Das Wort "Flat" sagt zunächst nicht aus, ob man von einer Flatrate spricht, einer "Volumenflat", oder "Zeitflat". Letzteres gab es früher häufig bspw. 120 Stunden im Festnetz mit T-ISDN. "Flat" ist daher eine Kurzforum, ja, allerdings nicht zwangsläufig für "Flatrate". Insofern ist im Falle Congstar von einer Volumenflat die rede.

    Die Wortschöpfung "Tagesflat" kann doch nichts anderes bedeuten als "Zeitflat" bzw. "Zeitflatrate", denn ein "Tag" ist eine Zeiteinheit und keine Volumeneinheit.

    Aber Du weißt genau, dass das genau so allgemeine Praxis ist, und zwar nicht nur bei Congstar und nicht nur im Internet, sondern z.B. auch bei Anzeigen in Zeitschriften oder im Werbefernsehen. Es sollte sich längst herumgesprochen haben, dass für eine Vertragsabschluss keine Werbeaussagen, sondern die AGB maßgeblich sind. Wer das nicht beachtet, darf sich später nicht beschweren.


    Gruß Ingo

    Im Gegensatz zu Zyrous gefällt mit dieses überhaupt nicht! Genau diese Einstellung meinte ich als ich schrieb: "Daß der Tarif "Prepaid wie ich es will" ehrlich und fair ist stimmt aus meiner Sicht nicht ganz."


    Im Übrigen hat ein Gericht in Köln bereits 2013 per Urteil der Telekom etwas ins Merkbuch geschrieben. Das Gericht hatte seinerzeit klar gemacht, dass der Kunde bei Verwendung des Begriffs "Flatrate" nicht mit einer Einschränkung wie beispielsweise einer Datendrosselung rechnet. Daraufhin hat die Telekom umgestellt auf ungedrosselte Flatrates und Volumentarife mit Drosselung nach Volumenüberschreitung.

    Mein Anliegen ist es eigentlich, darauf hinzuweisen, daß die Congstar-Website den Tarif ohne deutlichen Hinweis auf die Drosselung offeriert. Ob das zur 1. oder 2. Generation gemacht wird oder ob dieses Angebot für mich persönlich relevant ist spielt doch dabei keine Rolle. Kann ja sein, daß an anderer Stelle ein deutlicher Hinweis auf die Drosselung steht, hier in dem angefügten Screen zum "wie ich will" steht er nicht:


    Hallo Ingo,


    die Verbindung zu datapass.de vom SmartPhone über die Congstar-App hat bei mir nicht funktioniert, vielleicht klappt es ja nächstes
    Mal. Habe nun nochmals datapass.de aufgerufen, jetzt hat die Verbindung funktioniert. Aber auch hier wird nicht auf die Drosselung eingegangen.



    In meiner Kritik beziehe ich mich wie gesagt auf die
    Congstar-Website:


    https://www.congstar.de/prepai…e-ich-will/prepaid-karte/


    Absatz MMS und Daten-Dienstleistungen.


    Gruß Dieter

    Mir tut Congstar wirklich leid!
    Gerade der Prepaidtarif "wie ich will" war eigentlich genial!
    Übersichtlich und vor allem fair! Was ich brauche, kann ich durch hin- und herschieben eines Reglers monatlich neu einstellen! Wirklich für den Kunden negative Hintertüren gibt es nicht!


    Als ich die Mitteilung gelesen hatte, daß die Telekom das Ruder bei Congstar übernimmt, schwante mir ehrlich gesagt nichts Gutes. Denn ich bin eigentlich sehr gerne Kunde bei Congstar. Bis auf das fehlende LTE bin ich auch wirklich zu 100% zufrieden. Der Tarif "Prepaid wie ich es will" mit dem Mix und inklusive Messenging-Option ist deutschlandweit einmalig und ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.


    Übersichtlich und fair. Ohne versteckte Hintertüren, einfach ehrlich


    Daß der Tarif "Prepaid wie ich es will" ehrlich und fair ist stimt aus meiner Sicht nicht ganz.


    Ich bin seit wenigen Tagen Nutzer dieses Tarifes. Als ich die Tagesflat zu 1€ aktivieren wollte, stellte ich fest, dass es generell äußerst schwierig ist, diese Option überhaupt erst einmal zu aktivieren. Nur mit der Hilfe eines Congstar-Mitarbeiters im Direkt-Chat konnte die Tagesflat eingeschaltet werden. Das Problem dabei ist anscheinend, daß die Buchung nur über eine mobile Datenverbindung erfolgen kann... - aber die hatte ich ja noch nicht sondern wollte sie erst haben.


    Zur Ehrlichkeit und Fairness : "Prepaid wie ich will" wird auf der Congstar-Seite zunächst so angeboten: Internet Tagesflatrate 1€ (24h) Geschwindigkeit 25 Mbit/s.



    Erst in einem extra zu öffnenden Detail-Fenster bzw. im Datenblatt wird dann hingewiesen, daß ab 25MB Verbrauch die Bandbreite auf 7,2 Mbit/s beschränkt wird.


    OK, für 1€ darf man nichts berauschendes erwarten. Für mich reicht es vielleicht: Verkehrsdaten empfangen und an des gekoppelte Navi weiterleiten. Oder mal eben unterwegs Mails abholen oder schnell googeln. Aber so richtig ehrlich ist die Darstellung auf der Congstar Website nicht.