Ok, nicht so viel Beschweren, weil bringt nichts. Missstände ansprechen um sie zu ändern macht keinen Sinn. Einfach klappe halten und gehen, das habe ich verstanden - und wozu genau ist DEIN Beitrag??? Du bist echt Erwachsen, das einfach zu akzeptieren. Toll!

    Hallo zusammen,


    jetzt kommt nach der Diskussion die Zensur - aus fadenscheinigen Gründen. "Rechtsberatung"? Wer hat diesen Begriff denn überhaupt genannt? Das war doch der Forumssupport, wahrscheinlich nach Rücksprache mit der inhouse-Juristerei...
    Schon traurig sowas. Was aus einem einst guten, jugendlich erscheinenden Töchterchen des Rosaroten Panthers geworden ist.
    Aber ich habe ja versprochen, das ich über meine Fall berichte. Nach einer Woche schon habe ich die Nachricht (die ich erwartet habe) auch bekommen...leider leider...bla bla...zurück in meinen alten Vertrag nicht möglich - obwohl per Chat zugesichert..bla bla. Und "wir bitten um Verständnis". Verständnis??? Wofür? Überlegt Ihr was ihr schreibt oder machen das Agenturen? Ach ja ich vergaß, jede Mail ist ja persönlich, von Hand geschrieben etc. etc. Danke lieber Marc für diese Info.
    Und dann noch der lustige Satz "Mit Erhalt der Auftragsbestätigung vom 29.12.2017 habenSie 14 Tage Widerrufsrecht gehabt. Daher ist der Vertrag bedauerlicherweisenicht mehr stornierbar." Echt? Wie soll ich denn die Leistung prüfen, wenn am 15. Tag erst freigeschaltet wird?
    Aber das werde ich mal von der B-Netzagentur und der Verbraucherzentrale klären lassen. Vielleicht hilfts. Auf jeden Fall bin ich hier weg. Ein Unternehmen, das seine Kunden mit "Daten-Turbo" in der Werbung Ködert (deswegen hab ich überhaupt gewechselt) und beim Wechsel "LTE" wegnimmt, mit der Begründung, man habe ja nie dafür bezahlt, das ist kein Partner in der Telekommunikation für mich.
    Ich wünsche euch auf dem fragwürdigen Weg, den Ihr eingeschlagen habt alles Gute (auch ich kann Ironie) und ich glaube der letzte Anbieter der Kunden verprellt hat war E-Plus... wer war das nochmal? Ach richtig, die wurden geschluckt von O2. Noch ist es kuschelig bei der T-Mutter, aber wenn die Kunden wegrennen und die Zahlen nicht mehr stimmen, wirds immer ungemütlich. Dann werde ich meinen bescheidenen Beitrag leisten und gehen. DAS ist die einzige Sprache, die offensichtlich verstanden wird. Dann soll es so sein.


    Vermutlich wird mein Beitrag eh nicht im Forum auftauchen, weil irgendwas mit Rechtsberatung oder so drinsteht...
    So long...

    Beschweren bei den genannten Stellen kann man machen... passiert sicher ganz viel. Verändert die Welt. Oder auch nicht. Aus eigener Erfahrung - hab ich schon mal zu einem anderen Thema gemacht, passiert ist nichts. Aber Danke für den Tipp. Man hat immerhin das Gefühl was getan zu haben.
    Hab bis heute immer noch nichts vom Marc oder jemand anderem aus dem Congstar Support zu meinem Fall gehört, wie eigentlich versprochen wurde. Schade. War eigentlich voller Hoffnung, dass das noch gerade gebogen wird. Aber ich will mal nicht so sein. Warten wir noch ab... vielleicht passiert ja noch was.

    Hallo Ledidi,

    Deine Freundin sollte ebenfalls eine E-Mail schreiben. Das was dir per E-Mail angeboten wird, gilt nicht zwangsweise für andere Kunden.

    Die weiteren Informationen bekommst du per E-Mail, nicht hier im Forum.
    Liebe Grüße,
    Fynn

    Hallo Fynn,


    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich bleibe gespannt und werde auf jeden Fall hier berichten. Natürlich auch wenn es positiv ausgeht - da ich für ein faires Miteinander bin. Man muss manchmal kritisieren aber auch loben ...

    Lieber Mario,


    vielen Dank für die Info. Nachdem ich im Forum gelesen habe, dass manche Bereits in Ihren alten Tarif zurück wechseln konnten, bin ich schon mal voller Vorfreude auf morgen, was Mitte der Woche ist. Ich hoffe sehr, dass die Lösung, die WIR finden dann auch für meine Freundin gilt, da bei Ihr genau dasselbe passiert ist. Bekomme ich die Info über das Forum oder per Mail?
    Viele Grüße
    D.R.

    Lieber Mark,


    vielen Dank für Deine persönlich getippte Antwort. Leid tut es bei CONGSTAR niemand, sonst könnte man ja auch auf die Kundenbelange reagieren. Ist ja nicht so, dass es unmöglich wäre. Aber eine schöne Eingangsformulierung, im Marketing gern genommen für den Support - ich weiß wovon ich spreche. Egal, ich komm zum Punkt: Dass ich etwas nicht mehr habe, was ich einmal hatte - keine schöne Sache wenn man es heimlich "geklaut" bekommt. Aber gut. Da gibt es keine Täuschung, das ist richtig, habe ich auch nicht behauptet. Die Täuschung besteht darin, dass ich trotz Nachfragen im Chat NICHT informiert wurde (wider besseren Wissens seitens Anbieters) dass etwas wegfällt und dazu der Datenturbo eine lahme Datenente ist. DAS ist definitiv getäuscht, wissentlich und absichtlich, schau Dir doch mal das Forum an. Es ist voll davon... und ich habe ja extra gefragt!!! Und ständig darauf rum zureiten, dass man was hatte was man nicht bezahlt hat - also meine Rechnungen habe ich immer pünktlich abbuchen lassen - also gratis wars nicht. Und was hilfts? Fakt ist ich als Kunde habe jetzt weniger Leistung als vorher - Punkt. Das ist der Fakt der zählt, dass man sich verschlechtert, auch von der Netzabdeckung. Ich hatte in meinem Ort immer 4G - jetzt E. Wow, da soll ich mich wohl freuen, lieber Mark? Kann ich nicht. Noch nicht einmal darüber lachen. Und apropos Täuschung - wie erklärst Du mir die Sache mit den "15 Tagen Umstellung" und "14 Tage Rückgaberecht"? Sicher ist das "technischer Natur" - richtig? Und warum lässt C. dann nicht die Frist ab dem 15. Tag laufen, wie es rechtlich richtig wäre? Denn die 14 Tage sind (wie ich bereits erwähnte) dazu da, um die Leistung/ das Produkt, das ich online erworben habe, zu prüfen (was ich im Einzelhandel machen kann, aber nicht Online). Deshalb wurde dieses Recht geschaffen, das man hier einfach genommen bekommt. Schon wieder wird was weggenommen. Vermutlich ist das Recht nicht Vertragsbestandteil, wie LTE? Stimmt`s?


    Ich weiß ich werde sarkastisch, aber als langjähriger zufriedener Kunde finde ich es eine Unverschämtheit, wie hier mit Kunden umgegangen wird.
    Aber ändern wird es weder mein Text noch mein Weggang. Das ist mir klar. Wenn das anderen Interessenten auch klar wird, dann habe ich diesen wenigstens geholfen. Oder Deinen eigenen Kunden, die den Tarif wechseln wollen - damit sie NICHT den SUPERGENIALEN Datenturbo wählen, sondern beim "nicht bezahlten" LTE bleiben können.


    In diesem Sinne...

    Bei mir genau dasselbe, wie bei meinen Vorrednern. Ich habe vor 3 Wochen gewechselt, davor sogar extra gechattet und mich nach dem neuen Termin erkundigt und von wegen Turbo etc... KEIN WORT von LTE Wegfall- Schxxxxegal ob Bestandteil oder nicht. Da diese Forumsdiskussion alleine schon seit fast zwei Jahren läuft weiß CONGSTAR Bescheid, sagt aber nichts wen Kunden wechseln. Das ist wissentliche Täuschung. Mal abgesehen davon, dass der Wechsel 1 Tag länger dauert als das Rücktrittsrecht bei online Geschäften. Genaugenommen könnte man klagen, denn die 14 Tage sind dazu da, die wäre oder Leistung zu prüfen die man erworben hat. Und das kann man ja nicht. Da C. genau weiss,dass keiner klagt, kann man es ha so machen. Das einzige was hiltf ist die Konsequenzen zu ziehen... Ich war jahrelang zufriedene Kunde. Aber sowas...ich werde gehen...Und auch nicht allein. Schade Congstar, seh schade.
    Ach ja und bitte nicht mit einer automatisierten Floskelmail antwoten... Das hilft nicht weiter.
    So long...