Apple gibt zurzeit als Lieferzeitraum für alle Varianten des iPhone 12 Pro und Pro Max 15.-22.12.2020 an.


    Gravis nimmt "Vorbestellungen" entgegen ohne Angabe eines genauen Lieferdatums, Cyberport schreibt sogar 21.01.2021 bei Auswahl eines dieser Geräte. Bei MediaMarkt, Saturn und wie sie alle heissen sieht es logischerweise ganz ähnlich aus. Von anderen Mobilfunk-Providern wollen wir gar nicht erst reden, es gibt da noch ein paar...


    Es scheint also ein wirklich heftiges Lieferproblem zu geben, wobei zum Einen die oben genannten Shops und Läden lange nicht alle sind, die iPhones bestellt, aber keine (mehr) erhalten haben, zum Anderen ist die Nachfrage in Zeitspanne X größer als die Anzahl der Geräte, die im gleichen Zeitraum produziert werden können.


    Und nochmal: nein, ich bin kein Congstar-Support-Mitarbeiter. Ich bin auch nur jemand, der seit geraumer Zeit auf sein Gerät wartet. Ich brauche es beruflich, ziemlich dringend. Aber auch Congstar wird nichts anderes tun können, als zu warten, bis ein Distributor/Hersteller die bestellten Geräte liefert. Wenn es pro Tag sagen wir mal 5.000 Geräte nach Deutschland schaffen, wieviele werden dann wohl bei Congstar landen? Garantiert weniger als bei MediaMarkt...

    Vor rund einem Jahr haben wir auf 100 MBit/s aufgebohrt, ja.
    Bei mir läuft ein Lancom 1781VAW. Eine FB 7490 liegt im Schrank als Ersatzgerät, falls der Lancom mal ausfallen sollte.


    Davon abgesehen ist ja bei dieser Problematik die Frage, ob es zwingend am Carrier (Telekom) hängt oder eben auch mal am
    Plattform-Betreiber (in diesem Fall Reddit) liegen kann... wobei ich weder für den Einen noch den Anderen Partei ergreifen
    möchte, dafür bin ich weder fach- noch sachkundig genug, das können andere besser beantworten.


    Lange Rede... Problem dieser Art hatte ich in mittlerweile 18 Jahren Telekom ehrlich gesagt noch nie.

    Hi!


    Ich bin nicht ganz im Bilde was das Thema angeht - wieso gerade Reddit? Und Telekom?
    Ist das ein bekanntes Problem?
    Hier sieht das so aus:


    --2020-11-17 22:38:49-- https://v.redd.it/muixqbi0wzy51/DASH_240.mp4
    Resolving v.redd.it (v.redd.it)... 199.232.57.140
    Connecting to v.redd.it (v.redd.it)|199.232.57.140|:443... connected.
    HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
    Length: 4294509 (4,1M) [video/mp4]
    Saving to: ‘/dev/null’


    /dev/null 100%[==========================================================>] 4,09M 13,7MB/s in 0,3s


    Ein paar Infos wären vielleicht hilfreich... welcher Router/Firewall, ggfs. Content-Filter,... da gibts ja viele Ansätze.
    Danke & LG

    [...]

    So congstar und bevor jetzt wieder so dumme Sprüche kommen wie es geht hier ja nicht um eine Organspende [...]

    Die Aussage kam nicht von Congstar, sondern von mir, einem stinknormalen Kunden der eben auch auf seine bestellte Ware wartet. Der Kundensupport wird solche Aussagen nicht treffen, was ja auch korrekt ist.
    Aber die Tonart, die hier an den Tag gelegt wird, hat mich zu diesen Worten verleitet.

    Hallo!
    Bei all den Aussagen, mehr oder weniger freundlich, sollte so manch einer doch mal ein paar Dinge bedenken:


    1. bekanntermassen ist der "Run" auf neue Geräte IMMER schon sehr groß gewesen und wird es wohl auch bleiben. Entsprechend schnell sind die Geräte vergriffen. Auch die eingehende Reihenfolge der Bestellungen kann und wird aus organisatorischen, manchmal auch technischen Gründen, nicht immer eingehalten werden.
    2. wer so dringend ein neues Gerät braucht, wird sich die Zeit bis zum Eintreffen des Pakets mit dem vorhandenen behelfen können, sich eines ausleihen müssen oder sollte einfach mal ein bisschen entspannter mit der Situation umgehen; wir reden von einem Mobiltelefon, nicht von einer Organspende.
    3. es ist Vor-Weihnachtszeit, auch das ist ein bekannter Fakt beim Blick auf den Kalender.
    4. dass von Abteilung A eine Aussage getroffen wird, welche von Abteilung B widerlegt wird, liegt oft daran, dass Kommunikation in großen Unternehmen nicht immer perfekt und auch nicht immer sehr schnell ist. Ausserdem spielt der nächste Punkt auch eine Rolle:
    5. an allen Orten gibt es Menschen, die auch mal Fehler machen, sich vertippen, etwas übersehen oder in der Alltagshektik die "richtige" Reihenfolge nicht beachtet haben.


    Immer wieder verwundert darüber, dass sich nicht jeder erst mal Gedanken über diese Dinge macht und/oder sich auch mal selbst fragt, ob es gerechtfertigt ist, sich nach 3 Tagen über etwas zu beschweren, was man selbst nicht unbedingt hätte besser/schneller machen können.


    Bleibt entspannt und gesund!
    LG