Hallo,


    ich hane meinen Tarif, am 24.04.2018, von 10 GB Geburtstagsspecial auf 8 + 2 GB, über die Congstar IOS App, gewechselt. Geworben wurde (DEFINITIV!!) mit "8+2GB für 24 Monate". Dies war Grundlage meiner Entscheidung.
    Vergangene Woche ist mein Tarif tatsächlich umgestellt worden, jedoch auf 8 GB, was NICHT der vereinbarten Leistung entspricht. "Ein technischer Fehler" dachte ich mir: "kein Problem kann ja mal passieren".
    Am Telefon sagte mir ein Calldienstmitarbeiter dann das ich leider "Pech" gehabt hätte und jetzt lediglich die 8 GB habe, er könne nicht auf die 8 + 2 GB aufstocken. Auf meinen Hinweis, dass beim Tarifwechsel über die App, mit 8+2GB geworben wurde und ich diese nun nicht bekäme sagte mir Ihr Mitarbeiter das sei bekannt, aber man könne dennoch nichts tun, znicht einmal in den alten Tarif zurückwechseln. Auf meinen Hinweis das dies doch recht nahe am vorsätzlichen Betrug sei meinte der Mitarbeiter"da kann ich nicht wiedersprechen". Hat jemand Vorschläge/Anregungen/Ideen, wie ich dies noch konstruktiv lösen kann? Ich habe zwar eine Rechtsschutzversicherung, aber ist das Sinn der Sache? Im Augenblick fühle ich mich jedenfalls massiv über den Tisch gezogen...


    Redliche Gruesse
    Manuel