Hallo liebes Congstar Team,


    ich habe 2017 im Geburtstagsspecial folgenden Tarif abgeschlossen:


    congstar Allnet Flat Plus mit Smartphone


    • congstar Datenturbo 10 GB

    Da ich den Tarif mit Samrtphone abgeschlossen habe, war ich bei der Umstellung in die LTE Tarif der Gelackmeierte. Alle ohne HAndy haben für wenig Aufpreis LTE und 10GB bekommen und ich wäre auf 4GB runtergestuft worden und hätte 5 € mehr bezahlen sollen.


    Aus Frust über die, meiner Meinung nach, ungerechte Behandlung habe ich von meinem Kündigungsrecht gebrauch gemacht.
    Trotzdem habe ich immer wieder in der App nach Tafiwechseln geschaut.
    Vor 15 Tagen war es dann soweit. Laut App konnte ich in folgenden Tarif wechseln:


    congstar Allnet Flat Plus mit Smartphone: 35,00 EUR / Monat


    • LTE 50 Option: 5,00 EUR / Monat


    Allerdings mit 6 GB statt 4 GB Datenvolumen. Da ich im Schnitt im Monat 5,5 GB Verbrauche, dacht ich mir, ok, bis zum Ende der Laufzeit bist du bereit auf 4 GB zu verzichten und für 5 € mehr LTE zu nutzen.


    In der App dann den Wechsel vollzogen. Heute stellt sich der Tafi um, LTE geht, aber:
    Ich habe nur 4 GB Datenvolumen. Ich ruf den Support an. Die wissen von nicht, wollen einen Screenshot... wer macht bitte beim Handy einen Screenshot?
    Bei aller Liebe, wollt ihr mich unbedingt loswerden? Ich hab ja tatsächlich mit dem Gedanken gespielt die Kündigung zurückzuziehen, aber wie hier ihr teilweise mit Bestandskunden umgeht, das geht ja auf keine Kuhhaut.


    Würdet ihr also bitte nachschauen, wieso ich nur 4 GB bekomme?
    Wenn nicht, dann würde ich gerne wechseln wieder zurück in den alten Tarif.


    Viele Grüße und Danke fürs anschauen des Problems
    Markus

    Danke für die Info. Dann geht die Kündigung raus. Für mich ist das ein untragbarer Zustand, zumal das eine mit dem anderen nichts zu tun hat und mein Empfang die letzten 6 Monate schlechter geworden ist, da der rosa Riese hier das 3g Netz anscheinend zurückbaut.


    @Alle anderen
    Freut mich für euch, dass es geklappt hat. Steter Tropfen höhlt den Stein.


    Grüße Azze

    Schön ist es nicht, aber ganz ehrlich, ich hab das bisher bei jedem Anbieter erlebet. Egal ob Mobilfunk oder Festnetz und Internet.


    Die Einen ändern den Tarif bei nem Beratungsgespräch, die Anderen kriegen die Leitung nicht hin, Telefon geht aber Inet oder TV läuft nicht.
    usw.
    Der Deutsche ist im allg. eher Wechselfaul, sieht man sich anschaut, wer noch bei den heimischen Stadtwerken seinen Strom bezieht im Basistarif.
    Die, die sich hier aufregen, sind vermutlich die Minderheit, ein großer Teil hats wahrscheinlich nicht mal registriert. Ausserdem passiert ja was. Langsam, aber es passiert was. Und nicht zu vergessen, wir haben ALLE den Vertrag mit den 5/10 GB abgeschlossen, OBWOHL wir wussten es ist nur 3G. Also entwerder warten oder wechseln und kündigen.

    Im Augenblick würde ein Tarifwechsel ja bedeuten, dass man 5 EUR mehr für 8 statt 10 GB, dafür mit LTE zahlt. Blieben die Optionen 5 EUR mehr, 10 GB bleiben oder zum gleichen Preis wie bisher den Tarifwechsel (quasi 5 EUR Rabatt). Alles andere wäre - gelinde gesagt - eine kündigungswürdige Zumutung (das Wort, das ich eigentlch verwenden wollte wurde gerade zensiert), zumal nach dem wochenlangen Hin und Her.


    Das würde ich ja sogar ja bezahlen. Ich brauche im Monat ca. 6 GB, da reichen mir die 8 GB immer noch dicke, allerdings krieg ich für 5 EUR mehr, nur die 4 GB im Tarifwechsel. Die 8 GB waren, mal wieder, den Neukunden vorbehalten. Diese Aussage bei mehreren verschiedenen Supportleuten deckungsgleich.


    Grüße