Hallo liebes Congstar Team,


    fast meine ganze Familie ist bereits bei Euch und alle sind super zufrieden. Nach eher durchwachsenen Erfahrungen mit einem Provider aus Norddeutschland, würde ich gern das Partnerkarten-Angebot wahrnehmen und ebenfalls zu Congstar wechseln.


    Aktuell:
    T-Mobile Vertrag über Mobilcom-Debitel
    Gekündigt zum 12.02.21


    Problem: Mein aktueller Vertrag bei Mobilcom läuft auf meinen Namen, der Congstar Vertrag auf den Namen meiner Freundin - Kann ich dennoch meine Rufnummer Portieren? Mobilcom wird die Rufnummer ja vermutlich kaum freigeben, wenn eine andere Person, sprich meine Freundin, die Portierung anfragt - Die Partnerkarte würde ja auf ihren Namen laufen.


    Was wäre, auch in Anbetracht der kurzen Zeit bis Vertragende, die beste Möglichkeit aus Eurer Sicht? Könnte ich auch den Congstar Vertrag meiner Freundin auf meinen Namen umschreiben lassen?


    Danke Euch und viele Grüße!