Tach,


    ich mische mich hier mal ein, alfit , ich verstehe ja das du schnellstmöglich wieder unter deiner Nummer erreichbar sein willst, aber warum akzeptierst du nicht die Aussage eines Mitarbeiters von congstar? Der wird wohl wissen was Sache ist. Ich habe schon öfter mitgekriegt das an einem Portierungsdatum die Karte noch nicht hundertprozentig funktioniert, an deiner Stelle würde ich die Geduld einfach aufbringen. Mache doch einfach mal einen Neustart.

    Woher willst du denn die Vorgangsprozesse von congstar kennen? Die SIM-Karte wird halt nicht erkannt, da sie offensichtlich noch nicht komplett freigeschaltet ist.

    Natürlich kann die SIM-Karte auch defekt sein, aber Patrick hat doch gesagt, das der Prozess einer Rufnummermitnahme bis zu 24 Stunden dauern kann bis dieser abgeschlossen ist, wenn es nicht so sei sollte bekommst du natürlich eine Ersatzkarte zugesendet.

    Geduld ist eine Tugend ;) .

    Gruß DemAffenjungen

    Hey,
    ich finde die Möglichkeit kurzfristig mehr Datenvolumen zu nutzen großartig. Es kann ja vorkommen, das man zum z.B. spontan etwas streamen will, und das inkludierte Volumen dafür zu Schade oder eben zu wenig ist, sich dann mal eben einen 10 GB Datenpass für nen 5er zu holen, ist doch ein Top Service.


    @thowa,
    wieso Stress? Du kannst du den Verbrauch ja kontrollieren.


    man muss also höllisch aufpassen, nicht versehentlich ganz ohne Daten dazustehen...!

    Dann kannst du ja tatsachlich ein "Speed On" buchen. (zugegeben, ja, die sind alles andere als günstig).


    Ich finde deine "Kritik" hier eher unangebracht, ersten zwingst dich ja keiner etwas zusätzliches zu buchen, zweitens kannst du ja auch von vorneherein mehr Datenvolumen buchen (Tarifwechsel) und drittens hast du immer die Möglich Datenvolumen zu buchen, man steht als nie komplett ohne Volumen da. Sowas bietet längst nicht jeder Anbieter.


    Gruß ;)

    Hallo @mo1n,


    ich denke ja das es tatsächlich ein Routerproblem ist, da dein Gerät offensichtlich nicht von congstar kommt, ist der Support für die Forenmoderatoren begrenzt.


    Ich habe folgende Idee, du kannst mal versuchen beim Benutzernamen das "@congstar.de" wegzulassen und testweise den alten Registar "tel2.congstar.qsc.de" zu probieren...


    Viel Erfolg....

    @Christophr,


    es ist doch eindeutig das mit "die Entscheider" die Herren der Telekom gemeint sind. Ein Tochterunternehmen ist immer vom Mutterkonzern abhängig und muss das nehmen was gegeben wird.
    Das sich die Telekom nicht die Monopolstellung nehmen lässt (und schon gar nicht von der Tochter) ist ja wohl jedem klar.
    Das die Congstars gerne mehr bieten würden dürfte auch jedem einleuchten. Ich erinnere nur daran wie lange es dauerte bis die Telekom den congstar Leuten LTE freigegeben hat.


    Enttäuschung ist total verständlich, ändert aber eben nichts am Status Quo...


    @congstar, ich finde euren Service gut bis sehr gut, da Ihr trotz einiger Widrigkeiten und Abhängigkeit zur Telekom immer einiges Möglich macht....


    Gruß DemAffenjungen

    Es fehlt nach wie vor ein anständiges LTE-Angebot im Prepaidbereich.
    Schön, dass nun endlich mal die restlichen Postpaidtarife bedient werden, aber die Teenies, die ein bisschen mehr Volumen brauchen, gucken bei Prepaid immer noch in die Röhre.
    Ich bin nicht bereit 20-30 Euro monatlich für die Teenie-Tochter zu investieren, bis sie endlich 18 ist und die Young-Tarife möglich sind.
    Das geht in anderen Netzen wirklich günstiger.

    Hey,


    congstar kann doch nichts dafür.
    Immerhin sind die davon abhängig was "Mutti" denen zur Verfügung stellt.
    Ich denke die Damen und Herren dort wünschen sich nichts sehnlicher als LTE im Prepaidbereich.
    Warte einfach mal ab, spätestens wenn 3G abgestellt wird, muss es auch 4G(LTE) im Prepaidbereich geben.
    Den Ärger darüber kann man ja nachvollziehen, aber congstar ständig zu "bashen" macht ja auch keinen Sinn.
    Gruß