Moin Zusammen!


    Leute, Gemach, gemach!!! Wie Mark O. bereits schrieb, entspannt sich hier gar nichts, wenn man andere im Forum angeht mit Äußerungen, wie "Kindergarten". Manchmal hilft es wirklich, die Ansichten anderer einfach zu akzeptieren! (Man muss schließlich nicht der gleichen Meinung sein..)


    Immerhin hat es soeben schon einmal die Info gegeben, dass es definitiv eine Lösung für uns geben wird. Gemessen an dem, was wir bisher erfahren haben, ist das doch schon mal etwas....


    Und hier jetzt nochmal die "Glaskugel" von theodis:

    Laut Teltarif gibt der Discounter der Roten nächste Woche Dienstag (also am 17.04.) LTE für Bestandskunden frei. Es ist also nicht völlig abwegig anzunehmen, dass es hier zumindest ähnlich läuft.

    Das klingt jetzt erstmal nicht so unlogisch.


    Jetzt mal ehrlich, was soll daran bitte so lange dauern?

    kaufmännische Abrechnungssysteme mit technischen Systemen verbinden? Halleluja! Das kann definitiv lange Dauern!
    Wenn die Kontrolle über die "4G-Ströme" so einfach wäre, dann hätte Congstar den Uralt-Bestandskunden das 4G längst gestrichen! <-Haben sie aber nicht! ;)

    Hallo Mark!


    Das ist mal eine konkrete Antwort auf eine konkrete Frage!!! DANKE! :thumbup:
    (Niemand hat gesagt, dass der Inhalt zu 100% gefallen muss! ;) )


    Die Dringlichkeit des Anliegens und vor allem die Kundenresonanz (gerade hier im öffentlichen Forum) sind den Kollegen bekannt.

    KUNDENRESONANZ!: Genau darum geht es! <- Nicht nur aufbauen, sondern auch halten! Sorry, wenn's nervt, aber in diesem Fall bin ich vollständig auf der Kundenseite...


    Ein Großteil der Unzfriedenheit hier (der sich dann in ständigen Nachfragen äußert, die dir und uns selbst auf die Nerven gehen), beruht darauf, dass es diese Zeitangabe nicht gibt. Der implizite Vorschlag ist, genau dies mal an die Fachabteilung zu adressieren.

    Jo! :thumbup:

    Ich arbeite in einem solchen Job! Und wenn meine "Kunden", nicht das bekommen, was ich ihnen zusagte, verhalten Sie sich GENAU SO: Sie fragen regelmäßig nach, wollen wissen, bis wann ein Problem geklärt ist. Und mein Job ist es, ihnen KONKRETE Aussagen zu liefern. Und JA: Ich gehe meinem Chef im Zweifelsfall damit so lange auf den Keks, bis ich dazu eine offizielle Aussage machen kann...DAS IST MEIN JOB!


    Einen Support-Mitarbeiter dafür zu bedauern, dass er ständig angemosert wird, ist so, wie die Mitarbeiter der Müllabfuhr dafür zu bedauern, dass sie schwere Mülltonnen schleppen müssen.... wirfst Du auch nur leichten Müll in deine Mülltonne?


    Zudem habe ich bereits klargestellt, dass ich niemanden PERSÖNLICH angehe oder gar die Support-Mitarbeiter hier im Hintergrund verantwortlich mache.


    Mir ist auch klar, dass das Congstar-Support-Team (zumindest in diesem Fall) in der besch.....sten Position ist: Von "oben" kommt nix und die Kunden nerven. -> Willkommen im Club derer, die im Support arbeiten! Das ist bei einem solchen Job "Buisiness-as-usual"!

    wenn ich Herr Congstar wäre, würde ich das nach den Reaktionen, insbesondere in diesem Thread, keinen Deut anders handhaben

    Jo, aber ich bin nicht Herr Congstar, sondern der Kunde, der mit Herrn Congstar mehrere Verträge hat und als zahlender Vertragspartner erwartet, dass klare Aussagen zu Änderungen gemacht werden. Dieses propagiert und suggeriert Herr Congstar in seiner Werbung und ich bin derjenige, der diese Leistung nun anmahnt und einfordert.


    "Die Geister, die ich rief..."

    Moin Ingo!

    ...finde ich übertrieben, unfair, nicht zielführend und kontraproduktiv. Ich verstehe den Unmut sehr wohl. Auch den Moderatoren und deren Kollegen an der Hotline ist ja durchaus bewusst, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt. Da die Entscheider woanders sitzen, können sie es aber nicht ändern. Wir sind uns doch einig, dass es eigentlich nicht ums "Nerven" oder "auf den Sack gehen", sondern um eine Lösung geht. Deshalb beschleunigt so etwas die Lösung in keinster Weise. Aus meiner Sicht ist absolut nichts dagegen einzuwenden, ab und zu freundlich nachzufragen. Das muss aber nicht, wie z.B. in diesem Thread, im Minutentakt sein, nachdem die Frage gerade erst gestellt und beantwortet wurde.

    Das sehe ich nun tatsächlich wie 'Bleikugel':


    Doch, könnte man. Indem man es immer und immer wieder vorträgt und den Verantwortlichen auf den Tisch "knallt". Erinnert mich an Mitarbeiter im Supermarkt. Wenn Probleme nie an die Geschäftsleitung/Bezirksleiter/was auch immer gelangen, wird nie etwas passieren

    Ein Intervall im Minutentakt macht keinen Sinn, da gebe ich Dir recht. Auch die selben Fragen stellen, die gerade zuletzt erst gestellt wurden, macht auch keinen Sinn. Aber regelmäßig nachfragen, damit das Thema aktuell bleibt ist durchaus angebracht.


    Wenn ich hier im Forum etwas poste, richte ich mich nicht an die Support-Mitarbeiter bzw. Moderatoren (schon gar nicht persönlich!!!), sondern erstens an den Kundenservice als Institution und zweitens an das Unternehmen Congstar. Mir als Kunde ist es vollkommen egal, ob dem Moderator bewusst ist, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt.
    Wenn das, was in diesem Forum geschrieben wird, nicht intern bei den Verantwortlichen bzw. Entscheidern ankommt (z.B. durch Weiterleitung durch Moderatoren...), dann müssen die Kunden in diesem Thread so "laut" werden, dass diese Infos über den externen Weg ankommen....oder????


    Hinzu kommt: Es kommt auf jeden Fall an! Wenn nicht bei den verantwortlichen Congstar-Mitarbeitern, dann aber auf jeden Fall bei anderen Congstar-Kunden und potenziellen Kunden. Und genau das erhöht wiederum den Druck auf Congstar als Unternehmen.


    Freundlich bleiben??? SELBSTVERSTÄNDLICH!!!!!!!!!!!!!!
    unbequem bleiben??? SELBSTVERSTÄNDLICH!!!!!!!!!!!!!!
    Dieses Thema durch abwarten und nichts mehr sagen "unter den Tisch kehren?" - AUF KEINEN FALL!!!!


    Beste Grüße!

    Tja Ingo! :D (Schlingo)


    Wie bereits gesagt, stimme ich dir im Prinzip zu, und ich denke nicht, dass stündliches Nachfragen hilft (...man kann's auch übertreiben!). Aber auf deutsch gesagt: "Schnauze halten und warten, bis vielleicht mal irgendwann irgendwas passiert" kann auch keine Lösung sein.


    Ein Forum wie dieses ist öffentlich und jeder neue Beitrag erhöht die Aufmerksamkeit anderer Kunden und erhöht somit auch den Druck auf Congstar, eine vernünftige Lösung zu schaffen.


    Dieser Thread ist nicht gerade dass, was positive Werbung für potenzielle Neukunden darstellt. Alleine deshalb ist es sicherlich (zumindest etwas :| ) wirkungsvoll, dieses Thema im Dashboard möglichst weit oben zu halten.


    Was ist positiv?:
    Das Congstar-Support-Team hat das Problem mit den unterschiedlichen Aussagen der Call-Center-Mitarbeiter weitergegeben! :thumbup: ....
    Was ist passiert: NICHTS! :thumbdown:


    Allein dafür sollte man einen weiteren Thread eröffnen, denn es kann nicht angehen, dass 4 Kunden am Telefon vier unterschiedliche Aussagen erhalten.


    Zudem: Wenn das "Kommunizieren hier im Forum nichts bringt, wozu schreiben wir dann??? 8)


    Nichts für Ungut, ich denke, dass wir nicht allzu weit auseinander liegen, aber etwas "pieken" muss sein!!!! :D

    Hallo Schlingo!
    Im Prinzip gebe ich dir recht

    Hallo,
    ja, eine sehr gute Idee, und zwar möglichst einmal stündlich. Super! "Dem habe ich es aber gegeben."


    Nein, das ist absolutes Kindergartenniveau. Ich kann da nur den Kopf schütteln und mich anschließen:

    Mehr ist dem eigentlich nicht hinzuzufügen.
    Ingo

    Aaaaber:
    Auch wenn mir bewusst ist, dass uns die Support-Mitarbeiter am liebsten standrechtlich erschießen möchten, so ist penetrantes nerven letztendlich das einzige Mittel, dass man als Kunde hat, wenn man NICHT Kündigen will....


    Insofern kann ich mich nur wiederholen:

    Sorry, aber mein Motto: Nicht wechseln, aber im Zweifelsfall die Hämorrhoide am Ar.... des Kundenservice bleiben...

    Moin Zusammen!


    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich (wie alles eigentlich... :S ) wiederhole:

    Moin liebes Congstar-Support-Team,


    kann zumindest jetzt mal bitte irgendjemand im Hause Congstar klären, was nun Phase ist???? :

    Oder geben die Mitarbeiter im Kundenservice nun neuerdings nur noch ihre persönliche Meinung ab?

    Dass das mit der Highspeed-Option nich' noch dauert, ist wohl deutlich genug geworden, aber dass die Call-Center immer noch komplett unterschiedliche Aussagen abgeben, ist so langsam unfassbar!!!!!!!.....ernsthaft????? 8|X(


    Daher nochmal meine Frage, die bisher nicht beantwortet wurde:

    Einfache Frage: (BITTE: Nur mit JA oder NEIN antworten!)
    Wird es eine Möglichkeit geben, die "Geburtstagsoption 10GB" mit der "Highspeed-Option" zu nutzen???

    Eine Bitte:
    Bevor ihr antwortet: "Wir haben hierzu keine Informationen und melden uns, sobald wir etwas wissen...", lasst meine Frage bitte unbeanwortet! :evil:

    Liebe Leute!


    ...ich hab's doch gesagt: Für den Satz krieg' ich noch Schelte... :D


    Ich habe die GESAMTE Mobilfunk-Entwicklung von ANFANG AN mitgemacht (...aber ich fühle mich zumindest noch jung.. ;( ). In dieser Zeit habe ich so ziemlich jeden verfügbaren Mobilfunkanbieter auf dem Markt kennengelernt.


    Mich nervt dieses leidige Thema mit: Angebot und nicht verfügbar, langsames und nicht flächendeckendes 3G-Netz u.s.w. mindestens genauso wie euch. Die Kommunikation ist hier deutlich nicht zufriedenstellend, ich denke dass ist auch den meisten Mitarbeitern bei Congstar klar.


    Beim Nachbarn ist die Wiese immer grüner: Der Rosarote Riese informiert lieber gar nicht über Verzögerungen und Probleme....die lassen's einfach laufen und feddich... ,"Agent-Orange" hat 'n schlechteres Netz und ist NOCH teurer, der Kundenservice: na, ja...da passiert meiner Meinung nach NICHTS, aber wirklich gar nichts ohne größere Diskussionen (Hab n Firmenhandy bei dem Verein...) Über den "Sauerstoff-Anbieter" brauchen wir beim Thema Flächendeckung wohl gar nicht erst reden.... und "Heinz-und-Heinz" verkaufen den selben Schrunz wie Freinetz und die anderen "Third Parties". Nur zu unterschiedlichen Preisen. Der Kundenservice schmälert bei denen nur den Gewinn, folglich: "Wozu besser werden, kost' doch nur Geld"


    Was den direkten Kontakt zu Congstar angeht, gibt es m.E. auf dem Markt nichts vergleichbares. Ich glaube sogar, dass wir als Kunden in diesem Fall mehr wissen, als wir bei anderen Anbietern je erfahren hätten. Das allerdings führt wiederum dazu, dass man ggf. NOCH unzufriedener ist. Manchmal ist Nicht-Wissen auch besser :/ .


    Wer gerne 1 1/2 Stunden in der Warteschleife hängt, der sollte wechseln. Aber niemand sollte ernsthaft glauben, einen anderen Anbieter zu finden, bei dem es besser ist. Sie kochen alle nur mit Wasser...., UND: Wir sind in Deutschland, d.h. im datentechnischen Entwicklungsland. Selbst wenn ein anderer Anbieter wirklich besser sein WOLLTE: Er hängt immer an dem Wohlwollen der "Großen Drei".


    Wie gesagt, d.h. NICHT, dass mir gefällt, was hier zum Gesamtthema los ist. Aber die Boten der Nachricht zu köpfen, bringt nichts.


    Wer aus dem Telekommunikations- oder DV-Bereich kommt, sollte DEUTLICH Wissen:
    Wenn man Bandbreiten steuert und sich die Ausgangsparameter (z.B. durch plötzlich verfügbares LTE) verändern, kann dieses in der Steuerungssoftware tatsächlich beliebig kompliziert werden. Dann helfen auch keine Scotty-Prognosen:


    Eigentlich brauchen wir vier Wochen, aber für Sie mach' ich das in zwei Stunden

    Ja, mich k...zt die Art und Weise auch an, aber es ändert nichts...Lieber jetzt zwei Wochen länger warten und dafür hinterher ein vernünftiges Produkt ohne Abrechnungsgezeter und/oder 50% Ausfallquote.
    Wer sich nach dem letzten "LTE-Verlust" hintergangen fühlt ist selbst Schuld: Er hat etwas bekommen, was Ihm von vorn herein nicht zustand und beschwert sich anschließend über den Verlust.....*HAAALLLLLOOOOO* ?(
    Mir war es jederzeit Klar, dass ich "nur" mit HSDPA surfe und das wusste ich auch vorher schon, weil es DEUTLICH vermerkt war.


    Sorry, aber mein Motto: Nicht wechseln, aber im Zweifelsfall die Hämorrhoide am Ar.... des Kundenservice bleiben... :D:D:D:thumbup:

    Hallo Mario J.!


    Ich denke, dass die wenigsten hier das Congstar-Support-Team in irgendeiner Weise angreifen wollen oder für irgendetwas verantwortlich machen. In erster Linie schlummert hier wahrscheinlich die Hoffnung in jedem, dass die Leute von 'oben' mal lesen, was hier los ist.


    Nicht alles kann immer geplant werden und manchmal gibt es auch Probleme, die man nicht so ohne weiteres von jetzt auf gleich lösen kann. *geschenkt* :P


    Was mich persönlich nervt (und ich denke, dass es hier einigen so geht...) ist, dass man *überspitzt gesagt* bei vier Anrufen beim Kundenservice fünf verschiedene Aussagen erhält. (s. Nachrichten von Skystar2000 und mowe789)


    Dieses Thema ist nicht das Erste, bei dem es mir so ergeht! Ich habe auch schon bei einigen Sachen einfach 10 Minuten später noch einmal angerufen und: Siehe da! Auf einmal klappt's... 8o:whistling:


    Die Werbung von Congstar sagt sinngemäß: In allen Allnet-Tarifen verfügbar: Die Highspeed-Option für nur 5Eur/mntl. <- Is' ja aber nu mal nich so... :huh: Ich habe einen Allnet-Flat-Plus-Tarif und...: neeee, leider nicht verfügbar ?(


    Solche Dinge tragen nicht gerade zu einer positiven Grundstimmung bei! <X 
    Deshalb allerdings gleich zu kündigen, find' ich persönlich allerdings etwas überzogen... Mal ehrlich: Wer sich die letzten zwei Jahre mit 3G herumgeschlagen hat, der kann's im Zweifelsfall auch noch zwei weitere Monate aushalten. (...für den Satz krieg' ich bestimmt Schelte.... )


    Es wäre allerdings gut, wenn die Damen und Herren aus den Congstar-Call-Centern, den Kunden dasselbe erzählen würden und nicht der eine so und die andere so... :thumbup:

    Moin liebes Congstar-Support-Team,


    kann zumindest jetzt mal bitte irgendjemand im Hause Congstar klären, was nun Phase ist???? :wacko: :

    Habe heute ebenfalls gechattet und mir wurde gesagt ich soll nochmal 2 Wochen warten, dann gäbe es neue Infos...
    Schon lächerlich wie lange das noch gehen soll.


    Wenn wir dann wirklich umstellen können (was ich aktuell noch nicht ganz glaube) dann werden wir wie bei Congstar üblich nochmal 14 Tage waren müssen bis es aktiv ist, denn so lange dauern ja die Wechsel immer...


    Dann ist nach der Ankündigung das es Ende März wird, nochmal 1 ganzer Monat ins Lang gegangen ohne das Bestandskunden irgendeinen Vorteil haben. Das Ganze hat mir wieder gezeigt, NIE NIE wieder einen Laufzeitvertrag wenn der Flex-Vertrag nur 5 EUR mehr kostet...

    Oder geben die Mitarbeiter im Kundenservice nun neuerdings nur noch ihre persönliche Meinung ab?


    Einfache Frage: (BITTE: Nur mit JA oder NEIN antworten!)
    Wird es eine Möglichkeit geben, die "Geburtstagsoption 10GB" mit der "Highspeed-Option" zu nutzen???


    Ich frage hier nicht WANN, sondern nur OB überhaupt! Es muss doch irgendeine (vor allem EINE) "offizielle Sprachregelung" geben!

    Moin Zusammen!


    Sensationell finde ich, dass ich am 22.03. eine Werbe eMail von Congstar erhielt, die besagt, das ab sofort in ALLEN Allnet-Tarifen die Highspeed-Option verfügbar ist (kein freibleibendes oder unverbindliches Angebot, keine Einschränkungen!).


    Zitat:
    "Ganz neu: Für unsere Allnet Tarife gibt es jetzt die Highspeed Option. Für nur 5 €/Monat¹ mehr surfen Sie mit 50 Mbit/s doppelt so schnell in bester D-Netz Qualität."


    Also liebe Verantwortliche von Congstar:


    ACHTUNG: KUNDE DROHT MIT BEAUFTRAGUNG!!!
    Ich möchte bitte die Highspeed-Option zu meinem bestehenden Allnet-Flat-Plus-Gebutstagsspecial-Tarif HINZUBUCHEN, entsprechend dem Angebot vom 22.03..


    ...und nu?


    Oder ist da der Congstar-Vertrieb etwas übers Ziel hinaus geschossen?

    Congstar möchte dieses Thema offenbar spannend gestalten. ?(
    Dem Anschein nach gibt es jetzt durch die LTE- ääähhh Highspeed-Option, so viele Neukunden, dass für die Klärung von Problemen der Bestandskunden keine Zeit mehr bleibt.... :P


    Bleikugel:
    Ich muss dich leider korrigieren: ENDE März ist schließlich erst am Samstag! ;)


    *Ironie-Mode: On*
    Da gibt's dann die Antwort hierzu von Herrn Dr. Opdemom persönlich :D
    *Ironie-Mode: Off*