@bergerbse
    Verstehe zwar deine Ungeduld und wir sitzen im selben Boot, aber wenn Dir eine Congstar Mitarbeiterin in zwei Antworten zu verstehen geben will, dass Sie derzeit nicht mehr Informationen herausgeben kann, dann ist das halt so. Bedrängen mit Kettenfragen muss dann nicht sein.


    Musst du so akzeptieren und dann halt eine Konsequenz für dich ziehen -> entweder Anbieter oder Handy wechseln.


    Genauso werd ich's auch machen. Wenn mein Vertrag in paar Monaten ausläuft und es gibt immer noch kein VoLTE Support, dann bin ich kein Congstar Kunde mehr. So einfach ist das.

    da steht "nicht verfügbar".

    Dann ist es auch kein VoLTE.
    Warum bei der Telefonie trotzdem LTE stehen bleibt kann ich nicht sagen. Tippe da aber eher auf einen Anzeigenfehler. Evtl. ein Bug, das mit dem Update letzte Woche kam.


    Aber wenn beim IMS-Status "nicht verfügbar" steht, dann ist es definitiv kein VoLTE.

    ich weiß nicht warum, aber ich habe gerade festgestellt, dass mein PIXEL 3A im LTE Netz bleibt beim telefonieren.

    Da wette ich dagegen, dass das Pixel 3A VoLTE mit Congstar beherrscht.
    Um sicherzugehen:
    Telefon-App -> *#*#4636#*#* -> Telefoninformation -> Drei Punkte oben rechts -> IMS-Dienststatus

    @Schweiz-Fan
    Wofür es allerdings Root braucht und das zieht einen Rattenschwanz anderer Probleme nach sich... keine OTA Updates, Probleme mit Safety Net, Probleme mit Google Pay, etc. (ja, kann man alles umgehen, aber das bedeutet Zeit und Arbeit) – wohlgemerkt das alles nur, damit in einer Config-Datei das "false" auf "true" gesetzt wird.

    @jnns und wie viele Kunden werden sich die App runter laden?

    Das ist die App "Carrier Services" und auf jedem Pixel als System-App vorinstalliert.
    Was @jnns geschrieben hat klingt jedenfalls sehr plausibel und ich hoffe, dass sich das Congstar anschaut. Somit wären wir als Kunden unabhängig von Googles Gnaden.

    Wieso haben die eine Whitelist??? Wieso hat Google die?

    Zur Verteidigung von Google könnte ich mir auch den Grund denken, dass Sie die VoLTE-Option bei Anbietern
    verstecken, die es nicht unterstützen. Denn sonst hätte Congstar und Google bis vor ein paar Wochen ständig Support-Anfragen bekommen wie "Ja, hallo, ich hab VoLTE im Handy aktiviert aber es geht nicht, warum nicht" - "Ja, Congstar unterstützt VoLTE nicht" - "Ja aber ich habs doch eingeschaltet im Handy, warum geht das nicht, die Option ist doch da" - usw. usf.


    Aber wie gesagt, wurde auch spekuliert, dass sich Google den VoLTE-Support von den Anbietern was kosten lässt.


    Am einfachsten wäre die Methode wie beim iPhone, bei der jeder Hersteller die kompletten Carrier-Settings über das Mobil-Netzwerk direkt aufs Gerät pushen könnte...

    @Flosse08
    Die Betonung liegt hierbei auf Sicherheitsupdates, nicht auf Updates allgemein, insbesondere nicht im Sinne von Funktionsupdates. Ich würde VoLTE und WLAN Call zu Funktionsupdates zählen und da sehe ich bei Android in absehbarer Zukunft keine Besserung.


    Wobei man halt auch sagen muss, bei den Herstellern legen sich da lediglich Google, Huawei und wohl auch Nokia quer, weil die eine White-Liste pro Handymodell (!) von Anbietern betreiben. Total müßig. Denn bringt jetzt ein neuer Anbieter wie Congstar nun auch VoLTE-Support, müssten zig Handy-Modelle einzeln mit einer neuen Whitelist aktualisiert werden. Und natürlich machen das die Hersteller bei älteren Modellen nicht, höchsten bei den aktuellen.

    @bergerbse Dein Glaube an den Huawei-Support in allen Ehren, aber glaubst Du wirklich, der 1st Level Support dort hat wirklich eine Ahnung, was den Stand bei Gesprächen zwischen Huawei und Congstar angeht? Die können Dir gerade mal sagen, wie Du WLAN am Handy ein- und ausschaltest.

    Es ging im O2-Forum auch das Gerücht um, dass Google für die Aktivierung von VoLTE von den Anbietern Geld verlangt (ist dann wohl eine "bezahlte Kooperation"). Und ob die Anbieter jetzt da anbeißen oder nicht, angesichts der doch geringen Zahl an Pixel-Besitzern, ist wieder eine andere Frage...

    Also diese Schreckensgeschichte (auch von anderen Providern) zeigt mir, dass man sich derzeit noch von eSIM fernhalten sollte.


    An Congstar:
    Am naheliegendsten wäre es doch, wenn man den QR-Code im Online-Kundenmenü einfach bei Bedarf selbst generieren kann. Das entlastet uns als Kunden, euch als Anbieter. Und wenn es um die Zwei-Faktor-Autorisierung geht, dann schickt halt vorsichtshalber noch mal eine Bestätigungs-Mail mit einem Code an die E-Mail-Adresse des Kunden, um Missbrauch vorzubeugen, und einen neuen QR-Code im Menü freizuschalten.

    First Level Support hat grundsätzlich keine Ahnung, um was es da eigentlich geht. Die können nur solche Supportfragen beantworten wie "Mein WLAN geht nicht" - "Ja, dann tippen Sie auf das WLAN-Symbol um es einzuschalten" - SOLCHE Probleme kriegt 1st Level hin, alles was darüber hinaus geht: "Bitte auf Werkseinstellungen zurücksetzen"


    Ist aber nicht nur bei Google so.


    Diejenigen, die diesen Thread seit einiger Zeit verfolgen, sind besser informiert als der 1st Level Support.


    Leider wird wohl nur Congstar einen Draht zu technisch versierteren Leuten bei Google haben, aber ich schätze dort wird das Einschalten von VoLTE / WLAN Call bei Congstar irgendwo auf Prio drölfzigtausend sein.

    In freudiger Erwartung gleich bei Erscheinen das April-Update für Google Pixel 3 installiert...
    Aber leider keine aktualisierte Carrierconfig für Congstar. Immer noch dieselbe Version und damit kein VoLTE / WLAN Call.


    Daher wieder einen Monat warten auf die nächste Chance :(

    Das Thema wird gerade auch im VoLTE und WLAN Call Thread behandelt. Aber ein eigenes Thema hierzu macht durchaus Sinn.


    Erkenntnisse aus dem anderen Thread:
    HD-Voice bzw. Codec G.722 funktioniert wohl nur bei der Kombination Congstar voLTE <-> Telekom-Festnetz. Bei allen anderen Festnetz-Anbietern wie O2, Vodafone, easybell gibt es kein HD-Voice bzw. wird der Codec G.711 genutzt.


    Ironischerweise funktioniert HD-Voice wohl bei normalen Congstar 3G-Anrufen zu diversen Festnetz-Anbietern - hier wird der Codec G.722 genutzt.