@virivsd,


    Mmmh, hier ist aber für beide Adressen die selbe PLZ hinterlegt.... irgendwas passt hier nicht. Es macht auch wenig Sinn dieses Problem hier im Forum zu bearbeiten, da wir viele Daten (wie Adressen usw.) zur Prüfung und Fehlersuche benötigen. Das kann hier alles nicht bewerkstelligt werden da es nun mal ein öffentliches Forum ist.
    Wir sollten also per Mail weiter kommunizieren. Ich kontaktiere dich.


    Beste Grüße Patrick

    mit Tatjana war ich gestern am Schreiben, Sie hat die Nutzadresse, sofern Sie auch darauf zugreifen können.

    Hallo @virivsd,


    scheinbar sind Homeadresse und Nutzungsadresse im selben PLZ-Gebiet, wie weit sind ,geschätzt, die beiden Adressen voneinander entfernt?


    Beste Grüße Patrick

    negativ.
    andere PLZ, im nachbarOrt
    etwa 2km Luft voneinander
    hat wie gesagt etwa 1 jahr funktioniert, weder sind bleiwände dazugekommen noch der standort des Gerätes verändert wurden.
    Empfang is ja da, er verbindet(Bild2), 3g geht.....daher ergibt sich eben meine Vermutung das es am 4g liegen müsste, im Netz, am mast, Antenne, was auch immer

    Habe das Gerät, gestern mit an die Heimadresse nach Hause genommen, Vertragspartneradresse....
    siehe Bild 1 im Anhang, hat LTE verbunden und ohne Probleme funktioniert. 3g bzw HSPA+ebenso


    Heute morgen zurück an die Nutzadresse:
    siehe Bild 2 im Anhang, hat LTE verbunden, heute sogar mit 4/4 Balken, kein Internet
    <- danach auf 3g geschalten, Internet geht wieder 2 Balken
    dann isser auf 1 Balken runter mit HSPA+...........Internet trotzdem noch flüssig



    Wie ich es mir schon dachte besitzt die SIM-Karte oder Gerät also keinen Defekt. Die Ersatzkarte die gestern kam liegt noch ungeöffnet im Briefkuvert.
    Eine angeblich HomeZone wie es die T-Mobile früher immer verkauft hat wiederspricht sich ebenso. dann würde die Karte gar nicht funktionieren. Es ist lediglich das LTE Netz was keinen INPUT bringt.
    Ergo: Das Netz das Problem sein sollte.

    Ich melde mich stellvertretends für meine Frau, ja. Ich bin der Ehemann und bevor ich ein neues Profil erstelle, dachte ich ich nutze das alte von mir im Forum.
    Homespot-Adresse ist anders, als Nutzadresse.....habe Ihnen das Formular eben fertig zugesandt.


    SimKarte nicht in einem anderen Gerät getestet. ich selbst bin leider erst ab ende Juli wieder bei euch als KDN, dann hätte ich mal auch mit einer anderen SIM das LTE testen können.
    Möchte jetzt aber nicht die SIM rausnehmen. UMTS läuft grad. Ich bezweifle, dass das was bringen würde.

    Hallo,




    folgendes Problem:


    07.07.2020


    kein LTE mehr seit etwa 9Uhr Morgens


    Das Gerät zeigt an, es wäre verbunden


    manuelles Trennen und Neuverbinden geht... 3von4 Balken LTE, IP4 und IP6 kommen rein


    aber kein Internet


    neustart, kein Erfolg


    Firmware ist aktuell
    resettet, kein Erfolg



    Habe das netz von >automatisch< auf Manuell gestellt....nur >3G<
    funktioniert....
    3g manuell gewählt funktioniert das Internet
    nochmal zurück auf LTE, Internet tot
    obwohl Netz da ist und er sich verbindet und IPs von außen bekommt
    wieder auf 3G geschaltet....geht das Internet....liegt also am Netz


    gestern Abend dann den Supportchat kontaktiert. Ich wollte eine Störung melden.
    Es hieß dann, es ist keine Störung bekannt.
    (Heute erst entdecke ich die Forenbeiträge hier, die nahezu identische Probleme sein Ende Juni haben.)
    Im Chat wurde mir jetzt eine neue SIM geschickt....ich denke jedoch nicht, dass es daran liegen wird! Besonders nicht wo ich jetzt sehe, dass andere Nutzer das gleiche Problem haben.


    Ihr stellt doch grad alles auf 5g um, irgendwas am Masten oder in der Vermittlungsstelle habt ihr anscheinlich geändert.(?)


    Vielleicht kein Gateway/DNS?
    Interessant ist nämlich, wenn ich mit verbundenem LTE eine PING Abfrage im >cmd< starte, als Rückantwort die IP des Routers reinkommt.
    Normalerweise kommt die IP von der Seite die ich anpinge.
    im 3G kommt sie....Als wäre der DNS Gateway(<- ich nenn das jetzt mal so) nicht hinterlegt und er nutzt alternativ den Router, weil er nix besseres findet.



    Aber ich bin kein Techniker, ich bin nur zahlender Kunde, der sich darauf verlässt, dass die moderne Technik einfach funktioniert.
    Am Standort hat sich nichts geändert.(befindet sich nicht an der Anschrift im Kundenstamm, aber im LTE Zentrum von 79787)
    Hatte wie gesagt die letzten Monate problemlos funktioniert.



    Ich gehe auch nicht vom Defekt der Sim-Karte aus, verbindet ja schließlich im 3g als auch 4g, nur kommt aus dem Netz des 4G kein Internet durch.
    und wiederrum das gerät geht ja auch, Sim wird erkannt, verbindet sich, Netzwerk intern geht, 3g geht....nur eben das LTE-Netz eingehend streikt....

    seht es als Verbesserungsvorschlag
    das es nicht funktioniert hab ich auch schon geschrieben, ich jammer hier auch nicht deswegen rum....meine Fragen waren andere


    die Frage war eher, ob jemand ne Idee hat bspl nur Handynummern blockieren zu können....
    also alles mit vorwahl 01******* blockieren

    Hallo,


    folgendes Problem. Meine Frau hat wie ich eine einfache PrePaid Karte. Sie hatte ihrer etwas früher als ich, was kein Rolle spielen soll.
    Ich habe keinerlei Probleme, allerdings meine Frau seit Aktivierung der Karte 1, 2, 3, 4 Anrufe von Handynummern pro TAG.
    Wir haben versucht das ganze in ne Blacklist zu setzen, allerdings ändern die anrufenen Nummern täglich.
    Nach über 50 Kontakten habe ich jetzt keine Lust mehr diese der Blacklist hinzuzufügen.
    Auch das Thema Whitelist würde theoretisch zwar funktionieren, dann kommen allerings Behörden usw nicht mehr bei mir durch, wenn mal was ist.
    Also auch nicht die Lösung.


    Auf gut Glück ne neue Karten kaufen mit der Gefahr, dass das dann wieder passiert ist eigentlich auch keine Option.


    Bei der Telekom kannte ich, dass man Handynummern tauschen kann. Congstar kann das wohl nicht.




    Jemand ne Idee, was man tun könnte?
    oder gibt Congstar Nummern an ein Werberegister?

    tatsächlich wie gedacht haben sich am Stichtag der Systemprobleme/Anpassungen und Löschungen meiner Optionen Konfilkte ergeben.
    100 Minuten und 500MB waren zum 20 gekündigt, 100MB gebucht
    macht: 15€ guthaben -10€ falschbuchung - 2€ richtige Buchung = mein Kontostand von 3€


    ich habe den Mitarbeiter im Chat aufmerksam gemacht eventuell Kunden zu überprüfen die am 20 märz Optionen gelöscht und neu beauftragt haben. ich werde wohl nicht der einzigste gewesen sein.


    10€ sind wieder gutgeschrieben
    problem gelöst, DARF ABER NICHT PASSIEREN!




    Datum Uhrzeit Typ Menge Einheit Zielrufnummer Zielnetz
    20.03 08:28:53 Options-Entgelte 1 Stück + Surf Flat Option 100
    20.03 00:37:38 Options-Entgelte 1 Stück + Surf Flat Option 500
    19.03 22:11:34 Options-Entgelte 1 Stück + Minuten Option 100

    stimmt, daran hab ich nicht gedacht.


    Blöd isses trotzdem....zumal ich als Kunde jetzt wieder rennen darf.... Wer hat schon Zeit für sowas?! Wenns nur ne Störung wäre ok, aber ne Störung die den Kunden Geld abbaucht?!.....

    Hallo,


    wie wäre es mit einem Sammelthread für Systemstörungen bei Congstar?
    Im Moment scheint das nämlich der Fall zu sein, da 12€ bei mir fehlen und trotz Guthabens bei mir keine Option gebucht werden kann.


    Ich solle mich später nochmal melden, damit man nachvollziehen kann wo mein Geld hin ist. :(


    Und ergo auch das Feedback dazu, wann die Störung behoben ist.

    Wie Harry bereits sagte besteht allerdings noch die Möglichkeit in z.B. den congstar wie ich will Tarif wechseln, falls diese Funktion sehr wichtig sein sollte.

    hab ich überlesen^^wenn auch nur 1 Beitrag über meinem xD


    aber die Idee ist banal genial...
    für mich gleichzeitig auch die Begründung, warum das seit Jahren noch nichts passiert ist mit der Anziege der PrePaid Freiminuten ^^...zumindest behaupt ich das jetzt mal :P


    mal ne kurze Frage dann hierzu...:
    Da das ganze dann als PostPaid läuft, wird die Option/en dann mtl. vom Konto abgebucht? zzgl Mehrverbrauch?
    im Bsp. wenn jemand nur ne 2€ option hat, wird nicht mehr als 2€ abgebucht?



    8| ?(

    :thumbdown: Bei Bestellung einer nano sim wurde meiner Frau gleich noch ein neuer Vertrag Congstar wie ich will unter Vortäuschung "kostet nichts" aufgeschwatzt. Absolut unseriös!!! Sofort Widerruf gemacht, Verträge werden nach Vertragslaufzeitende gekündigt. Congstar nie wieder!

    nun ja... "Prepaid wie ich will" und "Congstar wie ich will" sind 2 Paar Schuhe...
    Das eine PrePaid, das andere PostPaid....


    Wenn es Variante 1 wäre, könnte mand as ganze als Werbegeschenk betrachten.
    Bei Variante 2 ist der Tarif zwar auch kostenfrei, dennoch reden wir von einer Bereitstellungsbeführ von 10€ oder 30€ und selbst wenn diese geschenkt...bei der 24M Varainate immernoch von einem Vertrag....
    und wenn dem so war, kann man den Ärger verstehen,....ist mir selbst auch schon bei der Telekom passiert. Und da ja alle auf Provi schaffen ist die PostPaid Varante wohl der Fall gewesen.