Ja kein Problem - allerdings ist es ja die von Congstar verschickte Hardware, die mit alter Firmware ausgestattet ist. Das hat absolut NIX mit der HW des Endanwenders zu tun. ;)


    Ein Hinweis beim Kauf, bei der Bestellung oder auf der Rechnung/Lieferschein wäre optimal. Perfekt wäre ein Internetstick mit aktueller Ausstattung und nicht mit altem Zeug.


    Es kommt nämlich erschwerend dazu, dass man eine volle Tagesflat zahlen muss, nur um die FW zu aktualisieren (!!) - selbst bei bestehender Internetverbindung über einen anderen Zugang lässt sich das in der Software NICHT anwenden, geschweige denn über Euer extra eingerichtete Download-Sektion herunter laden. Da erhält man völlig wertlose PDF, die beim Stick sowieso mit dabei sind. :(


    Konkret gesagt ist die verbindliche Werbe-Angabe: "Funktioniert unter Win 10" bei diesem Auslieferungszustand nicht wahr.


    Richtig ist leider: Muss erst auf älteren Betriebssystem installiert und aktualisiert werden (zum Preis einer Tagesflat), damit man es auf Windows 10 nutzen kann.


    Rechtlich bedenklich, wenn man für Funktionsupdates vor der ersten Nutzung quasi zahlen muss, ohne es vorab zu wissen. :(

    Nachdem mein BILD-Stick ausgedient hatte und ich besseres Netz wollte, kaufte ich den Internetstick Prepaid und erhielt einen Alcatelx602D.


    Installation erfolgte gemäß Anleitung, PC wurde neu gestartet und Software anschließend auch:


    "Gerät nicht verfügbar".


    Aha, selbe Mist wie bei früheren anderen Sticks, wohl nicht alle Treiber installiert. Im Gerätemanager geschaut, Modem ordentlich installiert. Also flink Chat angeschmissen und nachgefragt.


    Der freundliche Gegenüber wusste leider auch keine Lösung (das angebotene, die APN unter den Netzwerkeinstellungen zu ändern war obsolet, da der Stick ja nicht funktionierte) und meinte: Rückgabe mit Link auf Rückgabe-RMA.


    Das befriedigte mich natürlich nicht und glücklicherweise vom Nachbarn ein alten Laptop mit Windows XP erhalten, bei dem die Installation hervorragend klappte. Hier sofort einloggen müssen und siehe da, ein Update (flash) für den Stick online.


    Heruntergeladen, installiert und flink zum anderen Laptop gewechselt. Und ach: Nach Deinstallation und anschließender Neuinstallation funktioniert es nun unter Win 10 x64.


    Fazit:


    1.) Als Erstes Stick unter Win7 oder WinXP auf anderem Gerät installieren und Update/Upgrade ausführen
    2.) Installation dann auf Win10 x64 durchführen


    Wer zuerst mit alter Software/Treibern installiert hat, das unter Win10 deinstallieren und PC neu starten! Danach den erneuerten Surfstick - ggf. auch manuell - installieren.


    So lieber Support, das ist ne adäquate Lösung! ;)