Hmm, vielleicht gebe ich congstar doch mal eine Chance, ist ja monatlich kündbar. Parallel bleibt das o2-Kärtchen drin und kann sich mal versuchen zu behaupten. In München ist wie gesagt o2 top, wäre aber auch eine Schmach für Telefonica wenn nicht.
    Das sind schon wahre First World Problems hier. ;)
    Am Ende hau ich auf mein S20+ eh LineageOS (falls dir Custom ROMs was sagen) drauf, denn wenn ich mich recht entsinne, hat das sogar den "WLAN bevorzugen"-Schalter, da die Funktion ja an sich von Google so implementiert ist. Oder die Lösung mit dem Nova Launcher hier aus dem Thread.

    In welchem Raum bist du denn unterwegs? Ich denke das mit der Netzabdeckung hängt sehr von den Orten ab, an denen man sich hauptsächlich bewegt. Wenn du z.B. in der Arbeit im Büro mit deinem Provider keinen Empfang hast, bist du ja gezwungen einen anderen zu nehmen, egal ob dein Provider o2 oder Telekom heißt. Ich hab das vor 3 Jahren schon mal mit allen 3 Providern via Dual-SIM getestet. VF schnitt da am besten ab in meinem Szenario (Stadt, Geschäfte, Umland im Wald). Nur dass ich mittlerweile daheim kaum LTE-Empfang habe und Anrufer teilweise nicht mal durchkommen, nervt so richtig. Hier bräuchte ich die WLAN-Telefonie, die bietet VF aber eben nur Vertragskunden. Daher jetzt die Qual der Wahl zwischen o2 und Telekom.

    Danke Merlin, ich denke aus dieses Grund werde ich zu o2 gehen. Dort ist dieses Problem nicht bekannt. Ich teste aktuell mein Vodafone gegen eine 0€ o2 Karte zwecks Netzabdeckung und kann quasi keine Unterschiede feststellen. Aber München und Umland ist da glaub ich nicht repräsentativ (hier steht ja der o2-Tower). ;)
    Aber ins teuerste Netz (Telekom) gehen und dann solche elementaren Probleme zu haben, die nicht gelöst werden, sehe ich überhaupt nicht ein, lieber ab und an in der Pampa mal gar kein Netz haben. Ist auch ganz gut für den Kopf.
    Sorry congstar, ein Neukunde weniger, aber ihr werdets verkraften. ;) Danke aber für den schnellen Forum-Support, das ist ein Pluspunkt!

    Hi Mario,
    sorry, ich hatte mich etwas missverständlich ausgdrückt. Ich beziehe mich tatsächlich auf das Thema des Threads. Also gibt es jetzt nach einem halben Jahr was Neues zu dem Problem, dass im Congstar-"Netz" bei aktivierter WLAN-Telefonie offenbar das Mobilfunknnetz stark priorisiert wird oder wurde da, wie vor einem Jahr bereits mehrmals hier geschrieben, was dran gemacht?
    Das mit der Aufladung bei Vodafone diente nur als Vergleich dafür, dass immer gerne behauptet wird es werde was dran gemacht oder weitergegeben, obwohl tatsächlich gar nichts passiert, wie man nach einem oder zwei Jahren dann ja leicht erkennen kann. ;)

    Hi, bin gerade auf der Suche nach einem anderen Anbieter (aktuell Vodafone Prepaid und kaum Netz daheim), gibt es hier jetzt nach einem halben Jahr was Neues oder kommt nach wie vor nur die Lösung über die App in Frage (danke dafür!)?
    Google in die Pflicht nehmen hin oder her, bei o2 gibt es dieses Problem ja z.B. offenbar nicht, zumindest konnte mir das keiner, den ich kenne, bestätigen. Also liegt es ja wohl schon auch am Anbieter. Ich kenn das alles von Vodafone, die es seit 2 Jahren nicht hinbekommen, dass die automatische Aufladung des Prepaid-Guthabens durchgehend funktioniert. Es wird immer nur gesagt "wir sind dran". Daher interessierts mich, ob man hier auch noch "dran ist" oder schon über das Stadium hinausgekommen ist?