Als ich den Vertrag bei congstar abgeschlossen habe, wollte ich einige Tage vor Vertragsbeginn eine Drittanbietersperre (per Chat) einrichten. Für mich ist das ein wichtiges Sicherheitsfeature, und auch congstar empfiehlt ja eine Drittanbietersperre. Das ging aber nicht. Mir wurde gesagt, das ginge erst, wenn der Vertrag aktiv sei. Also startete ich einen neuen Versuch am Tag der Freischaltung. Das ging aber immer noch nicht. Der congstar-Mitarbeiter behauptete, der Vertrag sei noch nicht aktiv. Dabei hatte ich mit der neuen SIM-Karte bereits telefoniert und gesurft. Erst einige weitere Tage später konnte ich die Drittanbietersperre dann einrichten. Um dies schriftlich (zumindest per E-Mail) bestätigt zu bekommen, musste ich aber erst noch eine E-Mail schreiben und um die Bestätigung bitten. So war ich direkt nach dem Wechsel zu einem neuen Anbieter schon extrem genervt.


    Ich schlage vor, dass man die Drittanbietersperre direkt bei Vertragsabschluss einrichten kann, einfach mit einem einzigen Häkchen. Im meincongstar-Bereich sollte angezeigt werden, ob eine Drittanbietersperre eingerichtet ist. Desweiteren sollte man auch dort nachträglich noch mit einem einfachen Klick eine Drittanbietersperre einrichten können. Wenn Jemand seine Drittanbietersperre aufheben möchte, sollte ein Warnhinweis und eine zusätzliche Bestätigung zwischengeschaltet werden, damit das Niemand ausversehen macht.



    Bei vielen anderen Anbietern ist die Drittanbietersperre automatisch von vorneherein geschaltet, und man muss sie extra aufheben, wenn man sie nicht haben will.



    Zur Info: die Drittanbietersperre verhindert, dass Käufe, die mit dem Telefon bei einem anderen, als bei dem eigenen Telefonanbieter getätigt wurden, über die Telefonrechnung abgerechnet werden können.

    Ich wünsche mir den EVN (Einzelverbindungsnachweis) zusätzlich als csv-Datei.


    Das PDF ist ja schön für eine schnelle Übersicht, aber wenn man den EVN mal richtig auswerten will, z. B. um zu überprüfen, ob der aktuelle Tarif eigentlich noch auf das eigene Nutzungsverhalten passt, ist ein PDF ziemlich umständlich. Bei Klarmobil gibt es den EVN schon seit Jahren auch als csv-Datei.


    Zur Info: eine csv-Datei ist eine Datei, die sich in ein Tabellenkalkulationsprogramm, z. B. Excel oder Open Office Calc, importieren lässt.

    Rechnung und EVN automatisch als E-Mail abonnieren zu können, fände ich auch gut. Mich nervt es auch, dass ich das immer einzeln runterladen muss.


    Mit der Warteschleife von congstar hatte ich bisher zwar noch keinen Kontakt, aber die Idee, die Musik abschalten zu können, finde ich gut.