Für welchen Zweck und wie Teuer ein Handy ist, welches ich mir leiste - steht überhaupt nicht zur debatte
    und für 1000€ darf ich wohl eine gewisse Qualität erwarten .. und wenn ein Handy innerhalb eines Jahres getauscht wird und das Ersatzgerät ebenfalls kaputt geht .. wegen des gleichen Fehlers .. dann stimmt gehörig was nicht


    und das es auf mein Konto geht - sehe ich gezielt anders!
    es gibt Youtube-Videos die den gleichen Fehler verdeutlichen - also kein Einzelfall
    und hier bitte zum anschauen


    https://www.youtube.com/result…6s+taptic+engine+problems


    Und das Argument "Apple Care" bla bla .. dazu habe ich eine Gewährleistung - der Defekt ist nicht durch ein Eigenverschulden zustande gekommen - natürlich bin ich kein Apple/Vertragswerkstattmitarbeiter/Gutachter - hätte ich das Gerät selbst geöffnet und den Fehler deklariert wäre meine Garantie/Gewährleistung ja gleich dahin gewesen

    Hallöchen!


    ich muss meinem Frust freien Lauf lassen und hoffe das ich eventuell noch den einen oder anderen Tipp bekommen kann - vllt liest es Congstar ja selber was die für einen Mist verbocken...


    Ich kaufte Januar 2016 bei Congstar ein Iphone 6s Plus - dieses Gerät wurde wegen eines Defekts durch Apple im Juli 2016 getauscht
    (neuwertiger Ersatz).


    Jetzt ging das getauschte Handy erneut kaputt (Vibration sehr laut und stark beim drehen/neigen)
    Nach Absprache mit Congstar wurde das Gerät zu Arvato geschickt - da es keine Garantie durch Apple mehr hat wurde ein Kostenvoranschlag erstellt - 362€ - Handy kann aber nicht repariert werden (Hardwaredefekt)


    Ich wurde durch Arvato aufgefordert und/oder gebeten eine Frist bis 27.02 einzuhalten, mich zu entscheiden was mit dem Gerät passieren soll und alle Unterlagen zu Congstar zu schicken wegen der Prüfung ob eine Gewährleistung besteht..


    Jedenfalls - täglicher Kontakt mit Congstar durch Chat bzw Telefon
    (Grüße an die genervten "Supporter" für eure Grandiose Hilfe (/Ironie aus)


    Wie dem auch sei - Mein Gerät wird dann wohl Montag unbearbeitet an mich zurückgeschickt da Congstar ja nicht fähig ist, zu entscheiden ob eine Gewährleistung besteht


    Ob ein Anspruch auf ein Ersatzgerät für die Zeit besteht - kein Plan ob es sowas gibt - sowas hab ich jedenfall nicht bekommen und es wurde auch nicht angeboten


    Fakt ist - für ein 1000€ Handy was wie ein rohes Ei behandelt wurde und es durch die Werkstatt nachgewiesen wurde, dass es ein Hardwarefehler ist, ist der Support ziemlich unfähig


    Ach ja - und wenn jemand ähnliche Erfahrungen, Tipps, Anregungen etc. hat ..
    Bitte ;)