Nachdem ich seit dem 12.6. versuche, die Nummer übertragen zu bekommen, ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen.


    Sowohl von Vodafone als auch von Congstar habe ich Bestätigungsmails erhalten, dass die Nummer zum 28.6. portiert würde.


    Eine Ursache für die Probleme wurden mir von keiner Seite genannt. Die eine Seite sagte: Übertragung ist freigegeben, die andere sagte, Übertragung würde verweigert.


    Der Vertrag mit Vodafone endet am 25.6., deshalb gehe ich davon aus, dass die Nummer 2 Tage "lost in translation" ist. Also genau an meinem Geburtstag. Hurra.

    Hab von Vodafone folgende Auskunft erhalten:
    * die Nummer sei zur Portierung frei
    * Portierung bis zum 25.6. sei aber knapp, das würde bestimmt nicht klappen, ob ich nicht lieber bei ihnen bleiben wolle (nö)
    * er setze jetzt zusätzlich auch ein Opt-In und würde mir eine Bestätigung schicken


    Argh.

    Es wäre auch extrem hilfreich, wenn in den Mails von Congstar etwas konkretes stehen würde. Auf meine Rückfrage "Wo genau ist das Problem?" kam gerade wieder die Standardantwort
    [Mailtext gelöscht, nur für Empfänger bestimmt, Forenregeln. Kim S.]

    Danke für die Antworten.


    Die Kündigung hatte ich schon letztes Jahr geschrieben. Verträge mit langen Kündigungsfristen können ungünstig sein. Hatte den Kündigungszeitpunkt um zwei Tage verpasst ...


    Nein, es ist keine Prepaidkarte (Sowas habe ich letztes Jahr von Vodavone zu Congstar umgzogen, das war völlig problemlos).


    Vodafone hat mich extra angerufen um zu bestätigen, dass die Rufnummer zur Portierung freigegeben sei.


    Vielleicht hängt es tatsächlich am Zeitpunkt? Ich kann mich nicht erinnern, dass beim Online-Formular etwas davon stand. Ich finde bei mycongstar nirgends, ob oder was ich da angegeben hatte. Wo finde ich das?


    Grüße,
    Klaus

    Habe meinen Mobilfunkvertrag bei Vodafone zum 25.06.2017 gekündigt. Ich möchte die Rufnummer zu Congstar mitnehmen.


    Von Congstar bekomme ich die Rückmeldung "Rufnummernmitnahme abgelehnt wegen fehlender Kündigung".


    Ich habe mehrfach die Kündigungsbestätigung von Vodafone an Congstar geschickt, die Vodafone-Hotline hat mir versichert, dass alles notwendige bei Vodafone veranlasst sei; trotzdem bekomme ich immer nur die Rückmeldung "Rufnummermitnahme abgelehnt wegen fehlender Kündigung".


    Die Congstar-Hotline meinte, ich solle es einfach nochmal probieren. Habe ich gemacht, ohne Erfolg.


    Was mache ich falsch? Was kann ich tun?


    Viele Grüße,
    Klaus