Hallo,
    dank Dual-Sim nutze ich jetzt mit einer zweiten Karte das LTE Netz der Telekom für Daten.
    Die Verbindung ist dort, wo bei Congstar nur E zur Verfügung steht, sensationell.
    Weil eben das 4G Netz zur Verfügung steht. Und das zu einem viel günstigeren Preis (bei meinem Bedarf und gebuchtem Paket)
    Tut mir Leid, aber wer noch Congstar bucht und die Preise bezahlt um das 4G Netz zu bekommen, ist selber Schuld.
    Der Mutterkonzern bietet ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die Tochter. Das finde ich nur noch zum totlachen. Ehrlich.

    Hallo,


    seien wir mal ehrlich, mehr als 14,4 Mbit/s (LTE) braucht im Smartphone/Tablet eigentlich niemand. Völlig ausreichend und dieser Geschwindigkeitswahn nervt einfach nur noch. Es geht den meisten Leute nur um Abdeckung und nicht um Geschwindigkeit.

    Das ist richtig, der Meinung bin ich auch. Aber ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Geschwindigkeit zu messen. Am Ortsrand (Dorf) auf dem Parkplatz unseres Supermarktes, Funkmast in Sichtweite ! , schwankend download 5,3 Mbit/s upload 0,77 Mbit/s Verbindung HSPA+, volle Signalstärke. Versprochen wird HSDPA 42 Mbit/s.
    Bei mir zu Hause download 12,11 Mbit/s upload 1,28 Mbit/s auch nur HSPA+, die Entfernung zum Mast ist noch kürzer. Meine Erfahrung ist die , sobald man in einen Ort hineinfährt, egal wo, geht die Geschwindigkeit runter. Das was da versprochen wird leistet Congstar nie und nimmer und die Netzabdeckung des Netzes ist auch unterirdisch, oder es wird etwas zurückgehalten . Seltsamerweise hat man als Telekom Kunde, mit richtigem Vertrag, volle Leistung. Wie in der Medizin, zwei Klassen. Wenn wenigstens die 14 Mbit/s zur Verfügung stehen würden. Aber da muss ich meinem Vorredner recht geben. Der Unterschied ab 14 Mbit/s zu schnelleren Netzen ist eigentlich für ein durchschnittliches Gerät nicht spürbar. Aber irgendwie muss man ja des schnellere Netz rechtfertigen.