstar hätte ich für das gleiche Volumen 20 mal den Reloadpass L buchen müssen für insgesamt 500€. Frage: Wer findet den Fehler?

    Neu

    Wenn du viel im Ausland surfst sind lokale Sim Karten häufig die bessere Lösung. EU Roaming wird zwar immer besser hat aber seine Grenzen. Einen Fehler sehe ich nicht die AGB waren bei Vertragsabschluss klar und Speed On gilt für einen anderen Fall.