Moin,


    ich habe diese Prio bei VoWiFi nicht mehr im Galaxy S10+. Hier wird dauerhaft das Icon für VoWiFi angezeigt, wenn ich mich im WLAN befinde, egal wie hoch die Signalstärke des Netzes ist.


    Ich habe aber nun einmal alle Netze hinsichtlich VoLTE, Rufaufbauzeiten und Codec verglichen. Folgendes ist dabei herausgekommen:


    Congstar - Festnetz, 3 Sek., AMR_NB(8K)
    Congstar - Telekom Mobilfunk, 1,8 Sek, EVS_SWB(32K)
    Congstar - O2 Mobilfunk, 1,4 Sek., AMR_WB(16K)
    Congstar - VF Mobilfunk, 2,4 Sek., EVS_SWB(32K)


    O2 Mobilfunk - Congstar 2,1 Sek AMR_WB(16K)
    Telekom Mobilfunk - Congstar, 1,8 Sek, EVS_SWB(32K)
    VF Mobilfunk - Congstar, 4 Sek., EVS_SWB(32K)
    Festnetz - Congstar, 1,7 Sek., AMR_WB(16K) G.722-HD

    O2 - Telekom Mobilfunk, 2,1 Sek., AMR_WB(16K)
    O2 - VF Mobilfunk, 2,9 Sek., AMR_WB(16K)
    O2 - Festnetz, 1,7., Sek., AMR_WB(16K)
    O2 - Congstar, 2,9 Sek., AMR_WB(16K)

    VF Mobilfunk - Telekom Mobilfunk, 3,1 Sek., EVS_SWB(32K)
    VF Mobilfunk - O2 Mobilfunk, 1,8 Sek., AMR_WB(16K)
    VF Mobilfunk - Festnetz, 3 Sek., AMR_WB(16K)
    VF Mobilfunk - Congstar, 2,3 Sek., EVS_SWB(32K)

    Festnetz - Telekom Mobilfunk, 2,8 Sek., AMR_WB(16K)
    Festnetz - Vodafone Mobilfunk, 2,9 Sek., AMR_WB(16K)
    Festnetz - Congstar, 2 Sek., AMR_WB(16K)
    Festnetz - O2 Mobilfunk, 1,6 Sek., AMR_WB(16K)


    Ich habe dabei darauf geachtet, dass auch die Zielrufnummern, sofern es sich um Mobilfunknummern handelte, immer im LTE-Netz eingebucht waren und VoLTE aktiviert war. Es war also, bis auf die Calls zum Festnetz, immer VoLTE --> VoLTE Verbindungen.


    Gruß

    Verstehe ich ja, aber mein Bruder ist leider der einzige, bei dem es im Festnetz so gut läuft, bei allen anderen Gesprächen dauert der Rufaufbau sehr lange und die Sprachqualität ist gerade Mal ausreichend. Insofern ist die Beschwerde nicht grundlos.

    So, ich habe vorhin ein Gespräch mit meinem Bruder geführt. Dieses wurde nun in HD Qualität getätigt und die Rufaubauzeiten lagen auch bei ca. 1 Sekunde. Er meinte, die Telekom hätte bei ihm was verändert am Anschluss und er hat sich wohl auch ein neueres Telefon angeschafft. Vielleicht liegt es an dem Zusammenspiel von der Leitungserneuerung und der Telefonanschaffung.

    So, ich habe nochmal gemessen und folgende Ergebnisse sind herausgekommen:


    Congstar


    VoLTE (Von Congstar):


    Telekom Mobilfunk 1 Sekunde HD-Voice+ (EVS_SWB (32K))
    Vodafone Mobilfunk 2 Sekunden HD-Voice (AMR_WB (32K))
    NetzClub/O2: 2 Sekunden HD-Voice (AMR_WB (16K))
    1&1 Festnetz: 4 Sekunden Klassisch (AMR_NB (8K))


    VoLTE (zu Congstar):



    Telekom Mobilfunk 1 Sekunde HD-Voice+ (EVS_SWB (32K))
    Vodafone Mobilfunk 2 Sekunden HD-Voice+ (EVS_SWB (32K))
    NetzClub/O2: 2 Sekunden HD-Voice (AMR_WB (16K))
    1&1 Festnetz: 2 Sekunden Klassisch (AMR_NB (8K))


    Es hält sich also im Rahmen, nur zum Festnetz dauert der Rufaufbau so lange und auch nur dort habe ich keine Sprachqualität in HD-Voice.

    Congstar gehört doch zur Telekom, also müssten die doch auch HD Voice+ (EVS) haben. Und wenn die Telekom bereits EVS nutzt, müssen die auch abwärtskompatibel zu HD Voice sein, also auch Verbindungen mit dem älteren Codec herstellen können. Ich verstehe das nicht.


    Mich stört es schon ein wenig dass es so "lange" dauert bis dass das Telefon des anderen Gesprächspartners klingelt. Das sind halt Features, auf die ich wert lege, ich weiß auch nicht warum.

    Auch das kann ich nicht nachvollziehen, denn meine Box zeigt mir hier bei Anrufen vom als auch zum Congstar-Handy "G.711" an. Kein "G.722-HD". Das wäre ja schön. Ich bin, muss ich gestehen, in der Hoffnung dass ich hier neben einem guten Netz und der Möglichkeit VoLTE und WLAN Call nutzen zu können, auch in guter Sprachqualität telefonieren kann zu Congstar gekommen. Die letze Hoffnung hat sich leider nicht erfüllt, insofern bin ich etwas enttäuscht, muss ich sagen. Bei 1&1 war ich in der Hinsicht besser aufgehoben, dort war zwar das Netz miserabel, aber dafür die Sprachqualität super.


    Es kommt noch hinzu, das ist aber Jammern auf höheren Niveau, dass die Rufaufbauzeiten auch bei VoLTE und WLAN Call recht lange dauern. Ich habe dies einmal zum Festnetz und zu anderen Mobilfunkanschlüssen gemessen, es dauert zumeist um die 3 - 4 Sekunden ehe ich ein Freizeichen höre. Gerade bei VoLTE und WLAN Call wird doch mit einem "rasanten Rufaufbau" geworben, wenn ich mich nicht irre. 3 - 4 Sekunden sind nicht mehr "rasant".

    Ich habe keine SIM von 1&1 im Vodafone-Netz, sondern einen Vertrag bei Vodafone direkt.


    Ich kann nicht bestätigen dass es von meinem Congstar-Vertrag zur Telekom funktioniert. Mein Bruder hat einen solchen Anschluss, mit dem habe ich bislang häufig von meinem 1&1 Festnetzanschluss telefoniert und das war in HD, sehr deutlich und klar. Dann wollte ich dies natürlich, als ich die Congstar-SIM erhalten habe auch damit testen und wurde bitter enttäuscht. Es wird nur der klassische Codec G.711 verwendet. Ich kann dies im Samsung Galaxy mit der Tastenkombination *#0011# abfragen. Einfach diese Kombination vor dem Gespräch eingeben, dann auf den Slot tippen, dessen Werte angezeigt werden sollen, nun eine Nummer anwählen und während des Gesprächs dieses Servicemenü, welches sich weiterhin im Hintergrund befindet, in den Vordergrund holen, schon kann man erkennen welcher Codec verwendet wird. Bei mir steht folgendes in der entsprechenden Zeile "RAT: MO VoLTE, CODEC:AMR_NB(8K)". Das ist der klassische Festnetzcodec, kein HD-Voice.

    Wie gesagt, als ich noch mit meiner SIM bei 1&1 war, funktionierte es und zwar auch zu Anschlüssen bei der Telekom oder O2. Mit meiner SIM bei Vodafone, die sich im Mate 20 Pro befindet, geht dies auch weiterhin in HD Qualität, also zur Telekom (Festnetz) und O2 (Festnetz).

    Ist es dann kein Mangel, wenn es nicht funktioniert? Ich finde, Congstar sollte einen solchen Eintrag in den FAQ nicht so leichtfertig verfassen oder damit rechnen, dass es zu Beschwerden kommt, wenn dies so nicht umgesetzt wird.

    Hallo,


    ich habe erst jetzt gesehen dass dieser Thread existiert.


    Ich kann seit gestern auch Congstar mit einer FairFlat nutzen. Ich habe ein Samsung Galaxy S10+ welches auf dem freien Markt erworben wurde, also ohne Providerbranding. Vor Congstar war ich bei 1&1 und konnte mit deren SIM in HD Qualität ins Festnetz und auch zu anderen Mobilfunkteilnehmern telefonieren. Dies ist nun leider Geschichte. Bei Anrufen auf meinem Festnetz, ich bin auch DSL-Kunde von 1&1 und habe eine Fritz!Box 7583 sowie ein Fritz!Fon C6, werden die Gespräche in beiden Richtungen im klassischen Festnetzcodec geführt. Bei Anrufen zu einer Vodafone-SIM, die ich noch habe und die derzeit in einem Huawei Mate 20 Pro steckt, wird der HD-Codec verwendet. Ich habe auch mit meiner Mutter, die Festnetz-Kundin mit einem MagentaZuhause Regio-Anschluss ist und meine Schwiegermutter, die ihren Anschluss noch bei O2 hat, telefoniert. In allen Fällen kein HD Voice.


    Das ist schon schade, wie ich finde.

    Moin,


    ich nutze seit gestern die FairFlat von Congstar in einem Samsung Galaxy S10+, welches auf dem freien Markt erworben wurde.


    Ich kann mit dem S10+ VoLTE und WLAN Call nutzen, allerdings ist mir aufgefallen, dass die Sprachqualität nicht die ist, die man von VoLTE und WLAN Call irgendwo erwartet. Ich telefoniere zumeist in der klassischen Festnetzqualität, aber nicht in HD Voice oder HD Voice+ (EVS Enhanced Voice Service). Das S10+ unterstützt diese Codecs jedoch, denn mit meiner vorherigen SIM-Karte von 1&1 konnte ich in HD Voice telefonieren. Hierbei wurde der Codec verwendet, wenn ich zu Festnetzanschlüssen anrief, bei denen der andere Teilnehmer über entsprechende Endgeräte verfügte und der Anschluss dies zuließ, bei Anrufen zu Vodafone und zur Telekom auch. Daher bin ich jetzt irritiert, dass in diesen Fällen nur der normale Codec Anwendung findet.


    Vielleicht kann man mir hier erklären warum HD Voice nur selten genutzt wird. Ich habe mich selbst auf dem Festnetz angerufen. Ich nutze ein Fritz!Fon C6 an einer Fritz!Box 7583, das Equipment ist also HD Voice kompatibel, dennoch wird nur der Festnetzcodec verwendet.


    Gruß