Ich bin jetzt komplett verwirrt über welchen Weg ich was machen könnte... :/:/
    Am besten du leitest es intern weiter und ich warte auf eine Rückmeldung von der Fachabteilung. In welchem Zeitrahmen erfolgt dies in der Regel? Telefonisch oder per Mail?
    Weil ich habe das Gefühl, wenn ich jetzt dort eine Nachricht schreibe, hier anrufe und dort etwas beauftrage, ist das Chaos komplett ?(:saint: .


    Ich möchte mich aber für die Ausführlichkeit deiner Antworten und den damit verbundenen Zeitaufwand bedanken.


    VG
    Patrick

    Hallo Gerrit,


    ich hatte bei DHL nachgefragt wo das Paket bleibt, diese haben heute zurückgeschrieben, dass ihr einen Nachforschungsantrag (was ja bereits geschehen war) stellen sollt.


    OK, mit der Lösung wäre ich durchaus einverstanden. Ich muss jetzt also auf die Meldung von deinen Kollegen warten!? Das Endgerät sowie die Simkarte könnten also neu bestellt werden, habe ich das korrekt verstanden? Und das ganze ohne zusätzliche Kosten?


    VG
    Patrick

    Hallo Gerrit,


    zunächst Danke für deine Antwort.
    Ich bin jetzt ziemlich irritiert, da der Nachforschungsantrag bereits am 02.08. von eurer Seite aus eingeleitet werden sollte (ich hatte telefonischen Kontakt).
    Ehrlich gesagt bin ich aber nun nicht mehr bereit weitere max. 8 Wochen zu warten (so wie ich es eben per E-Mail bekommen habe)!


    Es erfolgte bereits die fristgerechte Abbuchung der Anzahlung und morgen wird entsprechend auch die 1. Rate lt. Bestätigung abgebucht. Gibt es keinen Prozess, der in solch einem Fall pro Kunde ausgelegt ist? Es kann ja scauch nicht im Interesse von congstar sein...
    Wie sieht es aus, wenn die Endgeräte-Bestellung (und wirklich nur der Part!) storniert wird, ihr nachforscht und ich entsprechend eine neue Bestellung anstoße? Aber lass mich raten...das geht nicht, weil das Gerät für ein Storno / Widerruf erst wieder im Lager sein muss...


    Sorry, aber man steht als Kunde mal wieder zwischen den Stühlen, was mehr als unbefriedigend ist :(

    Hallo zusammen,


    ich hatte letzte Woche Mittwoch eine Anfrage an DHL gestellt, diese wurde HEUTE beantwortet...
    Den Inhalt kann man dem Anhang entnehmen...ohne Worte!
    Somit dürfte wahrscheinlich auch euer Nachforschungsauftrags ins leere laufen...

    Modi-Edit: Screenshot der Nachricht aufgrund vertraulicher Daten entfernt. Antwort folgt, VG Gerrit.

    Hallo Patrick,


    ich kann deine Frustration verstehen. Ich habe den Fall noch einmal an die Kollegen der Fachabteilung gegeben, womit meine Möglichkeiten allerdings ebenfalls ausgeschöpft sind.


    Viele Grüße,
    Ben

    Hallo Ben,


    vielen Dank. Ich kann mich über die Hilfsbereitschaft seitens congstar auch nicht beschweren, dies Gesamtsituation ist halt unbefriedigend.
    Wird man sich bei mir melden, oder muss ich nochmals kommende Woche nachfragen?


    Viele Grüße und Danke
    Patrick

    Guten Tag zusammen,


    zunächst einmal möchte ich Vorweg schicken, dass ich langsam echt sauer bin!
    Ich habe am 23.07. ein iPhone 7 128GB bestellt, die Anzahlung war direkt am folgenden Tag (24.07.) von meinem Konto verschwunden, was ja auch OK ist.
    Am 27.07. bekam ich dann eine Mail, dass der Versand erfolgt ist und es wurde eine Sendungsnummer beigefügt und mir wurde der 28.07. als Lieferdatum in Aussicht gestellt.


    Nun geht das Märtyrium los...am 28.07. änderte sich der Sendungsstatus urplötzlich von "in Zustellung" auf "Die Sendung wurde aufgrund fehlender Daten zurückgestellt" . Anruf bei DHL, dort sagte man mir, es kann bei POST Ident Sendungen schon mal 1-2 Werktage dauern bis alle Informationen elektronisch übermittelt sind. OK, dann warte ich halt, ist ja kein Thema.
    Bis 03.08. habe ich weder eine Info bekommen, geschweige denn ein iPhone...nur in der Sendungsverfolgung hatte sich etwas getan, der Status wechselte auf "Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt." ... und seit dem? NICHTS!
    congstar hat eine Nachforschung eingeleitet, DHL bestreitet dies. Angeblich wurden irgendwelche Schnittstellen verändert, wodurch meine und andere Sendungen angeblich fehlerhaft versendet und nun manuell nachbearbeitet werden müssten.


    Wir haben heute den 12.08. , mein BEZAHLTES Endgerät habe ich noch immer nicht. Bei DHL stoße ich auf taube Ohren und die Kollegen im Chat und an der Servicehotline bei congstar vertrösten mich seit Tagen ich solle noch Geduld haben.
    Mittwoch Abend habe ich eine E-Mail an den Kundenservice geschrieben, mit der Bitte um Information zum Sendungsstatus, auch hier warte ich noch auf eine Rückmeldung.


    Langsam aber sicher neigt sich mein Verständnis gegen 0, da auch keinerlei Information fließt! Ich erwarte eine Lösung des Problems und valide Informationen wann ich endlich mit der Endgerätelieferung rechnen kann!
    Wie gesagt, ich bin ein toleranter und verständnisvoller Mensch, aber bei ignoranz hört bei mir der Spaß auf.
    Gerne kann eine Kontaktaufnahme auch telefonisch erfolgen, falls noch weitere Informationen von nöten sind.


    MFG
    Patrick