Hallo Patrick,


    die Nummer ist hinterlegt. Heute hatten wir nur eine Unterbrechung. Allerdings hatte meine Ehefrau mich auf dem Festnetz angerufen, hatte also, zumindest heute nichts mit meiner Nummer zu tun. Wie gehen wir da vor. Aber andere Vorgänge lassen sich bestimmt nachvollziehen.


    Gruß


    Matthias

    Hallo Steffi, hallo Zyrous,


    wir leben im Postleitzahlenbereich 35390 und sind meiner Meinung nach sehr gut mit Mobilfunk versorgt. Während einer Fahrt innerhalb unserer Stadt wird meistens bis viermal das Gespräch unterbrochen. Hin und wieder sogar häufiger.


    Wenn ich an meinen Arbeitsplatz fahre, von 35396 bis 35463 führt mich meine Strecke durch die Stadt dann außerhalb an einem Industriegebiet vorbei, in die nächste Ortschaft, vielleicht 5 KM, in das nächste Industriegebiet. Ich gehe eigentlich davon aus, dass die Mobilfunkversorgung hier auch sehr gut ist.


    Natürlich können Unterbrechungen vorkommen, aber wenn auf einer Strecke von vierzehn Kilometern die Verbindung bis zu zehnmal abbricht, ich habe hin und wieder mitgezählt, finde ich das ziemlich hoch. Zumal dies nach meinem Empfinden innerhalb des letzten Jahres schlimmer und auch die Sprachqualität schlechter geworden ist.


    Wie schon schon gesagt hatten wir erst unseren VoIP Anschluss von der Telekom in Verdacht aber es passiert auch mobil von Congstar zu Congstar.


    Es gibt auch Unterbrechungen wenn wir zu Hause mit dem Smartphone telefonieren, nur sind diese nicht so oft. Ich denke einfach nur das mobil telefonieren auch während der Fahrt im Auto funktionieren sollte. An den Autobahnen ist die Versorgung nicht so gut das ist mir klar, auch das es Störungen zwischen zwei Ortschaften geben kann weiß ich. Aber zehn Unterbrechungen während einer kurzen Fahrt, das finde ich einfach zu viel.


    Vielleicht müssen wir damit leben und eben Abstriche machen, aber es stört schon sehr.


    Viele Grüße

    Hallo, seit etwa einem Jahr sind mein Frau und ich Kunden bei Congstar. Wir wechselten weil wir immer sehr viele Verbindungsabbrüche hatten. Allerdings hat sich das im Telekomnetz nicht geändert. Während einer Fahrt von einer Viertel Stunde innerhalb unserer Stadt bricht die Verbindung bis zu viermal ab. Wir vermuteten unseren VoIP - Anschluss der Telekom als Übertäter. Das gleiche passiert aber auch von Congstar zu Congstar.


    Wenn ich an meinen vierzehn Kilometer entfernten Arbeitsplatz fahre bricht die Verbindung auch schon mal bis zu zehnmal ab. Wenn das wirklich das beste Netz in Deutschland ist, möchte ich nicht die anderen Netze kennenlernen. Wir hatten jetzt ein Jahr Geduld aber langsam nervt es, wir sind wirklich enttäuscht. Dann können wir auch für 8,00 € zu einem billig Anbieter wechseln, da ist es genauso, nur eben billiger.

    Hallo Allerseits,


    hier hatte ich kürzlich einen Erfahrungsbericht erstellt, nun die Fortsetzung.


    Mit dem Tarif Prepaid Allnet M habe ich die ersten Tage in einer Gegend verbracht in der der zweitgrößte Mobilfunkanbieter bisher kaum aber eigentlich gar kein Netz zur Verfügung stellt. Allerdings der drittgrößte Anbieter, der über den südlichen Discounter angeboten wird hatte doch tatsächlich ein schwaches Netz.


    Mit Congstar hatte ich meist H als Geschwindigkeit manchmal aber auch nur E, telefonieren ging soweit gut, die Sprachqualität war hin und wieder nicht optimal. Um meine Situation zu verbessern, ich hatte in einer Woche fast 1 GB an Volumen verbraucht, wechselte ich in die Allnet Flat Flex mit 4 GB und der LTE Option. Auch diese Bestellung lief reibungslos, nach einigen Tagen hatte ich über Nacht den neuen Tarif. Außerhalb des Gebäudes habe ich nun LTE und fast immer werden alle Balken angezeigt. Innerhalb des Gebäudes wechselt die Geschwindigkeit zwischen E, H und LTE. Das ist aber normal, die Verbindung schwankt eben in Häusern. Telefonieren kann ich fast überall im Haus, auch die Gesprächsqualität ist viel besser. Insgesamt lohnt sich die LTE Option in jedem Fall, zumal es hier auch Aktionen von Congstar gibt.


    Ich bin bisher mit den Abläufen und dem Netz bei Congstar sehr zufrieden, bisher hat alles reibungslos funktioniert.


    Viele Grüße


    Matthias

    Hallo Allerseits,


    eben habe ich die Simkarte in ein neues Smartphone gesteckt. Jetzt wird als Provider die Telekom angezeigt, der APN steht auf:


    congstar Internet
    internet.telekom


    Ich muß gestehen, bei dem anderen Telefon habe ich nicht darauf geachtet. Kann mir jemand sagen ob das so richtig ist?


    Danke.


    Gruß


    Matthias

    Hallo Allerseits,


    hier meine Erfahrungen zur Online Bestellung und Aktivierung meiner congstar Prepaid Allnet M Karte. Zunächst noch, ich habe meinen jetzigen Vertrag bei einem anderen Anbieter zum Ende Mai `19 gekündigt. Grund sind Probleme mit der Netzverfügbarkeit und Sprachqualität. Ich bin jetzt knapp 4 Jahre dort Kunde und die Qualität hat sich meiner Meinung nach deutlich verschlechtert. Zudem muss ich noch für einige Wochen in ein Gebiet in dem ich mit jetzigem Anbieter keinerlei Netz habe, Congstar soll laut Verfügbarkeitstest dort volles Netz haben. Ich teste bis Mai Congstar ausgiebig.


    Anfang Dez 2019 habe ich oben genannte Prepaidkarte geordert, die Lieferung erfolgte schnell mit den üblichen Problemen beim Ident Verfahren. Video Ident hat nicht funktioniert umso leichter war es in der Postfiliale, dort wurde mein Ausweis in einem Gerät gescannt. Das war für mich neu, früher lief das anders und war etwas schwieriger. Die Post Ident Bestätigung kam sehr schnell per Mail.


    Als die Simkarte eintraf habe ich mich an die Aktivierung gemacht, dies hat auch sofort funktioniert. Ich hatte verstanden, dass ich 10€ für die Karte zahlen muss aber der gleiche Betrag meinem Prepaidkonto gutgeschrieben werde. Ich habe also einen ersten Anruf gemacht und bekam die Meldung, ich solle mein Konto aufladen. Ohne die komplette Meldung abzuwarten habe ich das Konto aufladen wollen. Ich wurde auf die Partnerseite weitergeleitet habe mich dort registriert und versucht mein Konto mit Geld zu bestücken, zuerst per PayPal, dann via Visa. Beides ist fehlgeschlagen. Also habe ich die Initialaufladung angestoßen. Da ging dann, der Betrag wurde zwei Tage später abgebucht und sieben Tage später meinem Prepaidkonto gutgeschrieben.


    Ich rief wegen dem Aufladen bei der Hotline an. Der Herr sagte mir, zum Telefonieren sollte ich einfach die Ansage abwarten dann ginge der Anruf durch, das hat gestimmt. Ich wusste es leider nicht und wenn man gesagt bekommt man solle Guthaben aufladen dann macht man das auch.
    Der Mitarbeiter von Congstar war etwas genervt von meinen Fragen, wer weiß, was die Mitarbeiter alles so mitmachen. Ich bin halt völlig neu und bei Congstar ist halt das Bezahlsystem ein wenig kompliziert und hat sich mir nicht sofort erschlossen. Ich meine damit, dass PayPal bzw. Visa noch nie bei mir abgelehnt wurden, mir war nicht klar das ich bis zur Kontoverifizierung abwarten muss.


    Interessant war es, dass die 10€ Gebühren für die Karte vor dem Aufladebetrag abgebucht wurde, damit sollte das Konto eigentlich verifiziert sein. Vermutlich wird aber gewartet, ob der Betrag für die Initialaufladung storniert wird.


    Soweit war alles in Ordnung, meiner Meinung nach sollte dem Kunden das Bezahlsystem besser erklärt werden. Dieses System bei Congstar ist, glaube ich, ziemlich einmalig und gibt es sonst so nicht.


    Jetzt werde ich Congstar erst mal testen, wenn alles klappt wechseln meine Frau und ich in einem Postpaid Vertrag.


    Bis dahin. Viele Grüße.

    Hallo allerseits,


    ich bin noch bis Anfang Mai vertraglich an einen anderen Anbieter gebunden, Vertrag ist bereits gekündigt und ich wollte im Mai mit einem Vertrag zu Congstar wechseln. Jetzt muss ich allerdings für einige Wochen in ein Gebiet in dem ich mit meinem jetzigen Anbieter kein Netz habe. Congstar ist laut Netzabdeckungstest in dem Bereich verfügbar. Also habe ich jetzt zunächst einen Prepaid Tarif abgeschlossen und dort mobil verfügbar zu sein und telefonieren zu können.


    Jetzt meine Frage: kann ich im Mai den Prepaid Vertrag in einen Laufzeit Vertrag umwandeln und dann erst die Rufnummer vom jetzigen Anbieter mitnehmen?


    Ich bedanke mich im vorraus.